Abo
  • Services:
Anzeige
Bei Britecell werden die grünen Flächen des Farbfilters vor dem Bildsensor durch weiße ersetzt.
Bei Britecell werden die grünen Flächen des Farbfilters vor dem Bildsensor durch weiße ersetzt. (Bild: Samsung)

Samsung Britecell: Neuer Bildsensor soll bessere Smartphone-Fotos ermöglichen

Bei Britecell werden die grünen Flächen des Farbfilters vor dem Bildsensor durch weiße ersetzt.
Bei Britecell werden die grünen Flächen des Farbfilters vor dem Bildsensor durch weiße ersetzt. (Bild: Samsung)

Mit Britecell hat Samsung eine neue Bildsensortechnik für Mobilgeräte vorgestellt, die insbesondere in dunkleren Situationen für besser ausgeleuchtete Bilder sorgen soll. Dafür werden die grünen Flächen des bisher genutzten Bayer-Farbfilters durch weiße ersetzt.

Anzeige

Samsung hat auf seinem Investors Forum 2015 einen technischen Ausblick auf das kommende Jahr gegeben und dabei eine neue Kamerasensorentechnik namens Britecell vorgestellt. Britecell soll in Smartphones zum Einsatz kommen und sowohl die Bauhöhe des Kameramoduls verringern als auch die Abbildungsqualität in dunkleren Bildsituationen verbessern.

  • Die Ergebnisse eines Standardsensors und eines Britecell-Sensors im Vergleich (Bild: Samsung)
Die Ergebnisse eines Standardsensors und eines Britecell-Sensors im Vergleich (Bild: Samsung)

Zu diesem Zweck verwendet Samsung als Farbfilter nicht wie bisher den Bayer-Filter, der auf dem eigentlichen Bildsensor liegt und die Pixel schachbrettartig zu 50 Prozent grün und zu jeweils 25 Prozent rot und blau einfärbt. Stattdessen werden die grünen Pixel durch weiße ersetzt, wie Samsung-Manager Hong Kyu-shik erklärt.

Mehr Licht führt zu besser ausgeleuchteten Bildern

Dadurch soll mehr Licht auf den Sensor treffen, das soll in schummrigen Lichtsituationen für eine bessere Ausleuchtung dunklerer Bereiche sorgen. Da die grün eingefärbten Pixel fehlen, muss Samsung wohl auch die Interpolation der aufgenommenen Pixel neu berechnen.

Da mehr Licht auf den Sensor trifft, können Britecell-Sensoren Samsung zufolge zusammen mit der Streulicht reduzierenden Isocell-Technologie kleinere Pixel verwenden und dadurch die gleiche Auflösung bei kleinerer Bauweise erreichen. Laut Hong sollen die neuen 16-Megapixel-Module bis zu 17 Prozent flacher sein als bisher und 1-µm-Pixel statt wie bisher 1,12-µm-Pixel nutzen.

Ob Samsung bei seinen nächsten Top-Smartphones bereits auf die Britecell-Sensoren setzt, ist aktuell noch nicht bekannt. Der Umstand, dass die Technologie in einem Ausblick auf das Jahr 2016 vorgestellt wurde, lässt dies aber durchaus vermuten.

Auch Kodak und Sony probierten bereits weiße Pixel aus

Samsung ist nicht das erste Unternehmen, das mit weißen Pixeln anstelle der klassischen grünen Pixel des Bayer-Filters experimentiert. So haben in der Vergangenheit beispielsweise Kodak und Sony mit weißen Pixeln gearbeitet. Auch Experimente mit verschiedenen Grüntönen und anderen Anordnungen hat es gegeben.


eye home zur Startseite
Vollstrecker 20. Nov 2015

^^ Netter Versuch. Ich hab selber ein NX300 und bin damit sehr zufrieden. Ich habe kein...

Anonymer Nutzer 19. Nov 2015

Ich finde eigentlich das die Beispielbilder beide nicht besonders gut belichtet wurden.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. AOK Systems GmbH, Hamburg
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 19,99€
  3. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€, Civilization VI 35,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Wann Patch für Win + Mac?

    muhviehstarrr | 03:57

  2. Sackgasse lässt sich umgehen ;)

    AnonymerHH | 03:21

  3. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Workoft | 02:46

  4. Verkaufe meine seele

    Jungjung23 | 02:41

  5. Re: blödsinn

    derJimmy | 02:35


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel