Abo
  • Services:

Samsung: Exynos ModAP mit vier Kernen und eingebautem LTE-Modul

Samsung hat mit dem Exynos ModAP einen neuen System-on-a-Chip (SoC) für Smartphones und Tablets vorgestellt, der über einen Prozessor mit vier Kernen und ein integriertes LTE-Modem verfügt. Der SoC wird im 28-Nanometer-Prozess gefertigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Exynos
Exynos (Bild: Samsung)

Samsung hat mit dem Exynos ModAP einen neuen Prozessor mit vier Kernen präsentiert, der ein integriertes LTE-Modem besitzt. Er ist nach Herstellerangaben mit allen LTE-Netzen weltweit kompatibel und unterstützt auch LTE-A (3GPP Release 9, Cat-4). Damit unterstützt er potenziell Übertragungsgeschwindigkeiten von 150 MBit/s.

Stellenmarkt
  1. ETAS, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Die Bilddatenverarbeitung will Samsung mit einem dedizierten Prozessor auf dem SoC ebenfalls beschleunigt haben. Davon sollen Smartphones und Tablets mit hochauflösenden Kameras profitieren, die so Videos mit höherer Qualität speichern und wiedergeben können. Intern sollen Auflösungen von bis zu 8 Megapixel mit 30 Bildern pro Sekunde verarbeitet werden können. Diese Leistungsangabe ist in der Praxis indes irrelevant, denn es hängt auch von den übrigen Komponenten ab, wie leistungsfähig das Smartphone ist.

Mit dem Exynos ModAP schließt Samsung gegenüber Qualcomms Snapdragon 800 auf, den es ebenfalls in einigen Varianten mit Zugriff auf LTE-Netze gibt. Ob der Exynos ModAP auch im kommenden Galaxy Note 4 verbaut sein wird, das angeblich im September auf der IFA 2014 in Berlin vorgestellt werden soll, ist nicht bekannt.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

peter.kleibert 11. Jul 2014

@steve: Also wenn ich deinen Beitrag lese, so ist der auch nicht weit vom Stammtisch weg...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /