• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Laut Samsung soll sich das Galaxy Fold mindestens 200.000-mal auf- und zuklappen lassen. CNET hat das mit einem eigenen Testaufbau überprüft - nach gut 120.000 Faltvorgängen war Schluss. Selbst das dürfte aber auch bei häufiger Nutzung für einige Jahre ausreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Laut Samsung soll das Scharnier des Galaxy Fold 200.000 Faltvorgänge überstehen.
Laut Samsung soll das Scharnier des Galaxy Fold 200.000 Faltvorgänge überstehen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das US-amerikanische Technikmagazin CNET hat einen eigenen Falttest mit Samsungs Galaxy Fold durchgeführt. Dabei wurde das faltbare Smartphone mit Hilfe einer Maschine auf- und zugeklappt. Die von Samsung vorgegebene Anzahl an Faltvorgängen konnte CNET nicht erreichen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. KION Group AG, Frankfurt am Main

Anstelle der von Samsung verbreiteten 200.000 hielt das Galaxy Fold im CNET-Test nur 120.169-mal Falten aus. Nachdem das Smartphone 119.380-mal auf- und zugeklappt wurde, ging eine Hälfte des Bildschirmes bereits nicht mehr.

Der Unterschied zu der von Samsung bekanntgegebenen Zahl könnte auch im Versuchsaufbau von CNET liegen: Anders als bei Samsung wurde das Galaxy Fold sehr schnell auf- und zugeklappt - wahrscheinlich, um den Test zeitlich nicht ausufern zu lassen. Am Ende des Tests berichtet CNET, dass das Gelenk nicht mehr so gut greife.

Display dürfte dennoch lange halten

In der alltäglichen Nutzung dürften auch 120.000 ruppige Klappvorgänge für eine mehrjährige Nutzung ausreichen. Wenn ein Nutzer das Smartphone 100-mal jeden Tag auf- und zuklappt, wären das 36.500 Klappvorgänge im Jahr. Das Galaxy Fold kann also über drei Jahre lang verwendet werden, bevor es kaputtgeht.

Da das Galaxy Fold an manchen Tagen vermutlich deutlich weniger aufgeklappt wird, dürfte das Gerät im Hinblick auf das Display sogar länger halten. Samsung selbst bietet einmalig einen Displaytausch für vergünstigte 150 US-Dollar an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  3. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  4. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€

deus-ex 10. Okt 2019

Und warum baut keiner eine Zeitmaschiene die wie ein Auto aussieht? Die Menschheit wird...

maxip7 09. Okt 2019

Smartphone gegen Auto

FerdiGro 09. Okt 2019

Und ich meine damit 5 - 10 Jahre aufwärts.

violator 09. Okt 2019

Weil es doch eher unwahrscheinlich ist, dass in der Zukunft die ganze Welt nur noch aus...

heikom36 08. Okt 2019

Ziemlich viel, wenn man so häufig draufschauen muss. Der Taxifaher - OK, da kann es...


Folgen Sie uns
       


Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020)

Lovot ist ein kleiner Roboter, der bei seinem Besitzer für gute Stimmung sorgen soll. Er lässt sich streicheln und reagiert mit freudigen Geräuschen.

Kuschelroboter Lovot angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /