Abo
  • Services:

Samsung Electronics: "Wer in den Fabriken eine Gewerkschaft will, wird entlassen"

Ein Aktivist aus Südkorea berichtet, das Samsungs "Keine Gewerkschaft"-Policy mit Abhörmaßnahmen verbunden seien. "Jeder, der jemals versucht hat, sich gewerkschaftlich zu organisieren, wurde entlassen oder isoliert", sagt Jeong-ok Kong.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung auf der CES 2011
Samsung auf der CES 2011 (Bild: Rick Wilking/Reuters)

Samsung Electronics soll vielfältige Methoden anwenden, um in Südkorea die Gründung von Gewerkschaftsgruppen in seinen Fabriken zu verhindern. Das berichtet Jeong-ok Kong von der Aktivistenorganisation Sharps (Supporters for the Health And Rights of People in the Semiconductor Industry) im Gespräch mit Golem.de. Sharps hatte Samsung für den Negativpreis Public Eye 2012 in der Schweiz nominiert und dem Konzern eine aggressive "Keine Gewerkschaft"-Policy vorgeworfen, die Transparenz verhindere.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Kong berichtet: "Gegen die Arbeiter, die versucht haben, Gewerkschaftsgruppen aufzubauen, hat Samsung mit direkter und brutaler Unterdrückung reagiert. Abhören und die Verfolgung der Personen sind Standardmaßnahmen. Jeder, der jemals versucht hat, sich gewerkschaftlich zu organisieren oder auch nur zum Ausdruck brachte, Sympathien für die Gewerkschaft zu haben, wurde entlassen oder isoliert."

Samsung erklärt dazu: "Bei Samsung Electronics gibt es keine Gewerkschaften, die nach dem koreanischen Gewerkschaftsgesetzen gegründet wurden." Stattdessen gebe es einen Arbeitsrat, der Organisationsformen in Europa ähnlich sei und Fragen der Arbeitsbedingungen und der Vergünstigungen diskutiere und nach koreanischem Recht löse.

In einer Stellungnahme zu der Nominierung und Vorwürfen über Krebserkrankungen unter Fabrikarbeitern hatte der Konzern betont: "Samsung unterstützt aktives Engagement und die öffentliche Diskussion zu wichtigen Fragen, aber wir glauben, dass es sehr wichtig ist, dass ein solcher Dialog auf einer genauen Darstellung der Tatsachen beruhen sollte"



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

SoniX 06. Feb 2012

Erinnert mich an meine Jugend. Hatte über 300 Überstunden und dann wurde mir statt des...

zwangsregistrie... 06. Feb 2012

schon komisch, wenn man nach denen googelt findet man nur Vorwürfe gegen Samsung- Nicht...

Bouncy 06. Feb 2012

Das ist doch viel zu komplex um es pauschal sagen zu können. Du vergißt doch dabei...

Bouncy 06. Feb 2012

Ja, das wäre besser. Ich bin als Subunternehmer in einem internationalen Konzern, also...

Bouncy 06. Feb 2012

Ist das nicht offensichtlich? Pilze. Magische Pilze. Und zwar seit Jahren abgelaufene...


Folgen Sie uns
       


Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit

Corsairs K70 RGB Mk. 2 ist seit kurzem mit Cherrys neuen Low-Profile-Switches erhältlich - in einer exklusiven Version mit nur 1 mm kurzen Auslöseweg. Wir haben die Tastatur mit der Vulcan von Roccat verglichen, die mit selbst entwickelten Titan-Switches bestückt ist.

Corsair K70 RGB Mk. 2 und Roccat Vulcan - Fazit Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

      •  /