Abo
  • Services:

Samsung 840 Evo: 1-TByte-SSD als mSATA-Modul

Noch im Dezember 2013 will Samsung die erste SSD in mSATA-Bauform mit einer Kapazität von einem Terabyte auf den Markt bringen. Das Laufwerk, das auch in moderne Notebooks passt, soll gegenüber den 2,5-Zoll-Modellen nicht langsamer sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die 840 Evo als mSATA-Modul, rechts zwei der vier Flashbausteine
Die 840 Evo als mSATA-Modul, rechts zwei der vier Flashbausteine (Bild: Samsung)

Samsung hat die 1-TByte-Version einer mSATA-Version seiner SSD-Serie 840 Evo angekündigt. Nach Angaben des Unternehmens ist es das erste Laufwerk in dieser Bauform, welches die Kapazität von 1.000 GByte erreicht.

Stellenmarkt
  1. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Möglich wird das durch neue Flash-Bausteine mit TLC-Architektur, welche pro Package 256 GByte speichern können. Samsung gibt die Strukturbreite als "10-Nanometer-Klasse" an, was bei den Flashherstellern aber nur der ersten Ziffer entspricht. Die tatsächliche Strukturbreite liegt bei Samsung bei 19 Nanometern.

  • Retail-Verpackung der mSATA-840... (Bilder: Samsung)<br>
  • ... und als einzelnes Modul mit verkleideten Flash-Chips...
  • <br>... sowie ohne den Aufkleber.<br>
Retail-Verpackung der mSATA-840... (Bilder: Samsung)<br>

Ein einzelnes Die der Flashbausteine fasst nur 128 Gigabit, die übliche Angabe für die Kapazität bei Flash, was 16 GByte ergibt. Allerdings fasst Samsung 16 der Dies in einem Package zusammen, die von außen mit ihrer Kunststoffummantelung wie ein Chip mit insgesamt 256 GByte aussehen.

Die 840-Evo-mSATA erreicht nach Angaben von Samsung Transferraten von 540 und 520 MByte/s beim dauerhaften Lesen und Schreiben, in beiden Modi sind 90.000 IOPS möglich. Über das Samsung-Tool Magician kann zudem noch der Rapid-Modus aktiviert werden, der einen Teil des Hauptspeichers eines PCs als exklusiven SSD-Cache verwendet. Damit sind auch Werte über 1 GByte/s möglich, was über die SATA-6-GBit-Schnittstelle des Laufwerks sonst nicht möglich wäre.

Im Laufe dieses Monats will Samsung die 1-TByte-SSD für mSATA-Steckplätze weltweit in den Handel bringen, auch ein Verkauf in einer Retail-Verpackung ist ausdrücklich vorgesehen. Angaben zum Preis macht das Unternehmen noch nicht. Die 2,5-Zoll-Version der 840 Evo kostet derzeit rund 500 Euro, allerdings sind mSATA-SSDs durch die Flash-Chips mit hoher Kapazität in der Regel auf die Speichermenge bezogen teurer, 500-GByte-Laufwerke anderer Hersteller kosten als mSATA derzeit um 300 Euro.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

ichbinsmalwieder 11. Dez 2013

Das zeigt lediglich, dass du gar nicht begriffen hast, worum es hier geht, nämlich NICHT...

rommudoh 10. Dez 2013

Nope, das sind alles mSATA, nicht NGFF / m.2 Beim Heise Preisvergleich gibt es nur welche...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /