• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Erste Charge vom Galaxy Fold ist verkauft

Wenige Tage nach dem US-Vorverkaufsstart von Samsungs erstem Smartphone mit faltbarem Display ist die erste Charge des Galaxy Fold bereits ausverkauft. Wer auf der Reservierungsliste steht, muss sich gedulden - wie lange, gibt der Hersteller nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy Fold von Samsung
Das Galaxy Fold von Samsung (Bild: Samsung)

Samsung hat die erste Charge seines neuen Galaxy Fold in den USA ausverkauft. Wie Droidlife berichtet, werden Nutzer, die sich für den Kauf des Smartphones mit faltbarem Display registriert haben und aktuell noch kein Gerät kaufen konnten, auf diesen Umstand hingewiesen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wertheim

Eine entsprechende E-Mail von Samsung hat der Autor von Droidlife selbst bekommen. Darin drückt der südkoreanische Hersteller sein Bedauern aus, dass das Smartphone aufgrund der "überwältigenden Nachfrage" aktuell ausverkauft sei.

Unklar ist, inwieweit der Ausverkauf der ersten Charge als Indikator für den Erfolg des Galaxy Fold dienen kann. Denkbar ist, dass Samsung schlicht nur wenige Geräte produziert hat - und der Ausverkauf nicht zwingenderweise bedeutet, dass Tausende Nutzer das Smartphone gekauft haben.

Das Galaxy Fold können zum jetzigen Zeitpunkt nur Interessenten kaufen, die sich vorher für den Kauf registriert haben. Auf diese Weise dürfte Samsung besser einschätzen können, wie viele Galaxy Folds überhaupt produziert werden müssen. Bei einem Stückpreis von 2.000 US-Dollar und dem Umstand, dass es sich um eine völlig neue Geräteklasse handelt, dürfte es für den Hersteller nicht leicht sein, die Nachfrage vorauszusehen.

Wann das Galaxy Fold für die nächsten Nutzer auf der Reservierungsliste verfügbar sein wird, gibt Samsung nicht an. Der Hersteller hatte das Smartphone kurz vor dem Mobile World Congress (MWC) 2019 präsentiert. Das Galaxy Fold hat einen kleinen Bildschirm auf der Außenseite und ein großes, faltbares Display auf der Innenseite.

Auf dem MWC 2019 konnten Besucher sich das Smartphone am Samsung-Stand in einer Glasvitrine anschauen, aber nicht anfassen und ausprobieren. Bei den ausgestellten Geräten war die Faltstelle in der Mitte des innenliegenden Bildschirms deutlich sichtbar.

Europastart am 3. Mai 2019

In Europa soll der Vorverkauf des Galaxy Fold am 26. April 2019 starten. Ab dem 3. Mai soll das Smartphone auch im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

JouMxyzptlk 18. Apr 2019

Erster Satz in Artikel: Wenige Tage nach dem US-Vorverkaufsstart ... bereits ausverkauft.

Bem0815 18. Apr 2019

Hier wird womöglich mal wieder aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Typisch Apple...

SchluppoMäcQuar... 18. Apr 2019

Ich finde das Faltdisplay toll und kann nicht verstehen wie hier grundsätzlich jede...

Micha_T 18. Apr 2019

Ja das wäre natürlich genial. Denke in den nächsten jahren wird einiges an brauchbarem...

Micha_T 18. Apr 2019

Hab was von 15.000 vorbestellungen gelesen. Aber keine ahnung ob da was dran ist.


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

    •  /