• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: Android 4.3 für Galaxy S3 und Galaxy S4 kommt im Oktober

Im Oktober 2013 will Samsung das Update auf Android 4.3 für die beiden Smartphones Galaxy S3 und Galaxy S4 veröffentlichen. Damit ist Samsung einer der ersten Hersteller, der konkrete Angaben zur Verteilung von Android 4.3 macht.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung will Android 4.3 für das Galaxy S4 im Oktober 2013 bringen.
Samsung will Android 4.3 für das Galaxy S4 im Oktober 2013 bringen. (Bild: Don Emmert/AFP/Getty Images)

Als einer der ersten Hersteller von Android-Geräten hat Samsung auf der Ifa 2013 in Berlin einen Zeitplan für die Verteilung des Updates auf Android 4.3 bekanntgegeben: Im Oktober 2013 sollen es sowohl das Galaxy S3 als auch das Galaxy S4 erhalten, berichten übereinstimmend Engadget und Sammobile mit Verweis auf den Hersteller. Damit könnten die beiden Smartphones die ersten Geräte jenseits der Nexus-Geräte sein, die Android 4.3 erhalten. Ob weitere Galaxy-Modelle es bekommen, ist nicht bekannt.

Fünf Sony-Smartphones bekommen Android 4.3

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. ALBIS PLASTIC GmbH, Hamburg

Bislang hatte nur Sony einige Details zum Update auf Android 4.3 bekanntgegeben. So will Sony für die Smartphones Xperia Z, Xperia ZL, Xperia Z Ultra, Xperia ZR sowie Xperia SP ein Update auf Android 4.3 anbieten. Auch für das Tablet Xperia Tablet Z ist eine entsprechende Aktualisierung geplant. Wann die Updates kommen sollen, ist noch nicht bekannt.

Sony prüft noch, welche weiteren Modelle Android 4.3 erhalten werden. Möglicherweise werden einige Geräte direkt von Android 4.1 auf 4.3 aktualisiert, so dass es kein Android 4.2 vom Hersteller für die betreffenden Geräte geben wird. Das weckt die Hoffnung, dass auch ältere Xperia-Modelle in den Genuss der aktuellen Android-Version kommen.

Andere Hersteller von Android-Geräten haben bislang keine Auskunft zum Update auf Android 4.3 gegeben.

Neuerungen in Android 4.3

Zu den Neuerungen von Android 4.3 gehören unter anderem eine verbesserte Mehrbenutzerfunktion und die Unterstützung von OpenGL ES 3.0. Der Geräteinhaber kann jetzt Inhalte bei anderen Profilen auf dem Gerät besser als bisher kontrollieren. So können In-App-Kaufinhalte so gesperrt werden, dass sie gar nicht erst in der App auftauchen. OpenGL ES 3.0 soll das Rendering GPU-beschleunigter 3D-Grafik effizienter machen.

Nachtrag vom 5. September 2013, 11:26 Uhr

Bis Ende September 2013 will HTC zumindest in den USA das Update auf Android 4.3 für das One verteilen. Wann die Aktualisierung in Deutschland zu haben sein wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Marvel's Spider-Man PS4 für 11,99€ inkl. Versand, Alphacool Eisbaer LT360 CPU für 93...
  2. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...
  3. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...

hackCrack 13. Sep 2013

Alter? wo liegt dein problem? Ob es jetzt Sony Xperia, Nokia lumia, Apple iPhone oder...

Zeiram 09. Sep 2013

Wie siehts mit S3 aus? Link? Danke.

bofhl 09. Sep 2013

Wäre nett, wenn das Note (1) auch mal ein Update bekäme - da wäre ich mit einem 4.2...

Anonymer Nutzer 07. Sep 2013

LOL? :D Ich dachte echt das hätte noch keiner zuvor gefragt und wollte gerade wegen dem...

Grover 06. Sep 2013

Oder nur die großen Modelle?


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
    •  /