Abo
  • IT-Karriere:

Samsung Exynos 5 Dual: Schneller Smartphone-Prozessor für 2.560 x 1.600 Pixel

Mit dem Exynos 5 Dual hat Samsung einen neuen High-End-Prozessor für Smartphones vorgestellt. Er basiert auf ARMs Cortex-A15, läuft mit 1,7 GHz und unterstützt Auflösungen von 2.560 x 1.600 Pixeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Exynos 5 Dual ist doppelt so schnell wie sein Vorgänger.
Exynos 5 Dual ist doppelt so schnell wie sein Vorgänger. (Bild: Samsung)

Samsungs Exynos 5 Dual ist ein System-on-a-Chip (SoC) auf Basis von ARMs Cortex-A15. Die beiden CPU-Kerne des in 32-Nanometer-Technik gefertigten Chips sind mit 1,7 GHz getaktet. Er soll die doppelte Rechenleistung bieten wie sein in 45-Nanometer-Technik gefertigter Vorgänger Exynos 4 Dual mit 1,4 GHz.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Der Chip ist mit zwei LPDDR-Ports, die mit 800 MHz getaktet sind, an den Speicher angebunden, woraus sich eine hohe Bandbreite von 12,8 GByte/s ergibt, eine Verdopplung im Vergleich zum Vorgänger. Diese Bandbreite ist auch notwendig, denn die in den Chip integrierte GPU - ARMs Mali-T604 mit vier Kernen - unterstützt Auflösungen von 2.560 x 1.600 Pixeln.

Open GL ES wird in der Version 3.0 unterstützt, OpenCL in der Version 1.1. Die Grafikleistung des Exynos 5 Dual soll dank der neuen GPU doppelt so hoch sein wie beim Vorgänger Exynos 4 Dual.

  • Schema Exynos 5 Dual von Samsung
Schema Exynos 5 Dual von Samsung

Videos spielt der Exynos 5 Dual in voller HD-Auflösung von 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde ab. Das gilt auch für WebM-Videos, denn der Chip beherrscht auch den Videocodec VP8, sowohl fürs Codieren als auch fürs Decodieren. Bei der Ausgabe der Videos wird HDMI 1.4a unterstützt, so dass sich auch 3D-Videos ausgeben lassen.

Der Exynos 5 Dual integriert einen Embedded-Displayport-Controller (eDP-Controller), der das Panel-Self-Refresh-Protokoll (PSR) unterstützt. Ändert sich das angezeigte Bild nicht, kann dadurch die GPU im Stromsparmodus verbleiben und das Bild aus einem Puffer neu gezeichnet werden. Das senkt die Leistungsaufnahme laut Samsung um 95 Prozent.

Wann der Exynos 5 Dual auf den Markt kommen soll, hat Samsung noch nicht verraten. Er dürfte aber in kommenden High-End-Smartphones und Tablets von Samsung Verwendung finden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

S-Talker 13. Aug 2012

Na ja, wenn der A9 Exynos mit 400er Mali schon schneller ist als der Tegra 3, dann wird...

Nogger 10. Aug 2012

ich Apple wird kurzfristig komplett auf die ARM-Architektur umsteigen ;-) .... und wie...

Nogger 10. Aug 2012

stimmt jetzt sage denn aber bitt nnicht wer bei ARM der größte Anteileigner ist und wer...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
    iPad OS im Test
    Apple entdeckt den USB-Stick

    Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
    2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
    3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /