Abo
  • Services:

Samsung: Chefdesigner der Galaxy-Smartphones wird ausgetauscht

Samsung tauscht den Designchef der Galaxy-Smartphones aus, wie Reuters berichtet. Damit reagiert Samsung wohl auf die Kritik am neuen Topsmartphone des Herstellers, dem Galaxy S5. Der bisherige Vice President der Mobile-Design-Abteilung wird diese künftig führen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Mobile-Design-Abteilung bekommt einen neuen Chef.
Samsungs Mobile-Design-Abteilung bekommt einen neuen Chef. (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Bei Samsung wird umstrukturiert: Der bisherige Designchef der Galaxy-Smartphones werde durch den bisherigen Vice President der Mobile-Design-Abteilung ersetzt, erklärte Samsung Reuters. Der 42-jährige Lee Min-hyouk war seit 2010 als Vice President von Samsungs Design-Mobile-Abteilung tätig und damals der jüngste Senior Executive bei Samsung. Er war laut Reuters mit für die Designlinie der Galaxy-Smartphones verantwortlich und dürfte seinen Teil zu Samsungs Erfolg im Smartphone-Markt beigetragen haben. Samsung ist seit einiger Zeit unangefochtener Marktführer im Smartphone-Segment. Ob er als Chefdesigner neue Impulse für die Mobilabteilung bringen wird, bleibt abzuwarten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Chang Dong-hoon ist zwar nicht mehr der Chefdesigner der Mobilsparte bei Samsung, wird aber weiterhin für das Unternehmen in führender Position tätig sein. Der ehemalige Professor wird Chef des zentralen Designcenters bei Samsung, das für die allgemeine Designstrategie des Unternehmens zuständig ist. Er arbeitet bereits seit 2006 bei Samsung.

Kritik am Galaxy S5 Grund für Personalwechsel?

Zu den Gründen für den Personalwechsel wollte sich Samsung nicht äußern, möglicherweise hat er mit der Kritik am Design des Galaxy S5 zu tun: Während die Konkurrenz von HTC und Sony bei ihren Topsmartphones auf Metall- oder Glasgehäuse setzt, hat Samsungs Topmodell weiterhin ein Kunststoffgehäuse. Auch die optische Gestaltung hat sich kaum geändert.

Dies wurde bereits zur Markteinführung des Vorgängermodells kritisiert. Auch das Galaxy S4 sah seinem damaligen Vorgängermodell, dem Galaxy S3, sehr ähnlich. In der Fachwelt wurde erwartet, dass das Galaxy S5 mehr Neuerungen bringen würde, Gerüchte gingen davon aus, dass es ein Metallgehäuse haben würde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

exxo 08. Mai 2014

Das Smartphone als Fetisch :-D Plastik ist gut weil dieses Material flexibler als Glas...

Marius428 08. Mai 2014

Ich versteh auch nicht was alle gegen z.B. Touchwiz haben. Ich find es schwer in Ordnung...

lixxbox 08. Mai 2014

Immer wieder liest man in Foren, dass das Design etwas einfallslos wirkt und dass man...

Lala Satalin... 08. Mai 2014

Ist nunmal meine Meinung. Es sieht nicht toll aus. Nicht hochwertig. Fühlt sich sogar so...


Folgen Sie uns
       


Apple iPad Pro 2018 - Fazit

Mit dem neuen iPad Pro 12.9 hat Apple wieder ein großes Tablet vorgestellt, das sehr leistungsfähig ist und sich deshalb für eine große Bandbreite an Aufgaben einsetzen lässt. Im Test stellen wir aber wie bei den Vorgängern fest: Ein echtes Notebook ist das Gerät immer noch nicht.

Apple iPad Pro 2018 - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek

    1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

      •  /