Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Galaxy A30s von Samsung
Das neue Galaxy A30s von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat sein neues Android-Smartphone A30s vorgestellt. Das Gerät richtet sich an preisbewusste Käufer, es soll 280 Euro kosten. Die Ausstattung ist für diesen Preis überraschend gut, bei der Display-Auflösung patzt Samsung allerdings.

Stellenmarkt
  1. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Der mit 6,4 Zoll nicht gerade kleine Bildschirm hat nämlich nur eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixeln, was eine Pixeldichte von 268 ppi ergibt. Das ist im Preissegment über 200 Euro nicht mehr zeitgemäß. Überraschend für den Preis des Smartphones ist der unter dem Display-Glas verbaute Fingerabdrucksensor.

Das Display hat am oberen Rand eine Notch, in der die Frontkamera mit einer Auflösung von 16 Megapixeln eingebaut ist. Das Kamerasystem auf der Rückseite besteht aus drei Objektiven: Die Hauptkamera hat 25 Megapixel und ein Weitwinkelobjektiv, die Anfangsblende ist f/1.7. Die zweite Kamera bietet ein Superweitwinkelobjektiv mit einer Anfangsblende von f/2.2 und verwendet einen 8-Megapixel-Bildsensor. Die dritte Kamera dient nur der Entfernungsmessung, die unter anderem für den Porträtmodus wichtig ist; ein Tele-Objektiv hat das Galaxy A30s nicht.

4 GByte Arbeitsspeicher und Micro-SD-Steckplatz

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein von Samsung nicht näher benannter Achtkernprozessor, der in zwei Kerne mit 1,8 GHz und sechs Kerne mit 1,6 GHz gruppiert ist. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

  • ... und Schwarz erhältlich. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A30s von Samsung hat einen 6,4 Zoll großen Bildschirm, der nur mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. (Bild: Samsung)
  • Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera eingebaut. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A30s ist neben Weiß auch in Lila ...
Das Galaxy A30s von Samsung hat einen 6,4 Zoll großen Bildschirm, der nur mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. (Bild: Samsung)

Das Galaxy A30s unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh und lässt sich mittels eines 15-Watt-Netzteils schnellladen. Zur Laufzeit hat Samsung noch keine Angaben gemacht.

Ausgeliefert wird das Galaxy A30s mit Android 9.0. Das Smartphone soll ab Anfang September 2019 erhältlich sein. Das parallel vorgestellte A50s kommt nicht nach Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Seasonic Syncro Q704 im Test
Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit

Mit dem Syncro Q704 hat Seasonic ein Gehäuse samt Netzteil entwickelt, das die Verkabelung der Hardware einzigartig clever löst.
Ein Test von Marc Sauter

Seasonic Syncro Q704 im Test: Die innovative Netzteil-Gehäuse-Einheit
Artikel
  1. Werbung: Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox
    Werbung
    Mozilla testet erneut gesponserte Inhalte in Firefox

    Firefox-Nutzer sehen in der Neue-Tab-Ansicht offenbar gesponserte Inhalte. Ähnliche Pläne dazu verfolgt Mozilla bereits seit Jahren.

  2. Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights
     
    Prime Day 2021 bei Amazon - das sind die Highlights

    Lange haben wir gewartet, jetzt ist es so weit: Der Prime Day 2021 ist gestartet und bietet millionenfache Angebote aus allen Kategorien.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Oliver Zipse: BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel
    Oliver Zipse
    BMW sieht Kohlestrom-E-Auto im Nachteil gegenüber Diesel

    BMW-Chef Zipse schätzt die Umweltfreundlichkeit des E-Autos nicht unbedingt höher ein als die eines Diesels. Verbrenner wollen BMW und Mercedes verkaufen, solange es Kunden gibt.

b1n0ry 24. Aug 2019

Ich bin mit dem Scanner in meinem Mi 9 vollkommen zufrieden. Funktioniert genauso gut und...

MrSpok 23. Aug 2019

Volle Zustimmung! Habe bei meinem Mobile auch die Auflösung auf 720 runtergedreht. Mir...

artenstreng 23. Aug 2019

Brauchst du nicht, für weniger Geld gibt es bereits das Xiaomi Mi A3 mit besserer...

supergurki 23. Aug 2019

Es gibt ein neues Handy... Ist ja toll....


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day jetzt gestartet • Switch Lite 174,99€ • SSDs (u. a. Crucial MX500 1TB 75,04€) • Gaming-Monitore • Amazon-Geräte (u. a. Fire TV Stick 4K Ultra HD 28,99€) • Bosch Werkzeug • Apple-Produkte (u. a. iPhone 12 128GB 769€) • Fernseher von Samsung, Sony & LG [Werbung]
    •  /