Abo
  • Services:

Samsung: Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

Samsung erzielt durch gute Geschäfte mit Speicherchips im zurückliegenden Quartal einen deutlichen Gewinnzuwachs. Auch der Umsatz hat sich leicht erhöht. Die Börse reagierte mit steigenden Aktienkursen - der Abstand zu Apple hat sich verringert.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich von 6,68 Billionen Won (5,4 Milliarden Euro) auf 9,9 Billionen Won (8 Milliarden Euro). Im traditionell erfolgreichen Weihnachtsquartal des zurückliegenden Jahres erzielte Samsung einen Gewinn in Höhe von 9,22 Billionen Won (7,47 Milliarden Euro). Der Umsatz betrug 50,55 Billionen Won (41 Milliarden Euro) und hat sich damit leicht erhöht. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 49,78 Billionen Won (40,3 Milliarden Euro).

Samsung-Aktien steigen

Stellenmarkt
  1. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte
  2. IAM Worx GmbH, Oberhaching

An der Börse kamen die Zahlen gut an. Die Samsung-Aktien erreichten den höchsten Stand in der Geschichte des Unternehmens. Dessen Börsenwert stieg damit in den vergangenen zwölf Monaten um rund zwei Drittel auf umgerechnet 245 Milliarden Euro. Damit konnte Samsung im vergangenen Jahr den Abstand zum Konkurrenten Apple verringern, liegt aber immer noch deutlich hinter dem US-Konzern, der an der Börse derzeit mit rund 690 Milliarden Euro bewertet wird.

Samsung führte den Gewinnanstieg im ersten Quartal vor allem auf das gute Abschneiden der sogenannten Komponentengeschäfte, speziell der Bereiche Halbleiter und Displays, zurück. Die Geschäfte seien vor allem wegen ansteigender und starker Verkäufe von Premiumprodukten gut gelaufen. "Aber der Umsatz des Bereichs mit Mobilgeräten ging infolge eines Rückgangs der Verkäufe von Oberklasseprodukten zurück."

Galaxy S8 übertrifft Erwartungen

Für das zweite Geschäftsquartal erwartet Samsung einen weiteren Wachstumsschub nicht nur durch "fortlaufend robuste Erträge" aus der Chip-Sparte, sondern nach der Markteinführung der Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S8 und S8 Plus auch bessere Geschäfte im Bereich mobile Kommunikation. Die Zahl der Vorbestellungen soll die Erwartungen bereits übertroffen haben.

Samsung ging es zuletzt auch darum, das Fiasko mit den Akkubränden beim Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen und möglichen Imageschaden zu begrenzen. Der doppelte Rückruf des Geräts dürfte das Unternehmen mit Kosten in Höhe von rund fünf Milliarden Euro belastet haben. Samsung hat nochmals bekräftigt, dieses Jahr wieder ein weiteres Oberklasse-Smartphone auf den Markt bringen zu wollen.

Seit einigen Jahren hatte das Unternehmen traditionell im Spätsommer die Galaxy-Note-Modelle vorgestellt, die eine Ergänzung zur Galaxy-S-Modellreihe darstellen. Bereits seit Oktober 2016 ist bekannt, dass trotz des Galaxy-Note-7-Debakels für dieses Jahr ein Galaxy Note 8 geplant ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,88€ (Bestpreis!)
  2. 39€ (Vergleichspreis 59,99€)
  3. 169€ (Vergleichspreis 198€)

TrollNo1 27. Apr 2017

Ja, die haben mehr Geld verloren, als er jemals verdienen könnte. Es ist sogar mehr Geld...


Folgen Sie uns
       


Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme)

Sony hatte während der Übertragung der Pressekonferenz der E3 2018 massive technische Probleme. Abseits davon waren die gezeigten Spiele aber sehr gut. Trotzdem empfehlen wir, den Abschnitt nach The Last of Us bis zu Ghost of Tsushima zu überspringen. (Minute 40-50)

Sony E3 2018 Pressekonferenz - Live (techn. Probleme) Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /