• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Farblaser mit NFC für mobiles Drucken

Samsung hat mehrere Farblaserdrucker und Multifunktionsgeräte vorgestellt, die per NFC und WLAN mit dem Smartphone verbunden werden können. So können Fotos und Dokumente von den mobilen Geräten ohne aufwendige Konfiguration ausgedruckt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Xpress C410W
Samsung Xpress C410W (Bild: Samsung)

Samsung hat mit der Serie Xpress C410W mehrere Laserdrucker und Multifunktionsgeräte für den Farbdruck vorgestellt, die scannen, kopieren und faxen können. Durch einfaches Gegenhalten mobiler Geräte mit NFC lässt sich eine Verbindung per WLAN konfigurieren und dann sofort drucken.

  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
  • Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
Samsung-Serie Xpress C410W (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg

Die Serie besteht aus dem reinen Farblaserdrucker C410W, der bis zu 18 Seiten pro Minute in Schwarz-weiß ausgibt und 4 Seiten pro Minute in Farbe. Er erreicht 600 dpi Auflösung und ist mit einer 150 Blatt fassenden Papierkassette ausgerüstet. Er verfügt nur über USB, WLAN und 32 MByte Arbeitsspeicher.

Dazu kommt das Multifunktionsgerät C460W, das kopieren, drucken und scannen kann. Die Speicherausstattung liegt bei 128 MByte. Auflösung, Papierkapazität und Druckgeschwindigkeit entsprechen denen des C410W.

Der C460FW kann zudem noch Faxe verschicken und empfangen. Ansonsten entsprechen seine Spezifikationen denen des C460W.

Wer kein NFC-Smartphone oder -Tablet besitzt, kann mit der Samsung Mobile Print App für iOS und Android eine Verbindung zum Drucker über Google Cloud Print herstellen. Preise und das Erscheinungsdatum der Serie Xpress C410W nannte Samsung noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 15,49€
  3. 18,69€

SoniX 20. Jun 2013

Na hoffentlich haben sies auch verbessert. Letztes Jahr haben wir auch nen Samsung WLAN...


Folgen Sie uns
       


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

    •  /