Samsung, Apple, Xiaomi: Smartphone-Verkäufe nehmen wieder Fahrt auf

Samsung festigt im ersten Quartal 2021 seine Topposition, Apple bleibt ebenfalls stark. Huawei fällt nur noch unter "Andere".

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Zahlen zum Smartphone-Markt sind da.
Neue Zahlen zum Smartphone-Markt sind da. (Bild: Wesley/Keystone/Getty Images)

Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat Zahlen zu den Smartphone-Verkäufen im ersten Quartal 2021 veröffentlicht. Den Kennzahlen zufolge erholt sich der Markt nach den Auswirkungen der Coronapandemie langsam: Die Verkäufe ziehen verglichen mit dem ersten Quartal 2020 wieder an.

Stellenmarkt
  1. Application SW Engineer Electric Vehicle Motion Control (m/w / divers)
    Continental AG, Nürnberg
  2. Business Process Engineer (w/m/d)
    ZDF Studios GmbH, Mainz
Detailsuche

Gartner zufolge sind die weltweiten Smartphone-Verkäufe um 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Den Analysten zufolge erklärt sich dieses starke Wachstum allerdings auch durch den Einbruch im Vorjahr. Allerdings sind die Verkäufe im ersten Quartal 2021 auch höher als die des ersten Quartals 2019.

Im ersten Quartal 2021 wurden weltweit fast 378 Millionen Smartphones verkauft. Im gleichen Zeitraum 2020 waren es nur knapp über 300 Millionen, nachdem im ersten Quartal 2019 fast 311 Millionen Geräte abgesetzt werden konnten.

Samsung bleibt auf Platz 1, Apple und Xiaomi dahinter

Spitzenreiter bei den Verkäufen ist im ersten Quartal 2021 Samsung, das seine Position mit 76,6 Millionen abgesetzten Einheiten vor Apple mit 58,5 Millionen Einheiten festigen konnte. Samsung konnte Gartner zufolge seine Verkäufe vor allem durch seine Smartphones im Einsteiger- und Mittelklassebereich stärken. Bei Apple ist die Nachfrage nach den neuen iPhones immer noch sehr hoch.

  • (Screenshot: Golem.de)
(Screenshot: Golem.de)
Samsung Galaxy S21 5G, Android Smartphone ohne Vertrag, Triple-Kamera, Infinity-O Display, 128 GB Speicher, leistungsstarker Akku, Phantom Gray
Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auf dem dritten Platz folgt Xiaomi mit fast 49 Millionen abgesetzten Smartphones, danach Vivo mit 38,7 Millionen Einheiten. Auf dem fünften Platz liegt Oppo mit 38,4 Millionen verkauften Geräten. Huawei wird im Bericht von Gartner nicht mehr mit Zahlen erwähnt, was verglichen mit bisherigen Analysen neu ist. Der zwischenzeitliche chinesische Weltmarktführer bei Smartphones wird nur noch unter "Andere" aufgeführt, nachdem die internationalen Absätze aufgrund des US-Embargos dramatisch gesunken sind.

Die internationale Chip-Knappheit wirkt sich Gartner zufolge noch nicht auf den Smartphone-Markt aus. Sollte der bisherige Trend sich aber fortführen, könnten den Analysten zufolge auch Smartphones im Laufe des Jahres teurer werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /