• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K/8K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung Displays Asan Campus, dort entsteht die Q1-Linie.
Samsung Displays Asan Campus, dort entsteht die Q1-Linie. (Bild: Samsung)

Samsung wird wieder OLED-Fernseher herstellen: Der südkoreanische Fertiger investiert umgerechnet 11 Milliarden US-Dollar in eine neue Linie, genannt Q1. Das melden die Nachrichtenagentur Reuters und die südkoreanische Zeitung The Investor. Konkret geht es um Quantum-Dot-OLEDs, also organische Leuchtdioden als Hintergrundbeleuchtung und eine davor liegende Quantum-Dot-Schicht für die einzelnen Farben.

Stellenmarkt
  1. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  2. über duerenhoff GmbH, München

Zuletzt hatte Samsung für Micro-LEDs geworben, für den Massenmarkt ist diese Technik aber offenbar zu teuer. Im Handel befindliche 4K/8K-HDR-Fernseher wie die Q9-Serie vermarktet der Hersteller als QLED: Was wie OLED klingt, ist eine vollflächige LED-Hintergrundbeleuchtung mit Quantum-Dot-Schicht, also ein Flüssigkristall-Display (LCD). Samsung wurde daher für den QLED-Marketing-Begriff kritisiert, denn es handelt sich nicht um elektrolumizent emittierende Quantum-Dots.

Bei Quantum-Dot-OLEDs wiederum werden organische statt anorganische Leuchtdioden für die Hintergrundbeleuchtung verwendet, üblicherweise die blauen Varianten. Für eine höhere Lichtdichte ist mehr als ein Stack denkbar, dazu hat sich Samsung aber nicht geäußert. Die Quantum-Dot-Schicht, auch als QDCC (Quantum Dot Color Converter) bezeichnet, dient dann als RGB-Filter. Anders als eine LED- lässt sich eine OLED-Hintergrundbeleuchtung feiner steuern, was bessere Farben und Schwarzwerte ergibt.

Durch QD-OLED will Samsung im Vergleich zu den White-OLEDs von LG, wo vier Subpixel notwendig sind, die Kosten verringern. Hintergrund ist die vermutlich deutlich geringere Anzahl an Schichten, aus denen das Panel aufgebaut wird. Samsung zufolge soll die Q1-Linie ab 2021 einsatzbereit sein und einen Ausstoß von 30.000 Sheets pro Monat erreichen, aus denen dann die Panels vereinzelt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 189,90€ (Bestpreis!)
  3. 106,68€ (Bestpreis!)
  4. 94,90€

harald567 18. Okt 2019 / Themenstart

ich finde die bezeichnung bei lesen immer wieder seltsam. es meint im wesentlich doch...

subjord 17. Okt 2019 / Themenstart

Das Problem liegt ganz klar dabei, dass es keinen content für 8k gibt. Die Meisten...

Eheran 16. Okt 2019 / Themenstart

Quelle? Quelle? Und die unterschiedlichen Quantum-Dots entstehen von alleine? Quelle?

Mandrake 16. Okt 2019 / Themenstart

Sehr gross... https://www.heise.de/ct/artikel/Chinesische-Hersteller-rollen-den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    •  /