• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: DeX-Anwendung für Windows und Mac ist verfügbar

Mit dem neuen DeX-Programm für Windows 7 und 10 sowie MacOS können Nutzer von Samsungs Galaxy Note 10 oder Note 10+ die in den Smartphones eingebaute Desktop-Oberfläche direkt an einem PC verwenden. Bisher geht das allerdings nur bei den neuen Note-Modellen, nicht bei älteren Geräten.

Artikel veröffentlicht am ,
Bestimmte DeX-Geräte von Samsung lassen sich jetzt auch an einen PC anschließen.
Bestimmte DeX-Geräte von Samsung lassen sich jetzt auch an einen PC anschließen. (Bild: Samsung)

Samsung hat die DeX-Anwendung für Windows und Mac bereitgestellt. Laden sich Nutzer das Programm auf ihren PC, können sie das neue Galaxy Note 10 oder Galaxy Note 10+ mit einem USB-Kabel an den Rechner anschließen und Samsungs Desktop-Oberfläche verwenden.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz, Bad Ems

Bisher war es nur möglich, ein mit DeX kompatibles Samsung-Smartphone an einen Monitor anzuschließen. Dank der neuen Windows- und MacOS-Anwendung lässt sich das Smartphone auch direkt mit einem PC verbinden. Besonders praktisch daran ist, dass an einem Computer meist bereits eine Maus und eine Tastatur angeschlossen sind - anders als bei einem Bildschirm.

Desktop-Oberfläche mit Multitasking

DeX bietet dem Nutzer eine Desktop-Oberfläche, die nach dem Anschließen des Smartphones automatisch aufgerufen wird. Sie ähnelt in der Struktur gängigen Desktop-Betriebssystemen und ermöglicht gutes Multitasking. Unter anderem lassen sich Office-Programme von Microsoft in einer speziellen Desktop-Ansicht in DeX verwenden.

Der DeX-Bildschirm kann sowohl unter Windows als auch unter MacOS in einem separaten Fenster angezeigt werden. Nutzer können DeX auf einem PC wie auf einem Monitor verwenden; das angeschlossene Smartphone kann als zusätzlicher, kleiner Bildschirm genutzt werden.

Die DeX-Anwendung ist allerdings nicht mit allen Samsung-Smartphones nutzbar, die DeX vorinstalliert haben. Aktuell lassen sich nur das neue Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+ mit einem Windows-PC oder Mac verbinden, um DeX verwenden zu können; ob Samsung die Kompatibilität in Zukunft noch ausweiten wird, ist unbekannt. Wer ein älteres DeX-fähiges Samsung-Smartphone besitzt, kann den Desktopmodus weiterhin nur mit einem Monitor verwenden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...

lucky_luke81 24. Sep 2019

Jetzt auch mit Galaxy S10 Serie mögich, wenn man das September 2019 Update schon...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Corona: Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um
Corona
Japans Krankenhäuser steigen endlich von Fax auf E-Mail um

In Japan löst die Coronakrise einen Modernisierungsschub aus. Den Ärzten in den Krankenhäusern fehlt die Zeit für das manuelle Ausfüllen von Formularen.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Onlineshopping Weiterhin mehr Pakete als vor Beginn der Coronapandemie
  2. Corona IFA 2020 findet doch als physisches Event statt
  3. Corona Pariser Polizei darf keine Drohnen zur Überwachung verwenden

    •  /