Samsung: Ältere Galaxy-Smartphones bekommen Kamerafunktionen des S21

Neben den Galaxy-S20-Modellen bekommen auch weitere Smartphones aus dem Jahr 2020 Funktionen wie die automatisierte Retusche.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem bekommt das Galaxy S20 neue Kamerafunktionen.
Unter anderem bekommt das Galaxy S20 neue Kamerafunktionen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Samsung hat ein Update für die Galaxy-S20-Smartphones und weitere Modelle des Jahres 2020 angekündigt, das den Geräten Funktionen der aktuellen Galaxy-S21-Geräte hinzufügt. Diese betreffen hauptsächlich die Kamera.

Stellenmarkt
  1. Fachgruppenleitung (m/w/d) Client-Management
    Universität Hamburg, Hamburg
  2. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Osnabrück
Detailsuche

Die Aktualisierung auf One UI 3.1 ermöglicht es Nutzern der mit dem Update versorgten Modelle unter anderem, die erweiterte Single-Take-Funktion verwenden zu können. Mit dieser können in einem Zeitrahmen von 15 Sekunden automatisiert Bilder und Videos mit allen verfügbaren Objektiven aufgenommen werden. Aus der Auswahl können Nutzer dann die Aufnahmen behalten, die ihnen gefallen.

Ebenfalls neu ist die Funktion, ungewünschte Objekte automatisiert entfernen zu lassen. Nutzer müssen störende Bildinhalte auf Fotos nur noch antippen, dann erkennt und entfernt das Smartphone sie.

Videoton mit Bluetooth-Mikro

Mit der verbesserten Touch-Autofokus-Funktion können Nutzer einfacher vor der Aufnahme die Helligkeit durch eine Wischbewegung einstellen. Außerdem können bei Videoaufnahmen dank des Updates Bluetooth-Geräte verwendet werden, um den Ton aufzuzeichnen. Nutzer können so beispielsweise Bluetooth-Headsets verwenden, um ihre Stimme aufzunehmen.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Neben den Kamerafunktionen bringt Samsung auch noch die Funktion Eye Comfort Shield auf die älteren Geräte. Damit lässt sich der Blauanteil des Bildschirmlichts reduzieren.

Samsung Galaxy S21 5G

Das Update für One UI 3.1 kommt nicht nur für die Galaxy-S20-Reihe, sondern auch für die Note-20-Reihe, das Galaxy Fold, Galaxy Z Fold 2 und Galaxy Z Flip, das Galaxy S10 sowie die Mittelklassemodelle A71, A51, A90, A80, A70 und die A50-Serie. Die Verfügbarkeit und der Zeitraum der Veröffentlichung können Samsung zufolge je nach Region variieren - einen genaueren Zeitrahmen gibt es nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


catcherberlin 18. Feb 2021

Hallo allerseits! Seit heute früh ist das 1 GB große Update auf Version UI 3.1 und...

Kleiber 18. Feb 2021

Das 21 Ultra hat ne besser Zoom Stabilisierung, kommt die auch?

heptner 18. Feb 2021

Hmm, die Funktion heißt Object Eraser - ist aber in der Galerie App meines S21 nicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Artikel
  1. Hongguang Mini: Billig-Elektroauto aus China bekommt mehr Reichweite
    Hongguang Mini
    Billig-Elektroauto aus China bekommt mehr Reichweite

    Das winzige Elektroauto Hongguang Mini wird mit einem neuen Akku und stärkerem Motor ausgerüstet. So soll eine Reichweite von 300 km ermöglicht werden.

  2. Google: Chrome testet Rust und sicheres C++
    Google
    Chrome testet Rust und sicheres C++

    Die Mehrheit der schweren Sicherheitslücken in Chrome wird durch Speicherfehler verursacht. Das Team sucht nun nach weitgehenden Lösungen.

  3. Automatische Umschaltung: iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus
    Automatische Umschaltung
    iPhone 13 Pro hat Probleme mit seinem Makromodus

    Beim iPhone 13 Pro wird automatisch in den Makromodus geschaltet, wenn die Kamera einem Motiv nahe kommt. Das lässt sich nicht deaktivieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • PS5 + Death Stranding bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /