Abo
  • Services:

Samsung: Autoakku soll in 20 Minuten 500 km Reichweite nachladen

Samsung SDI hat eine neue Batterie für Elektroautos angekündigt, die innerhalb von 20 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen sein soll. In einem Mittelklassefahrzeug soll der Stromspeicher eine Reichweite von etwa 500 km ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Größere Reichweite bei Elektroautos
Größere Reichweite bei Elektroautos (Bild: Frightliner)

Samsung SDI will mit einer neuen Batterie der Elektromobilität zum Durchbruch verhelfen. Ab dem Jahr 2021 soll der Stromspeicher erhältlich sein, der in 20 Minuten zu 80 Prozent geladen werden kann und voll geladen eine Reichweite von etwa 600 km ohne Nachladen ermöglichen soll.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Samsung SDI kündigte auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2017 außerdem an, dass eine neue 21700-Akkuzelle auf den Markt komme, die eine höhere Kapazität aufweise. Aus diesen Rundzellen, deren Name sich aus dem 21 mm großen Durchmesser und der Länge von 70 mm ableitet, sollen künftig viele Autoakkus gebaut werden.

Derzeit dominiert noch der Zellenstandard 18650 den Markt. Das sind Rundzellen mit 18 mm Durchmesser und 65 mm Länge. Sie werden auch in Notebooks, Akkubohrern und sogar E-Bike-Akkus eingesetzt. Auch Tesla nutzt sie für das Model S. Künftig will Tesla ebenfalls auf das Format 21700 setzen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,99€
  2. 158,80€
  3. 89,99€
  4. 29,99€

Clown 13. Jan 2017

Volle Zustimmung! Schönes Wochenende später :)

Clown 11. Jan 2017

Kann ich gar nicht sagen. Aber ich find die Kiste eh hässlich, von daher ;) Naja, also...

flasherle 11. Jan 2017

also ich kaufe immer im rewe und edeka, und brauche trotzdem nur 20 minuten....

Bouncy 11. Jan 2017

ähm, genaugenommen war die Infrastruktur zu dem Zeitpunkt da mit 3G, Apple war der...

thinksimple 10. Jan 2017

Wobei man nicht außer acht lassen darf das bei den Ressourcen für Windräder auch...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /