Abo
  • IT-Karriere:

Samsung: 128 GByte Flash-Speicher für Smartphones und Tablets

Samsung hat mit der Massenproduktion von Flash-Speicher-Modulen mit einer Kapazität von 128 GByte begonnen. Sie sollen in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsungs eMMC Pro Class 1500 mit 128 GByte im FBGA-Gehäuse
Samsungs eMMC Pro Class 1500 mit 128 GByte im FBGA-Gehäuse (Bild: Samsung Tomorrow)

128 GByte auf einer Fläche von 12 x 16 mm bringt Samsung mit seiner neuen Embedded Multimedia Card (eMMC) Pro Class 1500 unter. Erste Muster wurden bereits im August 2011 hergestellt, mittlerweile hat Samsung die Massenproduktion aufgenommen. Die neuen eMMCs passen in ein FBGA-Gehäuse.

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. BWI GmbH, Bonn / mehrere Standorte

Die neuen eMMCs sollen vergleichsweise schnell sein: Samsung verspricht bei sequenziellem Lesen Datenraten von 140 MByte/s, beim Schreiben sollen es maximal 50 MByte/s sein. Für zufällige Zugriffe gibt Samsung 3.500 beziehungsweise 1.500 IOPS an.

In den Modulen setzt Samsung NAND-Chips mit einer Kapazität von jeweils 64 GBit ein, die über eine DDR-2.0-Schnittstelle angebunden sind. Die eMMC Pro Class 1500 entspricht letztendlich der JEDEC-Spezifikation eMMC v4.5.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 339,00€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 49,70€

drmaniac 19. Sep 2012

oder welchen Preis auch immer, auf jeden Fal nochmal deutlich über der Stufe mit 64gb ^^

sparvar 19. Sep 2012

stimmt nach fast einem jahr existieren 2 telefone mit chip :) - dann freue ich mich mal...

ongaponga 19. Sep 2012

wird wohl bald komplett der Vergangenheit angehören und der Kunde wird zu Modellen mit...

cc68 19. Sep 2012

der Durchsatz ist doch echt klasse, hoffe wird bald in Smartphones und Tablets verbaut.


Folgen Sie uns
       


Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht

Wir probieren 5G in Berlin-Adlershof aus.

Golem.de probiert 5G in Berlin aus - Bericht Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
    HP Pavilion Gaming 15 im Test
    Günstig gut gamen

    Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

      •  /