Abo
  • Services:
Anzeige
Die 840 Evo als mSATA-Modul, rechts zwei der vier Flashbausteine
Die 840 Evo als mSATA-Modul, rechts zwei der vier Flashbausteine (Bild: Samsung)

Samsung 840 Evo 1-TByte-SSD als mSATA-Modul

Noch im Dezember 2013 will Samsung die erste SSD in mSATA-Bauform mit einer Kapazität von einem Terabyte auf den Markt bringen. Das Laufwerk, das auch in moderne Notebooks passt, soll gegenüber den 2,5-Zoll-Modellen nicht langsamer sein.

Anzeige

Samsung hat die 1-TByte-Version einer mSATA-Version seiner SSD-Serie 840 Evo angekündigt. Nach Angaben des Unternehmens ist es das erste Laufwerk in dieser Bauform, welches die Kapazität von 1.000 GByte erreicht.

Möglich wird das durch neue Flash-Bausteine mit TLC-Architektur, welche pro Package 256 GByte speichern können. Samsung gibt die Strukturbreite als "10-Nanometer-Klasse" an, was bei den Flashherstellern aber nur der ersten Ziffer entspricht. Die tatsächliche Strukturbreite liegt bei Samsung bei 19 Nanometern.

  • Retail-Verpackung der mSATA-840... (Bilder: Samsung)<br>
  • ... und als einzelnes Modul mit verkleideten Flash-Chips...
  • <br>... sowie ohne den Aufkleber.<br>
Retail-Verpackung der mSATA-840... (Bilder: Samsung)<br>

Ein einzelnes Die der Flashbausteine fasst nur 128 Gigabit, die übliche Angabe für die Kapazität bei Flash, was 16 GByte ergibt. Allerdings fasst Samsung 16 der Dies in einem Package zusammen, die von außen mit ihrer Kunststoffummantelung wie ein Chip mit insgesamt 256 GByte aussehen.

Die 840-Evo-mSATA erreicht nach Angaben von Samsung Transferraten von 540 und 520 MByte/s beim dauerhaften Lesen und Schreiben, in beiden Modi sind 90.000 IOPS möglich. Über das Samsung-Tool Magician kann zudem noch der Rapid-Modus aktiviert werden, der einen Teil des Hauptspeichers eines PCs als exklusiven SSD-Cache verwendet. Damit sind auch Werte über 1 GByte/s möglich, was über die SATA-6-GBit-Schnittstelle des Laufwerks sonst nicht möglich wäre.

Im Laufe dieses Monats will Samsung die 1-TByte-SSD für mSATA-Steckplätze weltweit in den Handel bringen, auch ein Verkauf in einer Retail-Verpackung ist ausdrücklich vorgesehen. Angaben zum Preis macht das Unternehmen noch nicht. Die 2,5-Zoll-Version der 840 Evo kostet derzeit rund 500 Euro, allerdings sind mSATA-SSDs durch die Flash-Chips mit hoher Kapazität in der Regel auf die Speichermenge bezogen teurer, 500-GByte-Laufwerke anderer Hersteller kosten als mSATA derzeit um 300 Euro.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 11. Dez 2013

Das zeigt lediglich, dass du gar nicht begriffen hast, worum es hier geht, nämlich NICHT...

rommudoh 10. Dez 2013

Nope, das sind alles mSATA, nicht NGFF / m.2 Beim Heise Preisvergleich gibt es nur welche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. Made in Office GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später

  1. Support ende schon?

    zonk | 07:54

  2. Re: 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    Hazamel | 07:52

  3. Re: WEnn Remake, dann bitte

    igor37 | 07:50

  4. Sind ja auch 6 Jahre alt

    Mastercontrol | 07:49

  5. Re: Priv

    Ratloser99 | 07:48


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel