Abo
  • IT-Karriere:

Sammelklage gegen AMD: Haben Bulldozer-CPUs acht Kerne oder nicht?

In Kalifornien wurde einer Sammelklage gegen AMD stattgegeben, die die Frage klären soll, ob die auf der Bulldozer-Architekturen basierenden FX-Prozessoren keine echten Achtkerner sind. AMD muss sich nun mit den Käufern einigen oder aber vor einer Laienjury argumentieren.

Artikel veröffentlicht am ,
AMD bewarb die Bulldozer als die ersten 8-Kerner der Welt.
AMD bewarb die Bulldozer als die ersten 8-Kerner der Welt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Im kalifornischen San Jose hat ein Richter die Sammelklage gegen AMD wegen deren Bulldozer-Octacore-CPUs für rechtens erklärt und die Erläuterungen des Herstellers abgelehnt. Bei dem Class Action Lawsuit geht es darum, ob die weltweit als erste achtkernige beworbenen Desktop-Prozessoren genau das sind, nämlich achtkernig. AMD hatte argumentiert, dass eine signifikante Mehrheit sehr wohl verstehe, was ein Kern und ergo dass ein Bulldozer ein Octacore sei.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. BWI GmbH, Bonn

Anders als bei der aktuellen Zen-Architektur und früheren Designs für die Athlons oder die Phenoms nutzte AMD bei den Bulldozer-Chips einen Ansatz, der als Core Multithreading (CMT) bezeichnet wurde. Aktuelle Designs nutzen Kerne, bei denen jeder über alle Ressourcen verfügt. Die Bulldozer-Architektur hingegen weist sogenannte Module auf: Hier teilen sich zwei Integer-Einheiten eine Gleitkomma-Einheit und zumindest bis zur Piledriver-Ausbaustufe auch den L1I/L2-Cache und das Frontend. Erst bei Steamroller und Excavator gab es getrennte Decoder für jeden Integer-Block und die FPU, diese beiden Architekturen hat AMD aber nie für Achtkerner verwendet, sondern nur für Quadcores mit Grafikeinheit.

Die Sammelklage bezieht sich daher auf Prozessoren mit Bulldozer und Piledriver, diese Chips für den Sockel AM3+ werden als Zambezi und Vishera sowie Centurion bezeichnet. Darunter fallen folgende Modelle: FX-8170, FX-8150, FX-8140, FX-8120, FX-8100, FX-8370(e), FX-8350, FX-8320(e), FX-8310, FX-8300, FX-9590 und FX-9370. Es liegt nun an AMD, ob sich der Hersteller mit den Käufern solcher Prozessoren finanziell einigt, zumindest wenn diese ihren Anspruch geltend machen, oder ob eine Jury entscheiden muss, ob die Bulldozer-CPUs acht Kerne haben oder nicht. Am 5. Februar 2019 treffen sich die Parteien vor Gericht.

Ob die Anzahl der Integer- oder die der Gleitkomma-Einheiten einen Kern definiert, ist eindeutig festgelegt. Denn frühe Designs wie Intels 8086 nutzen den 8087 als externe FPU, erst der i486DX hatte eine integrierte Gleitkomma-Einheit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

Trollversteher 27. Jan 2019

Danke für die Aufklärung - ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich den Wikipedia...

Bigfoo29 26. Jan 2019

Nein, denn dort wird ein zweiter Kern nur simuliert, indem es zwei Eingangs-Kanäle für...

SpaceReptile 24. Jan 2019

erzähl mal/nenn mal ein beispiel wie/warum sich der kunde beschwert hat das er ein...

SpaceReptile 24. Jan 2019

als besitzer eines Bulldozer basierten 16 kerners der mit nen 90mm luftkühler (leiser...

LennStar 23. Jan 2019

Leider hab ich ne Trinity APU in meinem Passivsystem. Eine Generation zu spät, so ein...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /