Samsung: Bauteile des Galaxy S10+ kosten 370 Euro

Kurz nach der Vorstellung des Galaxy S10+ von Samsung haben Tüftler das Gerät auseinandergenommen. Die Bauteile des Smartphones mit Dreifachkamera und UFS-2.1-Speicher kosten Samsung 370 Euro, verkauft wird es ab 1.250 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Galaxy S10+ mit seiner charakteristischen dualen Frontkamera im Display.
Das Galaxy S10+ mit seiner charakteristischen dualen Frontkamera im Display. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Die Webseite Tech Insights hat das neue Galaxy S10+ auseinandergenommen und die Kosten der einzelnen Bauteile ermittelt. Demnach kostet das Smartphone Samsung umgerechnet 370 Euro, wobei hierbei noch keine Kosten für Forschung und Entwicklung sowie für den Arbeitsaufwand beim Zusammenbau einbezogen sind.

Verkauft wird das Smartphone in Deutschland für mindestens 1.250 Euro. Dieser Preis bezieht sich auf die Version mit 8 GByte Arbeitsspeicher und 512 GByte Flash-Speicher. Die Variante mit 12 GByte Arbeitsspeicher und 1 TByte Flash-Speicher kostet hingegen 1.600 Euro. Die von Tech Insights angegebenen Materialkosten beziehen sich auf das Modell mit 8 GByte RAM.

Das teuerste Bauteil des neuen Galaxy S10+ ist das 6,4 Zoll große Display, das zwei Öffnungen für die duale Frontkamera hat. Umgerechnet kostet das Panel knapp über 76 Euro. Darauf folgen das SoC und das Modem mit einem Preis von 62 Euro. Samsung verbaut in dem Smartphone seinen neuen Exynos 9820 mit eingebauter Neural Processing Unit (NPU), die unter anderem für die künstliche Intelligenz der Kamera verantwortlich ist.

Die Dreifachkamera auf der Rückseite und die duale Frontkamera kosten 50 Euro. Der Preis für den Speicher liegt bei knapp 45 Euro. Samsung verbaut keinen UFS-3-Speicher im 8-GByte-Modell, sondern UFS-2.1-Speicher.

Das Galaxy S10+ soll in Deutschland ab dem 8. März 2019 erhältlich sein. Zusammen mit dem großen Modell hatte Samsung auch das Galaxy S10 und das Galaxy S10e vorgestellt. Im Sommer 2019 soll zudem noch eine 5G-Version des Smartphones folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


itsFlake 05. Mär 2019

Klar. Du sprichst für 7,63 Milliarden Menschen die sich Handys nur über Laufzeitverträge...

Tommy63 05. Mär 2019

Fakt ist aber das dass Handy trotzdem zu teuer ist. Da spielt es keine Rolle wie viele...

FreiGeistler 05. Mär 2019

Genau das hat es damit zu tun!

M_Q 05. Mär 2019

Ich denke nicht, dass sich die Preise negativ auf die Verkaufszahlen auswirken... dass...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Azure DevOps: Die Entwicklerplattform, die es richtig macht
    Azure DevOps
    Die Entwicklerplattform, die es richtig macht

    Azure DevOps ist eine mächtige und ständig wachsende Plattform. Ich bin Fan - und zwar aus guten Gründen.
    Ein IMHO von Rene Koch

  2. Lügenvorwürfe: Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe
    Lügenvorwürfe
    Beschwerden über Telekom-Drückerkolonnen auch in Karlsruhe

    Wie in Köln arbeiten Telekom-Werber offenbar auch in Karlsruhe mit fragwürdigen Methoden. Verbraucherschützer fordern ein Verbot solcher Besuche ohne Einwilligung.

  3. Energiekrise: Brauchen wir Atomkraftwerke noch?
    Energiekrise
    Brauchen wir Atomkraftwerke noch?

    Wegen des Kriegs in der Ukraine laufen die letzten drei deutschen Atomkraftwerke bis Mitte April. Ein Weiterbetrieb wird gefordert. Wie realistisch oder sinnvoll ist das?
    Eine Analyse von Werner Pluta

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Kingston NV2 2TB 104,90€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ • Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 Radeon RX 6800/XT 227,89€ • MindStar: be quiet! Dark Power 13 1000W 259€ • The Legend of Zelda: Link's Awakening 39,99€ [Werbung]
    •  /