Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Mega 6.3
Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)

Samsung: Galaxy Mega 6.3 kommt, Galaxy Mega 5.8 nicht offiziell

Galaxy Mega 6.3
Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)

Ende Mai 2013 bringt Samsung das Android-Gerät Galaxy Mega 6.3 auf den deutschen Markt. Das Galaxy Mega 5.8 wird offiziell vom Hersteller nicht hierzulande angeboten. Was das Galaxy Mega 6.3 kosten wird, ist weiterhin nicht bekannt.

Das Galaxy Mega 5.8 will Samsung nicht selbst in Deutschland anbieten, so dass es hierzulande offiziell nur das Galaxy Mega 6.3 geben wird, erklärte Samsung Golem.de und konkretisierte einen Bericht von Appdated. Samsung teilte auf Nachfrage mit, das Galaxy Mega 6.3 Ende Mai 2013 in den deutschen Handel bringen zu wollen. Der Hersteller nennt noch keinen Preis.

Anzeige

Obwohl Samsung das Galaxy Mega 5.8 nicht in Deutschland vermarktet, muss das nicht bedeuten, dass es im deutschen Handel gar nicht zu bekommen sein wird. Oftmals ist es vereinzelt über Händler zu bekommen. Bei Notebooksbilliger.de kann es derzeit vorbestellt werden - die Dual-SIM-Variante kostet dort 800 Euro.

  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 5.8 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
  • Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)
Galaxy Mega 6.3 (Bild: Samsung)

Das Galaxy Mega 6.3 wird es wahlweise mit 8 und 16 GByte Speicher geben, diese beiden Modelle sind bei einigen wenigen Onlinehändlern gelistet. Für die 16-GByte-Ausführung des Galaxy Mega 6.3 werden derzeit 900 Euro verlangt, für das 8-GByte-Modell sind es um die 760 Euro. Was das Riesen-Smartphone letztendlich kosten wird, ist noch offen.

6,3 Zoll großer Touchscreen

Das Galaxy Mega 6.3 hat einen 6,3 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln und könnte Ende Mai 2013 das Smartphone mit dem größten Display auf dem Markt sein. Huawei hat in diesem Monat das Ascend Mate mit einem 6,1 Zoll großen Touchscreen auf den Markt gebracht. Tablets fangen bei einer Displaygröße von 7 Zoll an. Das Galaxy Mega 6.3 unterstützt Airview, so dass sich das Gerät bedienen lässt, indem der Finger leicht über dem Display gehalten wird.

Das Smartphone hat einen nicht näher spezifizierten Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,7 GHz, 1,5 GByte RAM und einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen. Das Smartphone erscheint laut Datenblatt mit LTE-Unterstützung; möglicherweise kommen verschiedene Ausführungen auf den Markt.

Android 4.2 ist vorinstalliert

Das Galaxy Mega 6.3 wird mit dem aktuellen Android 4.2 alias Jelly Bean ausgeliefert. Darauf läuft Samsungs eigene Oberfläche.

Auf der Geräterückseite gibt es eine 8-Megapixel-Kamera und auf der Vorderseite eine 2-Megapixel-Kamera. Es werden Dual-Band-WLAN nach 802.11 a/b/g/n, Bluetooth 4.0, ein NFC-Chip und ein GPS-Empfänger geboten. Bei Maßen von 167,6 x 88 x 8 mm wiegt das Gerät 200 Gramm. Zu den Akkulaufzeiten liegen noch keine Angaben vor.


eye home zur Startseite
babbo2108 24. Apr 2013

Nee, kleiner als mein s2 sollte es definitiv nicht sein! Apple ist mir mit dem 4er zu...

LH 24. Apr 2013

Macht man hier auch. Das geht aber nur leicht von Kleiner auf Größer, nicht umgekehrt.

Buggie 24. Apr 2013

Schön und gut di3 größe ist geschmacksache, aber für 800¤ erwarte ich von samsung...

zonk 24. Apr 2013

SmartFoen in wirklich kleinem Gehauese ... Und nicht so ein LowTech Teil in fast Tablet...

volkerswelt 23. Apr 2013

weil MEGA GEIL! ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Macht da bitte nicht mit

    quineloe | 19:50

  2. Re: Bahn schneller machen

    grumbazor | 19:41

  3. Re: Dalli Dalli

    teenriot* | 19:34

  4. Re: Leider verpennt

    arthurdont | 19:33

  5. Das würde mich auch freuen:) (kt)

    ckerazor | 19:29


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel