Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Galaxy A30s von Samsung
Das neue Galaxy A30s von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat sein neues Android-Smartphone A30s vorgestellt. Das Gerät richtet sich an preisbewusste Käufer, es soll 280 Euro kosten. Die Ausstattung ist für diesen Preis überraschend gut, bei der Display-Auflösung patzt Samsung allerdings.

Stellenmarkt
  1. Leitung der Stabsstelle IT und Digitalisierung (m/w/d)
    Kunstakademie Münster, Münster
  2. Koordinator Vorgehensmodell- und Produkt-Compliance (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

Der mit 6,4 Zoll nicht gerade kleine Bildschirm hat nämlich nur eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixeln, was eine Pixeldichte von 268 ppi ergibt. Das ist im Preissegment über 200 Euro nicht mehr zeitgemäß. Überraschend für den Preis des Smartphones ist der unter dem Display-Glas verbaute Fingerabdrucksensor.

Das Display hat am oberen Rand eine Notch, in der die Frontkamera mit einer Auflösung von 16 Megapixeln eingebaut ist. Das Kamerasystem auf der Rückseite besteht aus drei Objektiven: Die Hauptkamera hat 25 Megapixel und ein Weitwinkelobjektiv, die Anfangsblende ist f/1.7. Die zweite Kamera bietet ein Superweitwinkelobjektiv mit einer Anfangsblende von f/2.2 und verwendet einen 8-Megapixel-Bildsensor. Die dritte Kamera dient nur der Entfernungsmessung, die unter anderem für den Porträtmodus wichtig ist; ein Tele-Objektiv hat das Galaxy A30s nicht.

4 GByte Arbeitsspeicher und Micro-SD-Steckplatz

Im Inneren des Smartphones arbeitet ein von Samsung nicht näher benannter Achtkernprozessor, der in zwei Kerne mit 1,8 GHz und sechs Kerne mit 1,6 GHz gruppiert ist. Der Arbeitsspeicher ist 4 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 64 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

  • ... und Schwarz erhältlich. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A30s von Samsung hat einen 6,4 Zoll großen Bildschirm, der nur mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. (Bild: Samsung)
  • Auf der Rückseite ist eine Dreifachkamera eingebaut. (Bild: Samsung)
  • Das Galaxy A30s ist neben Weiß auch in Lila ...
Das Galaxy A30s von Samsung hat einen 6,4 Zoll großen Bildschirm, der nur mit 1.560 x 720 Pixeln auflöst. (Bild: Samsung)
Golem Akademie
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Microsoft 365 Administration: virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Galaxy A30s unterstützt LTE und WLAN nach 802.11ac. Bluetooth läuft in der Version 5.0, ein GPS-Empfänger und ein NFC-Chip sind eingebaut. Der Akku hat eine Nennladung von 4.000 mAh und lässt sich mittels eines 15-Watt-Netzteils schnellladen. Zur Laufzeit hat Samsung noch keine Angaben gemacht.

Ausgeliefert wird das Galaxy A30s mit Android 9.0. Das Smartphone soll ab Anfang September 2019 erhältlich sein. Das parallel vorgestellte A50s kommt nicht nach Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


b1n0ry 24. Aug 2019

Ich bin mit dem Scanner in meinem Mi 9 vollkommen zufrieden. Funktioniert genauso gut und...

MrSpok 23. Aug 2019

Volle Zustimmung! Habe bei meinem Mobile auch die Auflösung auf 720 runtergedreht. Mir...

artenstreng 23. Aug 2019

Brauchst du nicht, für weniger Geld gibt es bereits das Xiaomi Mi A3 mit besserer...

supergurki 23. Aug 2019

Es gibt ein neues Handy... Ist ja toll....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LG HU915QE
Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung

LG hat einen Kurzdistanzprojektor mit Lasertechnik vorgestellt. Der HU915QE erzeugt ein riesiges Bild und steht dabei fast an der Wand.

LG HU915QE: Laserprojektor erzeugt 90-Zoll-Bild aus 5,6 cm Entfernung
Artikel
  1. Weltraum-Fabrik: Mitsubishi arbeitet an einer Satellitenfabrik im Weltraum
    Weltraum-Fabrik
    Mitsubishi arbeitet an einer Satellitenfabrik im Weltraum

    Mit einem 3D-Printer und einem neuen Harzgemisch will Mitsubishi eine Weltraumfabrik bauen. Diese soll Antennen für Satelliten produzieren.

  2. Streaming: Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro
    Streaming
    Netflix zahlt Steuerschulden von knapp 56 Millionen Euro

    Netflix hat sich mit der zuständigen Staatsanwaltschaft geeinigt, in Italien auch für die Zeit von 2015 bis 2019 Steuern zu zahlen.

  3. Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets: Was Fahrgäste wissen müssen
    Verkaufsstart des 9-Euro-Tickets
    Was Fahrgäste wissen müssen

    Das 9-Euro-Ticket für den ÖPNV ist beschlossene Sache, Verkehrsverbünde und -unternehmen sehen sich auf den Verkaufsstart in diesen Tagen gut vorbereitet. Doch es gibt viele offene Fragen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€, MSI RTX 3090 Gaming X Trio 1.799€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • Acer Predator X38S (UWQHD, 175 Hz OC) 1.499€ • Alternate (u. a. Cooler Master Caliber R1 159,89€) • SanDisk Portable SSD 1 TB 81€ [Werbung]
    •  /