Sammelkartenspiel: Bethesda entwickelt The Elder Scrolls Legends nicht weiter

Kleine Updates und Belohnungskarten gibt es weiterhin, aber sehr viel mehr Arbeit will Bethesda nicht in The Elder Scrolls Legends investieren. In der Community konnte sich der Free-to-Play-Titel nie richtig durchsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Elder Scrolls Legends
Artwork von The Elder Scrolls Legends (Bild: Bethesda)

In einem Beitrag auf Reddit hat der Publisher Bethesda bekanntgegeben, das Sammelkartenspiel The Elder Scrolls Legends nicht weiter auszubauen. "Wir haben beschlossen, die Entwicklung neuer Inhalte auf absehbare Zeit zurückzustellen", schreibt das Unternehmen. Ursprünglich war bis Ende 2019 noch die Veröffentlichung eines weiteren Kartensets geplant, das nun jedoch nicht erscheint.

Stellenmarkt
  1. IT Support and infrastructure specialist (m/w/d)
    Ludwig Frischhut GmbH & Co. KG, Pfarrkirchen
  2. IT-Presales Consultant TestBench (m/w/d)
    imbus AG, Köln
Detailsuche

Zwischen den Zeilen liest sich die Ankündigung, also ob mehr oder weniger bald mit der Abschaltung von Legends zu rechnen ist: Etwa, wenn Bethesda schreibt, dass es "bis auf weiteres" möglich sei, das Game herunterzuladen und auf allen unterstützten Plattformen sowohl im Multiplayer- als auch im Einzelspielermodus zu verwenden.

Lediglich die monatlichen Belohnungskarten sowie Updates mit kleineren Korrekturen wird es weiterhin geben, ebenso die regelmäßigen Veranstaltungen innerhalb des Spiels. Bei der in Asien separat vermarkteten Version von Legends soll es wie gewohnt weitergehen.

Für die Community kommt die Ankündigung nicht überraschend, offenbar gab es schon länger Hinweise auf einen derartigen Schritt. Legends konnte sich trotz Einbindung an The Elder Scrolls nie richtig durchsetzen, unter anderem wegen der nicht ganz perfekten Benutzeroberfläche und wegen des anstrengenden Einstiegs.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    25.–26. November 2021, virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die meisten Spieler von The Elder Scrolls dürften derzeit auf Neuigkeiten von Teil 6 der Rollenspielserie warten, die für die nächsten Konsolengeneration - also Playstation 5 und Xbox Scarlett - sowie für Windows-PC entsteht, und somit frühestens Ende 2020 auf den Markt kommt.

Wer sich bis dahin mit der Rollenspielwelt Tamriel beschäftigen möchte, kann im durchaus gelungenen Mobilspiel The Elder Scrolls Blades unterwegs Abenteuer erleben. Anfang 2020 soll das Free-to-Play-Spiel auch für die Nintendo Switch als Download erscheinen; bis dahin wollen die Entwickler noch das Lootsystem aller Versionen überarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /