Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung: Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung erzielt durch gute Geschäfte mit Speicherchips im zurückliegenden Quartal einen deutlichen Gewinnzuwachs. Auch der Umsatz hat sich leicht erhöht. Die Börse reagierte mit steigenden Aktienkursen - der Abstand zu Apple hat sich verringert.

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich von 6,68 Billionen Won (5,4 Milliarden Euro) auf 9,9 Billionen Won (8 Milliarden Euro). Im traditionell erfolgreichen Weihnachtsquartal des zurückliegenden Jahres erzielte Samsung einen Gewinn in Höhe von 9,22 Billionen Won (7,47 Milliarden Euro). Der Umsatz betrug 50,55 Billionen Won (41 Milliarden Euro) und hat sich damit leicht erhöht. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 49,78 Billionen Won (40,3 Milliarden Euro).

Anzeige

Samsung-Aktien steigen

An der Börse kamen die Zahlen gut an. Die Samsung-Aktien erreichten den höchsten Stand in der Geschichte des Unternehmens. Dessen Börsenwert stieg damit in den vergangenen zwölf Monaten um rund zwei Drittel auf umgerechnet 245 Milliarden Euro. Damit konnte Samsung im vergangenen Jahr den Abstand zum Konkurrenten Apple verringern, liegt aber immer noch deutlich hinter dem US-Konzern, der an der Börse derzeit mit rund 690 Milliarden Euro bewertet wird.

Samsung führte den Gewinnanstieg im ersten Quartal vor allem auf das gute Abschneiden der sogenannten Komponentengeschäfte, speziell der Bereiche Halbleiter und Displays, zurück. Die Geschäfte seien vor allem wegen ansteigender und starker Verkäufe von Premiumprodukten gut gelaufen. "Aber der Umsatz des Bereichs mit Mobilgeräten ging infolge eines Rückgangs der Verkäufe von Oberklasseprodukten zurück."

Galaxy S8 übertrifft Erwartungen

Für das zweite Geschäftsquartal erwartet Samsung einen weiteren Wachstumsschub nicht nur durch "fortlaufend robuste Erträge" aus der Chip-Sparte, sondern nach der Markteinführung der Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S8 und S8 Plus auch bessere Geschäfte im Bereich mobile Kommunikation. Die Zahl der Vorbestellungen soll die Erwartungen bereits übertroffen haben.

Samsung ging es zuletzt auch darum, das Fiasko mit den Akkubränden beim Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen und möglichen Imageschaden zu begrenzen. Der doppelte Rückruf des Geräts dürfte das Unternehmen mit Kosten in Höhe von rund fünf Milliarden Euro belastet haben. Samsung hat nochmals bekräftigt, dieses Jahr wieder ein weiteres Oberklasse-Smartphone auf den Markt bringen zu wollen.

Seit einigen Jahren hatte das Unternehmen traditionell im Spätsommer die Galaxy-Note-Modelle vorgestellt, die eine Ergänzung zur Galaxy-S-Modellreihe darstellen. Bereits seit Oktober 2016 ist bekannt, dass trotz des Galaxy-Note-7-Debakels für dieses Jahr ein Galaxy Note 8 geplant ist.


eye home zur Startseite
TrollNo1 27. Apr 2017

Ja, die haben mehr Geld verloren, als er jemals verdienen könnte. Es ist sogar mehr Geld...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox...

    cyberdynesystems | 05:43

  2. Re: Ich werd es mir wohl kaufen oder gibt es...

    cyberdynesystems | 05:39

  3. Re: Die cryengine ist nichts besonderes mehr.

    R3VO | 04:33

  4. Re: Alternativen?

    Gandalf2210 | 04:31

  5. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 01:26


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel