Abo
  • Services:
Anzeige
Einige erste Beispiele, wie Apps auf der neuen runden Samsung-Smartwatch aussehen
Einige erste Beispiele, wie Apps auf der neuen runden Samsung-Smartwatch aussehen (Bild: Samsung/Montage: Golem.de)

Samsung: Erste technische Details zur neuen runden Smartwatch

Einige erste Beispiele, wie Apps auf der neuen runden Samsung-Smartwatch aussehen
Einige erste Beispiele, wie Apps auf der neuen runden Samsung-Smartwatch aussehen (Bild: Samsung/Montage: Golem.de)

Das SDK zur neuen runden Smartwatch von Samsung zeigt nicht nur erste Hinweise zum Design, sondern verrät auch erste technische Details. So soll das Display einen Durchmesser von 1,18 Zoll und eine ganze Reihe an verschiedenen Sensoren haben.

Anzeige

In der Dokumentation zum SDK zu Samsungs kommender runder Smartwatch werden einige Details zur Uhr verraten. Wie Sammobile berichtet, hat das Gerät, das bei Samsung intern unter den Arbeitstiteln Gear A und Project Orbis laufen soll, demnach ein 1,18 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 360 x 360 Pixeln.

Zahlreiche Sensoren und drehbare Lünette

An eingebauten Sensoren sollen neben den üblichen Gyro- und Beschleunigungssensoren und einem GPS-Modul auch ein Pulsmesser, ein Blutdrucksensor und ein magnetischer Sensor eingebaut sein. Ein UV-Sensor, wie ihn die Gear S hat, ist nicht eingebaut; auch ein Lichtsensor fehlt.

Drahtlose Verbindungen soll die Gear A mittels WLAN und Bluetooth aufnehmen. Ein Mobilfunkmodem ist ebenfalls eingebaut, dieses soll anhand der technischen Spezifikationen allerdings nur 2G-Verbindungen ermöglichen - und nicht UMTS, wie im Vorfeld vermutet. Möglicherweise ist hier aber auch die Dokumentation einfach missverständlich.

Den Bebilderungen des SDK zufolge ist die Lünette - also der Ring um das Display - wie im Vorfeld vermutet tatsächlich drehbar. Nutzer können damit Eingaben vornehmen, laut Sammobile schließt das unter anderem die Navigation zwischen Bildschirmen und den Zoom in Bilder ein. Durch einfache Wischbewegungen kann der Nutzer ebenfalls zwischen den verschiedenen Bildschirmen wechseln.

Erste Partner sind bereits bekannt

Vom Design her wirkt die Benutzeroberfläche aufgeräumt und klar strukturiert. Samsung hat bereits erste Partner für seine neue Smartwatch angekündigt, unter anderem CNN, Yelp und die chinesische Suchmaschine Baidu. Wann Samsungs neues Smartwatch-Modell in den Handel kommt, ist noch ungewiss. Entwickler können sich bei Samsung anmelden, um auf das SDK zugreifen zu können.


eye home zur Startseite
kendon 15. Mai 2015

Dachte mir schon dass sich da jemand vertan hat ;) Mit 3cm Durchmesser ist die Uhr...

SchmuseTigger 13. Mai 2015

Würde wirklich Sinn machen um das Display halt hoch oder runter zu regeln je nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TADANO FAUN GmbH, Lauf an der Pegnitz / bei Nürnberg
  2. WKM GmbH, München
  3. Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Parkplätze? An die denkt wohl keiner...

    Techn | 01:27

  2. 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 01:19

  3. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    GenXRoad | 01:10

  4. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    My1 | 01:07

  5. Re: Anbindung an Passwortmanager

    GenXRoad | 01:07


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel