Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: Erster Smart-TV mit Tizen kommt nächstes Jahr

Von ganz klein zu ganz groß: Tizen kommt von der Smartwatch auf den Smart-TV. Den ersten Fernseher mit Tizen will Samsung im nächsten Jahr auf den Markt bringen. Smartphones mit Tizen gibt es weiterhin nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt werden.
Erster Samsung-TV mit Tizen wird auf der CES 2015 gezeigt werden. (Bild: Paul J. Richards/AFP/Getty Images)

Samsung will auf der CES 2015 einen Smart-TV zeigen, der mit Tizen läuft. Tizen ist ein von Samsung mitentwickeltes Betriebssystem, das bislang unter anderem in Smartwatches verwendet wird. Ein für dieses Jahr geplantes Tizen-Smartphone ist dagegen auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Schöneck, Jena, Köln, St. Ingbert, Hamburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Im nächsten Jahr wolle Samsung erste Fernseher mit Tizen auf den Markt bringen, berichtet unter anderem CNet.com mit Verweis auf Aussagen von Samsungs Chef der TV-Sparte. Ein erstes Modell werde auf der CES 2015 gezeigt, die Anfang Januar 2015 in Las Vegas stattfinden wird. Der Verkaufsstart ist irgendwann im kommenden Jahr geplant, zur Ausstattung des Tizen-TVs liegen noch keine weiteren Informationen vor.

Kein Smartphone-Marktstart in Sicht

Seit ein paar Wochen gibt es das Gerücht, dass noch dieses Jahr in Indien das Tizen-Smartphone Z1 von Samsung auf den Markt kommen sollte. Der zuletzt genannte Termin betraf die vergangene Woche - aber es passierte nichts, wie unter anderem das Blog Tizen-Experts schrieb. Derzeit ist nicht bekannt, wann und ob Samsung überhaupt noch ein Tizen-Smartphone auf den Markt bringen wird.

Im Sommer 2014 wollte Samsung mit dem Verkauf eines Tizen-Smartphones in Russland beginnen. Aber die dafür angesetzte Presseveranstaltung wurde kurzfristig abgesagt. Seitdem hat Samsung sich nicht mehr zu möglichen Terminen einer Markteinführung eines Tizen-Smartphones geäußert.

Als Grund für die damalige Verschiebung nannte Samsung die Sorge, dass die App-Auswahl zum Marktstart eines Tizen-Smartphones nicht groß genug sein würde. Die Markteinführung solle erst dann erfolgen, wenn Samsung eine größere App-Auswahl garantieren könne. Wann das sein wird, ist nicht bekannt. Offenbar ist Samsung mit der App-Auswahl noch immer nicht zufrieden.

Termin-Hick-Hack rund um Tizen

Terminverschiebungen bei Tizen-Smartphones sind nichts Neues - und sind in ihrer Häufigkeit alles andere als vertrauensfördernd: Bereits 2012 hatte Samsung Interessenten mit einem Termin im Jahr 2013 vertröstet, woraufhin Anfang 2014 ein Verkaufsstart im Sommer 2014 genannt wurde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570

x2k 16. Dez 2014

Samsung ist ja nichtmal in der laage soetwas lächerlich einfaches wie release notes zu...

Dwalinn 15. Dez 2014

Da der Markt für solche Fernsehr fast nicht da ist sparst man nichts wenn der ganze Smart...

Seitan-Sushi-Fan 15. Dez 2014

AFAIK nur wenn es sich um Kombigeräte handelt. Die NX-Serie wurde von Android auf Tizen...

Seitan-Sushi-Fan 14. Dez 2014

Nein, Android lief noch nie auf SmartTVs vom Samsung, sondern mit einer eigenen Lösung...

azeu 14. Dez 2014

Da Samsung auf dem TV-Markt quasi Marktführer ist wollen sie natürlich jetzt ein OS...


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /