Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64

Der C64 ist im vergangenen Jahr 35 Jahre alt geworden, seit 1994 ruht die Produktion. Trotzdem erscheinen immer noch neue Spiele für den Heimcomputer. Sam's Journey ist ein eindrucksvoller Beweis dafür, was mit der alten Hardware möglich ist - und ein super Spiel.

Ein Test von veröffentlicht am
Sam's Journey auf einem C64 C
Sam's Journey auf einem C64 C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Der C64 gilt als der meistverkaufte Heimcomputer der Welt, produziert wird er allerdings schon seit Mitte der 1990er Jahre nicht mehr. 36 Jahre nach seiner Markteinführung gibt es aber immer noch Entwickler, die Programme für den Rechner schreiben. Dazu gehören Chester Kollschen, Stefan Gutsch und Alex Ney mit ihrem Entwicklerstudio Knights of Bytes, die zu Weihnachten 2017 das Jump 'n' Run Sam's Journey vorgestellt haben.


Weitere Golem-Plus-Artikel
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


    •  /