Abo
  • Services:

Samsung Exynos VR 3: Stand-alone-VR-Headset nutzt Eye-Tracking

Beim Exynos VR 3 genannten Headset erfasst Samsung die Augenbewegungen, um Bildrate und Grafikqualität zu optimieren. Im Head-mounted Display stecken ein Exynos-8895-Chip und entweder ein 4K-Display oder eines mit WQHD+. Es unterstützt Hand-Tracking, Spracheingabe und Mimikerfassung.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Exynos VR 3
Samsungs Exynos VR 3 (Bild: Visual Camp)

Der südkoreanische Hersteller Visual Camp hat verraten, dass das hauseigene Eye-Tracking-Verfahren in Samsungs Exynos VR 3 integriert wurde. Auf dem Mobile World Congress in Shanghai demonstriert Visual Camp anhand des Stand-alone-VR-Headsets die Technologie, die künftig Standard werden dürfte. Das Exynos VR 3 ist die dritte Generation von Samsungs bisher nicht offiziell veröffentlichtem indirekten Gear-VR-Nachfolger.

  • Samsungs Exynos VR 3 (Bild: Visual Camp)
  • Samsungs Exynos VR 3 (Bild: Visual Camp)
  • Samsungs Exynos VR 3 (Bild: Visual Camp)
Samsungs Exynos VR 3 (Bild: Visual Camp)
Stellenmarkt
  1. 1WorldSync GmbH, Köln
  2. FUNKINFORM Informations- und Datentechnik GmbH, Ettlingen

Es arbeitet ohne eingeschobenes Smartphone, weshalb die technischen Eigenschaften etwas anders, wenn auch ähnlich wie ein Gear VR ausfallen. Größter Unterschied ist das Eye-Tracking von Visual Camp, welches für diverse Zwecke verwendet wird: Es erfasst Augenbewegungen inklusive der Sehgrube (Fovea), was für Foveated Rendering sinnvoll ist. Hierbei wird der Bereich im Fokus mit hoher Auflösung gerendert, während drumherum die Pixeldichte sinkt - der Nutzer erkennt im Idealfall kaum einen Unterschied, die Leistung steigt.

Eye-, Hand-, Face- und Voice-Tracking

Andere Umsetzungen sind eine Steuerung per Augenbewegungen statt per Controller sowie eine präzisere Berechnung von Tiefenunschärfe, etwa im Dialog mit virtuellen Personen. Das Exynos VR 3 unterstützt Hand-Tracking für Gesten sowie eine Spracheingabe. Hinzu kommt eine Mimikerfassung, wenngleich der Hersteller offen lässt, ob damit die des Nutzers gemeint ist. Ob das Gerät ein Inside-Out-Tracking zur Positionserkennung beherrscht, bleibt unklar, zumindest scheinen an der Front (Infrarot-)Kameras zu sitzen.

Im Inneren des Head-mounted Displays rechnet Samsungs aktueller Exynos 8895 mit mehreren M2-CPU-Kernen und einer Mali-G71-MP20-Grafikeinheit. Im Kopfband befindet sich augenscheinlich eine aktive Kühlung, die beim finalen Modell eventuell durch eine passive ersetzt wird. Beim Display gibt es zwei Optionen, OLED sollte gesetzt sein. Neben einem 4K-Panel mit 75 Hz seien auch zwei WQHD+ (wohl 2.960 x 1.440 Pixel) bei 90 Hz möglich.

Wann und zu welchem Preis und unter welchem Namen das Stand-alone-VR-Headset erscheinen soll, verrät Visual Camp nicht. Neben Samsung arbeiten auch HTC und Lenovo an ähnlichen Geräten, sie nutzen jedoch Qualcomms Snapdragon 835 und basieren auf Googles Daydream-Plattform. Das Exynos VR 3 und das finale Head-mounted Display dürften mit Oculus Mobile laufen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

maerchen 06. Jul 2017

Teurer als Smartphone + GearVR/Daydream wird es wahrscheinlich schon mal nicht werden...

ms (Golem.de) 05. Jul 2017

Unbekannt.


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /