• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Galaxy A8 von Samsung
Das neue Galaxy A8 von Samsung (Bild: Samsung)

Mit dem Galaxy A8 hat Samsung den Marktstart eines weiteren Modells seiner Mittelklasseserie in Deutschland angekündigt. Beim Galaxy A8 setzt der südkoreanische Hersteller auf die Kamera-Ausstattung, besonders auf der Vorderseite.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe/Durlach
  2. thinkproject Deutschland GmbH, München

Die Frontkamera des Smartphones hat zwei Objektive: ein Weitwinkelobjektiv mit 16 Megapixeln und ein Teleobjektiv mit 8 Megapixeln. Damit können Nutzer nicht nur Selbstporträts mit unscharf maskiertem Hintergrund aufnehmen, sondern den Blickwinkel auch verkleinern, was gerade bei Porträts den Bildeindruck verbessert. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit nur einem Objektiv verbaut. Diese hat 16 Megapixel und eine Anfangsblende von f/1.7.

Das Display des Galaxy A8 ist 5,6 Zoll groß, aufgrund der abgerundeten Ränder misst die nutzbare Fläche 5,5 Zoll. Die Auflösung liegt bei 2.220 x 1.080 Pixeln, das Bildformat liegt bei 18,5:9. Im Inneren arbeitet ein von Samsung nicht näher benannter Achtkern-Prozessor mit einer maximalen Taktrate von 2,2, GHz. Laut GSM-Arena soll es sich um den Exynos 7885 handeln.

Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 32 GByte; ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut. Das Smartphone unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig verwenden.

Der nicht ohne weiteres wechselbare Akku hat eine Nennladung von 3.000 mAh. Ausgeliefert wird das Galaxy A8 noch mit Android 7.1, einer mittlerweile veralteten Version. Ob und wann es ein Update auf Android 8.0 bekommt, ist unbekannt.

  • Das Galaxy A8 von Samsung (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A8 von Samsung (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A8 von Samsung (Bild: Samsung)
Das Galaxy A8 von Samsung (Bild: Samsung)

Das Galaxy A8 soll ab dem 1. Juli 2018 in Deutschland erhältlich sein. Kosten soll das Smartphone 450 Euro - angesichts des Preises des Oneplus 6 ist das eher zu viel. Das neue Oneplus-Gerät bietet eine Top-Ausstattung und kostet nur 70 Euro mehr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Finkenschinken 25. Jun 2018

Da hat mans wieder. Solche Angebote immer erst überprüfen. Danke für die Klarstellung!

Phantom 21. Jun 2018

Ja, das ist der Grund.

tpkroke 21. Jun 2018

Das alte A5 (2017) hat bereits Update auf Oreo. Und bei dem neuen steht es in den...

Dwalinn 21. Jun 2018

Ich finde auch Golem Lustig, das Smartphone ist besser ausgestattet und kostet mehr als...

Fex 20. Jun 2018

Habe eine fundierte marktanalyse mit Konkurrenz Benchmarking erwartet. Ist das bei...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /