Abo
  • Services:

Nokia Lumia 930

Das Microsoft-Smartphone nimmt JPEGs in einer Auflösung bis zu 19 Megapixeln (Seitenverhältnis 4:3) auf und kann als einziges des Tests auch Rohdatenbilder im DNG-Format speichern. Parallel dazu werden 5 Megapixel große JPEGs im Speicher abgelegt. Leider können keine hochauflösenden JPEGs und DNGs erzeugt werden. Die DNGs sind 24,7 MByte groß, die JPEGs mit 19 Megapixeln können bis etwa 8 MByte groß werden.

  • Testfoto Nokia Lumia 930
  • Testfoto Samsung Galaxy S5
  • Testfoto iPhone 6 (Bilder: Andreas Donath)
Testfoto Nokia Lumia 930
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Alternativ lassen sich auch Fotos im 16:9-Format schießen. Die Kamera befindet sich mittig auf der Smartphone-Rückseite und kann so beim Fotografieren auch nicht aus Versehen abgedeckt werden, was beim iPhone 6 schnell passiert.

Die Bedienung

Die mitgelieferte Kamera-App ermöglicht das Fokussieren auf den berührten Bildbereich, was auch recht schnell funktioniert, wenngleich nicht so fix wie beim Samsung-Modell. Treffsicher ist der Autofokus dennoch. Innerhalb der App können diverse Bildparameter eingestellt werden. Weißabgleich, ISO-Wert, Belichtungskorrektur und Messmethode sowie Blende und Verschlusszeit kann der Anwender verstellen - und zwar ohne das Motiv aus den Augen zu verlieren. Die Bedienelemente zum Einstellen der Parameter werden über das Sucherbild gelegt. Der Selbstauslöser fehlt ebenfalls nicht.

  • Blitz-Testfoto Nokia Lumia 930
  • Blitz-Testfoto Samsung Galaxy S5
  • Blitz-Testfoto iPhone 6
  • Blitz-Testfoto iPhone 6 Plus (Bilder: Andreas Donath)
Blitz-Testfoto Nokia Lumia 930

Die keinesfalls selbsterklärende Einstellung "Lebendige Bilder" verbindet Fotos und Videos. Zum Foto wird dabei ein kurzes Video gedreht, das wir allerdings nicht vom Lumia 930 exportieren konnten.

Die Bildqualität

Wiederum bei guten Lichtverhältnissen gibt es bei den Fotos nur wenig auszusetzen. Das Lumia 930 sorgt dann für scharfe und rauscharme Fotos. Ärgerlich ist manches Mal die Belichtungsmessung, die dann oft für zu dunkle Fotos und Videos sorgt. Problematisch wird es bei schlechterem Licht und höheren ISO-Werten. Das Lumia 930 kommt auf maximal ISO 4.000, doch diese Qualität ist eigentlich nicht mehr zu gebrauchen, weil sie zu verrauscht ist.

Gelegentlich liegt die Farbabstimmung des Lumia 930 etwas daneben. Das gilt vor allem für Brauntöne, die gelegentlich einen leichten Rotstich aufweisen, auch Schwarztöne könnten gelegentlich satter und nicht so verwaschen sein. So ist uns das bei den anderen Kameras bei gleichem Motiv nicht aufgefallen. Das ist natürlich kein Problem bei den DNG-Aufnahmen, bei denen sich derartige Fehler am Rechner präzise korrigieren lassen. Hier zeigt sich auch eine etwas höhere Detailauflösung, doch viel Spielraum zum Aufhellen von Schattenpartien bieten die Rohdaten leider nicht. Testbilder für eigene Versuche im DNG-Format (192 MByte) bieten wir zum Download oder zum Übertragen in die eigene Dropbox an.

  • Testfoto Samsung Galaxy S5
  • Testfoto Nokia Lumia 930
  • Testfoto iPhone 6 (Bilder: Andreas Donath)
Testfoto Nokia Lumia 930

Videos nimmt das Lumia 930 mit Full-HD (30 fps) auf. Es kann mit einem Bildstabilisator aufwarten, der bei leichten Bewegungen gegensteuert und das Bild etwas ruhiger erscheinen lässt. Bei Videoaufnahmen fällt allerdings noch stärker ins Gewicht, dass die Belichtungsmessung nicht besonders gut arbeitet und nur selten nachreguliert, wenn sich die Helligkeit verändert. Die Bilder wirken zudem etwas detailarm, selbst wenn das Licht gut ist. Bei schlechtem hat die Kamera große Schwierigkeiten, im Videomodus zu fokussieren.

 Samsung, Apple und Nokia: Welche Smartphone-Kamera ist die beste?iPhone 6 und iPhone 6 Plus 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Karl-Heinz 15. Nov 2014

Ja. Von mir höchstpersönlich Nein, Scherz beiseite. Natürlich nicht. Ich wollte damit...

Trollfeeder 13. Nov 2014

Dammit du warst schneller!^^ Okay dann das hier als Zusatz vielleicht: Long Exposure Shots

Trollfeeder 13. Nov 2014

Wo hingegen du natürlich die Objektivität in Person bist. -.-

koflor 12. Nov 2014

Kein Wunder - sind in der Liste doch gar keine aktuellen Nokias vorhanden.

katzenpisse 03. Nov 2014

Dito. Dito :-) Nutzlos sicher nicht, aber der wäre noch die Krönung gewesen. Hätte ich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /