Abo
  • Services:
Anzeige
Sicherheitszertifizierung für Samsungs Knox-Lösung
Sicherheitszertifizierung für Samsungs Knox-Lösung (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Samsung: Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

Sicherheitszertifizierung für Samsungs Knox-Lösung
Sicherheitszertifizierung für Samsungs Knox-Lösung (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Samsungs Sicherheitslösung Knox hat erfolgreich eine spezielle Sicherheitsüberprüfung durchlaufen. Entsprechende Smartphones und Tablets dürfen von US-Regierungsstellen, Geheimdiensten und dem Militär verwendet werden. Ob es jemals dazu kommen wird, ist aber ungewiss.

Anzeige

Regierungen und Geheimdienste sollen Galaxy-Geräte verwenden, wenn es nach Samsung geht. Unter anderem dafür wurde die Sicherheitslösung Knox entwickelt. Nun hat die Defense Information System Agency (Disa) die Knox-Lösung zertifiziert. Demnach dürfen entsprechend ausgestattete Samsung-Smartphones und -Tablets vom Auslandsgeheimdienst NSA, vom US-Militär und von US-Regierungsstellen für die Arbeit verwendet werden.

Fünf Galaxy-Geräte sind zertifiziert

Derzeit sind fünf Geräte aus Samsungs umfangreichem Produktsortiment für solche Aufgaben zugelassen: Neben dem Galaxy S4 sind es das Galaxy S4 Active, das Galaxy Note 3, das Galaxy Note Pro und das Galaxy Note 10.1 (2014 Edition). Alle Geräte laufen mit Android 4.4 alias Kitkat und mit Knox. Samsungs aktuelles Topsmartphone, das Galaxy S5, ist nicht dabei. Den Grund dafür hat Samsung nicht genannt.

Samsung hatte im Juni 2014 bekanntgegeben, sich um eine solche Zertifizierung zu bemühen und mit Knox bestückte Galaxy-Geräte bei den zuständigen Stellen eingereicht. Die Disa hat ihre Prüfungen abgeschlossen und die oben genannten Geräte als sicher genug eingestuft, um sie in Hochsicherheitsbereichen einsetzen zu können.

Noch keine Aufträge eingegangen

Derzeit ist allerdings ungewiss, ob die Zertifizierung Samsung hilft, dass Regierungsstellen, das Militär oder Geheimdienste ihre Geräte bei dem Hersteller kaufen. Bisher ist nicht bekannt, dass entsprechende Aufträge getätigt wurden. Falls die Behörden auf die Samsung-Geräte setzen, verspricht der Hersteller Kosteneinsparungen und eine größere Flexibilität bei der Auswahl an Geräten.

Knox basiert auf dem von der National Security Agency (NSA) entwickelten Security Enhanced Android und kombiniert es mit Managementdiensten, die sowohl in die Hardware als auch in Android integriert sind. Die Trennung von privaten und beruflichen Daten wird bei Knox durch Security Enhanced Android und eine Verschlüsselung auf Dateisystemebene erreicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. MediaMarktSaturn IT Solutions, München
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Zoomania Blu-ray 11,97€, Die Schöne und das Biest Blu-ray 9,97€, The Jungle Book Blu...

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant...

    justjanne | 03:11

  2. Re: Wieso Hass-Kommentare löschen?

    bombinho | 03:08

  3. Re: Betonköpfe

    ChMu | 01:38

  4. Re: Ich finde das ausnahmsweise gut

    Gemüseistgut | 01:30

  5. Re: P2W

    Bendix | 01:04


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel