Abo
  • Services:
Anzeige
Galaxy Grand Neo
Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy Grand Neo 5-Zoll-Smartphone mit Quad-Core-Prozessor für 260 Euro

Samsung hat mit dem Galaxy Grand Neo ein Android-Smartphone mit einem 5 Zoll großen Display vorgestellt. Es läuft mit einem Quad-Core-Prozessor, hat eine 5-Megapixel-Kamera und in der Dual-SIM-Variante ist es für 260 Euro gelistet.

Anzeige

Das Galaxy Grand Neo hat Samsung nicht groß angekündigt, es ist aber auf der Webseite des Herstellers neuerdings aufgeführt. Samsung nennt alle wichtigen technischen Spezifikationen und ein erster Onlineshop listet das Gerät in der Dual-SIM-Ausführung zum Preis von 260 Euro. Technische Raffinessen liefert das an Einsteiger gerichtete Geräte zu dem vergleichsweise niedrigen Preis nicht.

  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
  • Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)
Galaxy Grand Neo (Bild: Samsung)

Das Galaxy Grand Neo hat einen 5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von gerade mal 800 x 480 Pixeln, was bei dieser Displaygröße vergleichsweise wenig ist. Die Pixeldichte ist daher mit 187 ppi also eher gering und identisch zum ersten Galaxy Grand, das Ende Dezember 2012 vorgestellt wurde. Der im Smartphone eingebaute Quad-Core-Prozessor läuft mit einer Taktrate von 1,2 GHz. Den Hersteller und Typ des Prozessors nennt Samsung nicht.

16 GByte Flash-Speicher und Speicherkartensteckplatz

Intern gibt es 1 GByte Arbeitsspeicher, 16 GByte Flash-Speicher und es hat einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 64 GByte groß sein dürfen. Für Foto- und Videoaufnahmen gibt es auf der Rückseite eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht und vorne ist eine VGA-Kamera eingebaut.

Das Smartphone unterstützt die UMTS-Netze 900 sowie 2.100 MHz und Quad-Band-GSM, LTE wird nicht geboten. WLAN ist nur im Single-Band-Betrieb nach 802.11 b/g/n möglich, es gibt Bluetooth 4.0 LE, einen GPS-Empfänger und DLNA-Unterstützung. Samsung bietet das Galaxy Grand Neo auch in einer Dual-SIM-Variante an, mit der sich zwei SIM-Karten parallel nutzen lassen.

Auslieferung mit Android 4.2

Samsung liefert das Galaxy Grand Neo noch mit Android 4.2 alias Jelly Bean aus. Darauf läuft Samsungs Touchwiz-Oberfläche. Es gibt noch keine Angaben dazu, ob ein Update auf Android 4.3 oder auf das aktuelle Android 4.4 alias Kitkat geplant ist.

Bei Maßen von 143,7 x 77,1 x 9,6 mm wiegt das Smartphone 163 Gramm. Der 2.100-mAh-Akku soll eine maximale Sprechzeit von 11 Stunden im UMTS-Betrieb liefern. Beim Surfen per WLAN ist der Akku nach 10 Stunden leer, bei UMTS-Nutzung nach 8 Stunden. Die maximale Bereitschaftszeit gibt Samsung mit knapp 18 Tagen an.

Derzeit ist nicht bekannt, wann Samsung das Galaxy Grand Neo alias GT-I9060 auf den deutschen Markt bringt. Bisher ist es bei keinem deutschen Onlinehändler gelistet. Der niederländische Händler Belsimpel listet die Dual-SIM-Variante für 260 Euro ohne Vertrag.


eye home zur Startseite
Gl3b 29. Jan 2014

Genau das finde ich auch hässlich :) ( zumindest bei den Samsung Geräten )

Gl3b 29. Jan 2014

Habe prepaid MEDION. Weiß jemand wann ich mit dem Update rechnen kann?

LH 29. Jan 2014

Galaxy ist nicht der Name für ihre Top-Geräte, sondern der Name für ihre Android-Geräte...

Lala Satalin... 29. Jan 2014

Ist doch egal. Für die meisten reicht schon eine Schlagzeile und Ende.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. IOS 11 Epic Games rettet Infinity Blade ins 64-Bit-Zeitalter

  1. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36

  2. Re: Beweise?

    LinuxMcBook | 02:59

  3. Re: Apple schafft das, was Microsoft nie...

    plutoniumsulfat | 02:54

  4. Re: Und darum brauchen wir eine echte...

    quasides | 02:36

  5. Re: Wie viel muss sich die dubiose "Antiviren...

    bombinho | 02:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel