Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Galaxy Fold kommt am 18. September auf den Markt

Die Wartezeit ist vorüber: Samsung bringt sein faltbares Smartphone Galaxy Fold noch im September 2019 auf den Markt. Die Probleme der ersten Version sollen behoben sein - ein erneutes Scheitern dürfte für Samsung fatal sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Fold von Samsung
Das Galaxy Fold von Samsung (Bild: Samsung)

Wie versprochen bringt Samsung sein faltbares Smartphone Galaxy Fold im September auf den Markt: Am 18. September 2019 kommt das Gerät auch in Deutschland für 2.100 Euro in den Handel. Das hat der südkoreanische Hersteller im Vorfeld der Elektronikfachmesse Ifa 2019 angekündigt. Nach aktuellem Stand hätte Samsung seinen Konkurrenten Huawei mit dem Marktstart eines faltbaren Smartphones damit übertroffen.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Eigentlich hätte das Galaxy Fold bereits Ende April 2019 erscheinen sollen; eine Reihe von Journalisten entdeckte bei Vorabtests allerdings zahlreiche technische Mängel, die Samsung während der Entwicklung entweder nicht bemerkt oder ignoriert hatte.

So konnten die Tester eine Schutzfolie auf dem Bildschirm entfernen, die unbedingt auf dem Display verbleiben musste. Dazu fand sich jedoch kein Hinweis in der Dokumentation zum Galaxy Fold. Das Entfernen der Folie führte zur dauerhaften Beschädigung des Displays.

Erste Version hielt Alltagsbelastungen nicht stand

Außerdem konnte durch einen sehr breiten Spalt am Faltgelenk des Galaxy Fold Staub in den Bereich hinter dem Display eindringen. Beim Zuklappen haben diese kleinen Teile bei einigen Journalisten das Display von der Rückseite her zerstört.

  • Das neue Galaxy Fold (Bild: Samsung)
  • Das neue Galaxy Fold (Bild: Samsung)
  • Das neue Galaxy Fold (Bild: Samsung)
Das neue Galaxy Fold (Bild: Samsung)

Das neue Galaxy Fold hat ein überarbeitetes Gelenk, das verhindern soll, dass Schmutz eindringen kann. Außerdem wurde die Schutzfolie vergrößert, so dass sie bis unter den Rahmen reicht. So sollen Nutzer nicht mehr auf die Idee kommen, die Folie zu entfernen.

Das Galaxy Fold kommt zusammen mit den drahtlosen Kopfhörern Galaxy Buds und einer Aramit-Schutzhülle für 2.100 Euro in den Handel. Das Smartphone unterstützt 5G. Für Samsung sollte beim erneuten Start des Galaxy Fold nichts schiefgehen: Erneute Konstruktionsfehler sollte sich der Hersteller nach dem ersten Scheitern nicht noch einmal erlauben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 189€
  2. 319€/429€
  3. 469€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. SteelSeries Arctis Pro Wireless Bundle inkl. Etui für 249€ + Versand statt 282...

OderUnd 08. Sep 2019 / Themenstart

Samsung kann viel erzählen. Allein die Tatsache, dass das Display MIT Folie kaputt...

E-Narr 05. Sep 2019 / Themenstart

Soweit ich das verstanden habe, ist lediglich die Schutzfolie darüber aus Plastik. Es...

plastikschaufel 05. Sep 2019 / Themenstart

Dann gibts auch demnächst öfter mal JEDES Jahr ein neues Handy. Gabs es doch bei einigen...

sadan 05. Sep 2019 / Themenstart

Nun kommt wenigstens mal ein modell heraus. Nach den ewigen ankündigungen. Ab jetzt wird...

TarikVaineTree 05. Sep 2019 / Themenstart

... umso tauglicher werden dann hoffentlich spätere Revisionen. Aufgrund von Preis und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
    Acer Predator Thronos im Sit on
    Der Nerd-Olymp

    Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
    Ein Hands on von Oliver Nickel

    1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
    2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
    3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

    Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
    Deutsche Bahn
    Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

    Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
    Eine Reportage von Caspar Schwietering

    1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
    2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
    3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

      •  /