Abo
  • Services:
Anzeige
Sammelklage: Amazon-Marketplace-Händler klagen auf Geldherausgabe
(Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Sammelklage: Amazon-Marketplace-Händler klagen auf Geldherausgabe

Sammelklage: Amazon-Marketplace-Händler klagen auf Geldherausgabe
(Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Marketplace-Händler bei Amazon beschweren sich vor Gericht über das willkürliche Einfrieren ihrer Einnahmen. Jetzt haben sie eine Sammelklage angestrengt.

Amazon-Marketplace-Händler haben sich zu einer Sammelklage zusammengeschlossen, um den Internethändler zur Herausgabe von gesperrten Umsätzen zu zwingen. Die Seattle Times berichtet, dass die Klage am District Court in Seattle eingereicht worden sei. Es handele sich um Zahlungen, die "ungerechtfertigt" oft über 90 Tage eingefroren worden seien.

Anzeige

Gefordert würden Zinszahlungen und Schadensersatz in nicht bezifferter Höhe. Durch das Nichtauszahlen der Gelder verschaffe sich der weltgrößte Internethändler einen Wettbewerbsvorteil gegenüber den Marketplace-Händlern.

"Der Umfang, in welchem dies von Amazon betrieben wird, macht das Vorgehen lukrativ. Nach bestem Wissen und Gewissen meinen wir, dass Amazon so pro Jahr einen zweistelligen Millionen-Dollar-Betrag einbehält und von dieser Praxis profitiert", heißt es in der Klageschrift.

Amazon hat die Sammelklage auf Anfrage der Seattle Times nicht kommentiert. Die Zeitung hatte zuvor im November 2012 über eine größere Anzahl von betroffenen Händlern berichtet, deren Geld einbehalten und deren Verkäuferkonten geschlossen worden seien. Bei der Staatsanwaltschaft Washington seien innerhalb der letzten drei Jahre 120 Beschwerden von Marketplace-Händlern eingegangen.

Amazon reagiert bei Beschwerden von Kunden über Marketplace-Verkäufer sehr schnell, fordert die Anbieter zu Stellungnahmen auf und sperrt Verkäuferkonten, wenn die Beschwerden nicht geklärt werden können. Dadurch kann Amazon zwielichtige Händler oft erfolgreich vom Marketplace fernhalten.

Die Kläger werden von den Rechtsanwaltsbüros Terrell Marshall Daudt & Willie in Seattle und The Monts Firm aus Austin, Texas vertreten.


eye home zur Startseite
E-Miko 23. Mär 2013

Mich erheitern die Amazon-Debatten, und vor allem die konträren Positionen: während die...

Error404 19. Mär 2013

Und ausgerechnet du weißt das, oder wie?

tyraenor 19. Mär 2013

Klar eine Belastung für die Logistiker, Städte und Menschen besteht ja nicht, wenn...

Sharra 19. Mär 2013

Hast du die Prozessabläufe gesehen? Hast du die Korrespondenz zwischen den Händlern und...

Sharra 19. Mär 2013

Tut mir ja leid, das sagen zu müssen, aber wenn ich jemanden das Konto einfriere und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Wem es zu langsam geht...

    overcast37 | 10:37

  2. Re: Globale Menüleiste

    SelfEsteem | 10:35

  3. Re: Katastrophale UX

    Tuxgamer12 | 10:34

  4. Re: Wir kolonialisieren

    DASPRiD | 10:32

  5. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel