• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

Samsung erzielt durch gute Geschäfte mit Speicherchips im zurückliegenden Quartal einen deutlichen Gewinnzuwachs. Auch der Umsatz hat sich leicht erhöht. Die Börse reagierte mit steigenden Aktienkursen - der Abstand zu Apple hat sich verringert.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich von 6,68 Billionen Won (5,4 Milliarden Euro) auf 9,9 Billionen Won (8 Milliarden Euro). Im traditionell erfolgreichen Weihnachtsquartal des zurückliegenden Jahres erzielte Samsung einen Gewinn in Höhe von 9,22 Billionen Won (7,47 Milliarden Euro). Der Umsatz betrug 50,55 Billionen Won (41 Milliarden Euro) und hat sich damit leicht erhöht. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 49,78 Billionen Won (40,3 Milliarden Euro).

Samsung-Aktien steigen

Stellenmarkt
  1. ADAC IT Service GmbH, München
  2. company bike solutions GmbH, München

An der Börse kamen die Zahlen gut an. Die Samsung-Aktien erreichten den höchsten Stand in der Geschichte des Unternehmens. Dessen Börsenwert stieg damit in den vergangenen zwölf Monaten um rund zwei Drittel auf umgerechnet 245 Milliarden Euro. Damit konnte Samsung im vergangenen Jahr den Abstand zum Konkurrenten Apple verringern, liegt aber immer noch deutlich hinter dem US-Konzern, der an der Börse derzeit mit rund 690 Milliarden Euro bewertet wird.

Samsung führte den Gewinnanstieg im ersten Quartal vor allem auf das gute Abschneiden der sogenannten Komponentengeschäfte, speziell der Bereiche Halbleiter und Displays, zurück. Die Geschäfte seien vor allem wegen ansteigender und starker Verkäufe von Premiumprodukten gut gelaufen. "Aber der Umsatz des Bereichs mit Mobilgeräten ging infolge eines Rückgangs der Verkäufe von Oberklasseprodukten zurück."

Galaxy S8 übertrifft Erwartungen

Für das zweite Geschäftsquartal erwartet Samsung einen weiteren Wachstumsschub nicht nur durch "fortlaufend robuste Erträge" aus der Chip-Sparte, sondern nach der Markteinführung der Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S8 und S8 Plus auch bessere Geschäfte im Bereich mobile Kommunikation. Die Zahl der Vorbestellungen soll die Erwartungen bereits übertroffen haben.

Samsung ging es zuletzt auch darum, das Fiasko mit den Akkubränden beim Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen und möglichen Imageschaden zu begrenzen. Der doppelte Rückruf des Geräts dürfte das Unternehmen mit Kosten in Höhe von rund fünf Milliarden Euro belastet haben. Samsung hat nochmals bekräftigt, dieses Jahr wieder ein weiteres Oberklasse-Smartphone auf den Markt bringen zu wollen.

Seit einigen Jahren hatte das Unternehmen traditionell im Spätsommer die Galaxy-Note-Modelle vorgestellt, die eine Ergänzung zur Galaxy-S-Modellreihe darstellen. Bereits seit Oktober 2016 ist bekannt, dass trotz des Galaxy-Note-7-Debakels für dieses Jahr ein Galaxy Note 8 geplant ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling für 5,99€, LostWinds...
  2. 6,99€
  3. ab 69,99€ (Release 18.06.)

TrollNo1 27. Apr 2017

Ja, die haben mehr Geld verloren, als er jemals verdienen könnte. Es ist sogar mehr Geld...


Folgen Sie uns
       


Sony Alpha 1 - Fazit

Die Alpha 1 von Sony überzeugt in unserem Test.

Sony Alpha 1 - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /