Abo
  • Services:

Samsung: Android 4.3 für das Galaxy Note 2 ist da

Samsung hat angefangen, ein Update auf Android 4.3 für das Galaxy Note 2 zu verteilen. Erste Nutzer in Deutschland berichten, dass sie die Aktualisierung bereits installieren konnten.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs Galaxy Note 2 erhält ein Update auf Android 4.3.
Samsungs Galaxy Note 2 erhält ein Update auf Android 4.3. (Bild: Samsung)

Das Android-Smartphone Galaxy Note 2 von Samsung erhält momentan ein Update auf die Android-Version 4.3. Die Aktualisierung kann über Samsungs PC-Software Kies oder drahtlos auf das Smartphone gespielt werden.

Update bereits in Deutschland angekommen

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg, Augsburg
  2. AKDB, München

Zahlreiche Nutzer im Forum von Android-Hilfe.de berichten, dass sie das Update bereits installieren konnten. Normalerweise werden Aktualisierungen schubweise verteilt, weswegen manche Nutzer möglicherweise noch keine Update-Benachrichtigung erhalten haben. Wer sich das Update drahtlos installieren möchte, sollte die Aktualisierung über ein WLAN-Netzwerk herunterladen, da sie 680 MByte groß ist.

Damit erhält nach dem Galaxy S3 auch das Stift-Smartphone Galaxy Note 2 das Update auf die zweitaktuellste Android-Version. Die Aktualisierung für das Galaxy S3 wurde bereits Mitte November 2013 veröffentlicht, kurz darauf aber wieder zurückgezogen.

Beim Update des Galaxy S3 gab es Probleme

Grund waren Nutzerbeschwerden über Probleme mit dem Update. Bei zahlreichen Kommentatoren kam es demnach zu einem kaum reagierenden Sperrbildschirm, außerdem reagierte das Smartphone seit der Aktualisierung träger als vorher.

Viele Nutzer berichteten auch über eine schlechtere Akkulaufzeit. Apps, die vor dem Update problemlos funktioniert hatten, stürzten nach der Aktualisierung ab und liefen nicht mehr richtig. Die WLAN-Verbindung sei nicht mehr stabil gewesen, stellenweise stürzte das Smartphone komplett ab. Dann half nur noch, den Akku aus dem Gerät zu nehmen und wieder einzusetzen.

Keine Berichte über Fehler bei Galaxy-Note-Update

Samsung hatte das Update daraufhin zurückgezogen und versprochen, dass die angegebenen Probleme untersucht würden. Mittlerweile ist das Update auf Android 4.3 auch für das Galaxy S3 wieder verfügbar. Im Android-Hilfe-Forum gibt es keine Berichte, dass es beim Galaxy Note 2 auch zu derartigen Problemen nach dem Update gekommen ist.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 17,95€
  3. (-78%) 12,99€
  4. (-38%) 36,99€

Adesh 29. Dez 2013

Haallooo...ich stimme voll zu....bei mir tritt dieser sehr oft auf....ich muss sogar...

scr1tch 18. Dez 2013

Ich habe die Non-LTE-Version und bei mir ist es ebenfalls noch nicht angekommen. Füße...

Eric Cartman 18. Dez 2013

Kann ich so bestätigen. Direkt app ops geladen und alle apps irgendwie eingeschränkt.

Mandy 1190 Wien 18. Dez 2013

Steige doch einfach um auf das "Note 2" bzw. "Note 3", oder das "S4" wenn du die neue...

Mandy 1190 Wien 18. Dez 2013

Auf dem "Note 2" läuft die Version 4.3 ohne Probleme, das Gerät ist dadurch sogar noch...


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /