Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung: Chip-Sparte bringt Gewinnanstieg

Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut.
Samsungs Chip-Sparte läuft sehr gut. (Bild: Jung Yeon-Je/AFP/Getty Images)

Samsung erzielt durch gute Geschäfte mit Speicherchips im zurückliegenden Quartal einen deutlichen Gewinnzuwachs. Auch der Umsatz hat sich leicht erhöht. Die Börse reagierte mit steigenden Aktienkursen - der Abstand zu Apple hat sich verringert.

Der Überschuss stieg im Jahresvergleich von 6,68 Billionen Won (5,4 Milliarden Euro) auf 9,9 Billionen Won (8 Milliarden Euro). Im traditionell erfolgreichen Weihnachtsquartal des zurückliegenden Jahres erzielte Samsung einen Gewinn in Höhe von 9,22 Billionen Won (7,47 Milliarden Euro). Der Umsatz betrug 50,55 Billionen Won (41 Milliarden Euro) und hat sich damit leicht erhöht. Vor einem Jahr lag der Umsatz bei 49,78 Billionen Won (40,3 Milliarden Euro).

Anzeige

Samsung-Aktien steigen

An der Börse kamen die Zahlen gut an. Die Samsung-Aktien erreichten den höchsten Stand in der Geschichte des Unternehmens. Dessen Börsenwert stieg damit in den vergangenen zwölf Monaten um rund zwei Drittel auf umgerechnet 245 Milliarden Euro. Damit konnte Samsung im vergangenen Jahr den Abstand zum Konkurrenten Apple verringern, liegt aber immer noch deutlich hinter dem US-Konzern, der an der Börse derzeit mit rund 690 Milliarden Euro bewertet wird.

Samsung führte den Gewinnanstieg im ersten Quartal vor allem auf das gute Abschneiden der sogenannten Komponentengeschäfte, speziell der Bereiche Halbleiter und Displays, zurück. Die Geschäfte seien vor allem wegen ansteigender und starker Verkäufe von Premiumprodukten gut gelaufen. "Aber der Umsatz des Bereichs mit Mobilgeräten ging infolge eines Rückgangs der Verkäufe von Oberklasseprodukten zurück."

Galaxy S8 übertrifft Erwartungen

Für das zweite Geschäftsquartal erwartet Samsung einen weiteren Wachstumsschub nicht nur durch "fortlaufend robuste Erträge" aus der Chip-Sparte, sondern nach der Markteinführung der Smartphone-Spitzenmodelle Galaxy S8 und S8 Plus auch bessere Geschäfte im Bereich mobile Kommunikation. Die Zahl der Vorbestellungen soll die Erwartungen bereits übertroffen haben.

Samsung ging es zuletzt auch darum, das Fiasko mit den Akkubränden beim Galaxy Note 7 im vergangenen Herbst hinter sich zu lassen und möglichen Imageschaden zu begrenzen. Der doppelte Rückruf des Geräts dürfte das Unternehmen mit Kosten in Höhe von rund fünf Milliarden Euro belastet haben. Samsung hat nochmals bekräftigt, dieses Jahr wieder ein weiteres Oberklasse-Smartphone auf den Markt bringen zu wollen.

Seit einigen Jahren hatte das Unternehmen traditionell im Spätsommer die Galaxy-Note-Modelle vorgestellt, die eine Ergänzung zur Galaxy-S-Modellreihe darstellen. Bereits seit Oktober 2016 ist bekannt, dass trotz des Galaxy-Note-7-Debakels für dieses Jahr ein Galaxy Note 8 geplant ist.


eye home zur Startseite
TrollNo1 27. Apr 2017

Ja, die haben mehr Geld verloren, als er jemals verdienen könnte. Es ist sogar mehr Geld...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. DATAGROUP Business Solutions GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. 133,95€ (Vergleichspreis ab 181,90€)
  2. 79,90€ statt 124,90€
  3. (u. a. 2 Guns, Bad Boys 2, Captain Phillips, Chappie, Christine)

Folgen Sie uns
       


  1. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  2. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  3. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  4. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  5. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu

  6. Galaxy J7 (2017)

    Samsung-Smartphone hat zwei 13-Megapixel-Kameras

  7. Zenscreen MB16AC

    Asus bringt 15,6-Zoll-USB-Monitor für unterwegs

  8. Sonic the Hedgehog

    Sega veröffentlicht seine Spieleklassiker für Smartphones

  9. Monster Hunter World angespielt

    Dicke Dinosauriertränen in 4K

  10. Prime Reading

    Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  2. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker
  3. Ionencomputer Wissenschaftler müssen dumme Dinge sagen dürfen

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Zu klein, kein richtiges OS, zu teuer

    NuTSkuL | 07:13

  2. Re: Ist doch ganz einfach ...

    NaruHina | 06:59

  3. Re: Die Lösung des Problems:

    NaruHina | 06:51

  4. Re: Leider noch ein bisschen mit Vorsicht zu genießen

    Squirrelchen | 05:53

  5. Re: Unwahrheiten also verboten?

    Jogibaer | 05:15


  1. 17:40

  2. 16:22

  3. 15:30

  4. 14:33

  5. 13:44

  6. 13:16

  7. 12:40

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel