Samsung 850 Pro im Test: Schnellste 2,5-Zoll-SSD mit zehn Jahren Garantie

Mit V-NAND ein neuer Flash-Speichertyp, lange Garantie und recht hohe Preise: Samsung will mit der neuen SSD-Serie 850 Pro den Maßstab setzen. Das gelingt bis auf einige Anfangsschwierigkeiten auch, die Samsung bis zum Marktstart beheben sollte.

Artikel veröffentlicht am , /
Die kleinste und die größte: Die 850 Pro gibt es von 128 GByte bis 1 TByte
Die kleinste und die größte: Die 850 Pro gibt es von 128 GByte bis 1 TByte (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Nachdem es im Jahr 2013 nur die Serie 840 Evo als große neue Familie von 2,5-Zoll-SSDs von Samsung gab, steht nun wieder eine Runderneuerung an. Die Serie 850 Pro macht den Anfang, sie löst die 2012 vorgestellte 840 Pro ab. Bei den Laufwerken handelt es sich weiterhin um SSDs im bekannten Formfaktor für Desktop-PCs und Notebooks. Das bedingt auch die größte Einschränkung: Die Schnittstellengeschwindigkeit der Sata-Ports mit 6 GBit/s steigert auch die 850 Pro nicht.

Inhalt:
  1. Samsung 850 Pro im Test: Schnellste 2,5-Zoll-SSD mit zehn Jahren Garantie
  2. Testsystem und mysteriöses Zirpen
  3. Benchmarks und Kopiertests
  4. Fazit und Preise

Zwar gibt es mit dem sehr schnellen M.2 einen neuen Formfaktor, dieser ist bisher aber nur bei wenigen brandaktuellen Mainboards und einigen Notebooks verfügbar. Das Gros des Marktes für SSDs zum Nachrüsten besteht immer noch aus den 2.5-Zoll-Laufwerken. Diesen Markt sowie die Hersteller von hochwertigen, vom Kunden konfigurierten PCs hat Samsung mit der 850 Pro auch als Ziel. Dabei will das Unternehmen wie schon mit der 840 Pro das schnellste Laufwerk stellen, nun aber auch das langlebigste.

  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • Asus Z-97 Deluxe, Core i5-4430, 16 GB RAM, Win 8.1 Pro 64
  • So rot wie der Untergrund ist das Quadrat auf der 850 Pro. (Foto: Nico Ernst)
  • Rot markiert die Unterschiede zur 840 Pro. (Tabelle: Samsung)
  • Nur noch eine Schraube, hier an der Unterseite zu sehen, hält die SSD zusammen. (Foto: Nico Ernst)
Rot markiert die Unterschiede zur 840 Pro. (Tabelle: Samsung)

Die Verpackungen der Vorserienmodelle mit 128, 256 und 512 GByte sowie 1 TByte, die Samsung Golem.de zum Test zur Verfügung stellte, weisen noch eine Garantie von fünf Jahren aus. Wenige Tage vor der Vorstellung der Laufwerke in Korea teilte das Unternehmen mit, dass die Garantie auf zehn Jahre erweitert werde. Dies gilt wie bei Massenspeichern üblich nur für die Funktion des Geräts, um die Sicherheit seiner Daten - Stichwort: Backup - muss man sich selbst kümmern.

Zwar ergaben jüngste Langzeittests, dass manche SSDs - darunter auch die 840 Pro - weit mehr Schreibvolumen vertragen als die Hersteller selbst in ihren Datenblättern angeben. Samsung muss aber für die 850 Pro besonderes Vertrauen schaffen, da der Flash-Speicher darin in der neuen Bauform V-NAND ausgeführt ist.

Seit mehr als zehn Jahren forscht Samsung an der Technik, bei der die Flash-Zellen dreidimensional in inzwischen 32 Lagen auf einem Chip konstruiert werden. Erst vor einem Jahr hatte das Unternehmen einen Prototypen mit 24 Lagen vorgestellt, mit der 850 Pro geht V-NAND nun in die Serienproduktion. Weitere Details zur Technik will Samsung auf seiner derzeit noch laufenden Konferenz "SSD Summit" in Seoul verraten.

Fest stehen schon die Schreibvolumina: Über die zehn Jahre ihrer Garantiezeit soll die 850 Pro 150 Terabyte überstehen, was mit etwas Rundung 40 GByte an jedem einzelnen Kalendertag entspricht. Die "terabytes written" (TBW) geben inzwischen alle Hersteller als Lebensdauer an, bei der 840 Pro mit fünf Jahren Garantie nannte Samsung 73 TBW.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Testsystem und mysteriöses Zirpen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


der_heinz 08. Jul 2014

Die 840 Evo vertragen 20 GB pro Tag bei 3 Jahren Garantie. So viel werden wohl nur die...

TTX 04. Jul 2014

Merkt er sicher nicht, das ist nur blabla :)

c0t0d0s0 01. Jul 2014

Das Zirpen kommt auch gerne von Keramtikkondensatoren, weil die sich wie Piezo...

thorsten... 01. Jul 2014

Vllt. hat Samsung auch zu Marketingzwecken mit der eigenen Ramdiskfunktion getestet :D Da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung

Abonnenten von Netflix müssen sich in Deutschland darauf einstellen, dass das Konto gesperrt wird, falls es unerlaubt mit anderen geteilt wird.

Streaming: Netflix droht bei unerlaubtem Kontensharing mit Sperrung
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. Ubisoft: In The Crew Motorfest sausen Rennspielfans über Hawaii
    Ubisoft
    In The Crew Motorfest sausen Rennspielfans über Hawaii

    Straßenrennen in Honolulu, im Regenwald und auf Bergstraßen: Ubisoft hat den dritten Teil der Rennspielserie The Crew vorgestellt.

  3. US-Sanktionen verschärft: Keine Ausnahmen mehr für Huawei
    US-Sanktionen verschärft
    Keine Ausnahmen mehr für Huawei

    Die US-Regierung erhöht den Druck auf Huawei: Die Exportbeschränkungen gegen das Unternehmen sollen konsequenter umgesetzt werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /