Verfügbarkeit und Fazit

Sam's Journey ist für den C64 auf Cartridge, Diskette und als Download für Emulatoren erhältlich. Auf Floppy kostet das Spiel 45 Euro, auf Cartridge 55 Euro. Für die CD und das Poster kommen noch einmal 9 Euro hinzu. Als Download kostet Sam's Journey 20 Euro.

  • Sam's Journey auf unserem C64C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sam's Journey kann mit einer Reihe von Goodies bestellt werden. In unserer Box: Die Cartridge, eine Schatzkiste mit "Edelsteinen", der Soundtrack auf CD, Sammelkarten, ein kleines Poster und die Anleitung. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Spiel kann auf Floppy, Cartridge und als Download bestellt werden - hier die Cartridge. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Schatzkiste und die Cartridge (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf einer Karte sind die verschiedenen Level und Welten von Sam's Journey eingezeichnet. (Screenshot: Knights of Bytes)
  • Sam trifft auf zahlreiche Hindernisse. (Screenshot: Knights of Bytes)
  • Als Pirat verkleidet kann Sam Gegner mit einem Säbel niederstrecken. (Screenshot: Knights of Bytes)
  • Die Grafik ist sehr gut, ebenso der Soundtrack. (Screenshot: Knights of Bytes)
Sam's Journey auf unserem C64C (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. IT-Netzwerkspezialist/-in (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Nürnberg
  2. Test Lead IoT and Digital Solutions Senior Software Verification Engineer (m/w/d)
    Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz
Detailsuche

Die physischen Kopien sind momentan alle vergriffen. Wie uns Programmierer Chester Kollschen sagte, wurde nicht mit einem derartigen Ansturm auf die Cartridges und Floppys gerechnet. Der Distributor Protovision wartet aktuell noch auf die Nachlieferung der beigelegten Goodies. Wer Sam's Journey sofort spielen will, sollte sich das Spiel als Download besorgen - auch, wenn dann der Charme verloren geht, das Spiel auf einem echten C64 zu spielen.

Fazit

Sam's Journey hat uns im Test überzeugt: Das Spiel ist nicht nur deshalb beeindruckend, weil es auf 35 Jahre alter Hardware läuft, sondern auch für sich betrachtet ein tolles Spiel. Es macht schlicht und ergreifend Spaß, mit Sam die Level zu erkunden.

Die Programmierer haben ein Maximum an Grafikleistung aus dem C64 herausgeholt. Die Darstellung ist farbenfroh und scharf, das Scrolling ist sehr weich und flackert nicht. Auch der Soundtrack und die Geräuscheffekte sind qualitativ hochwertig und gefallen uns gut.

Golem Akademie
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Spielprinzip empfinden wir als modern: Dass wir ohne Zeitdruck und begrenzte Leben in aller Ruhe die Level erkunden können, gefällt uns sehr gut. Zu leicht ist das Spiel aber nicht.

Wäre Sam's Journey in dieser Fassung vor 30 Jahren erschienen, wären die drei Programmierer damit möglicherweise reich geworden. Auch heute beeindruckt uns das Spiel durch sein Gameplay, die Möglichkeit zu speichern und die Grafik.

Selbst wer kein C64-Spieler ist, aber Jump 'n' Runs gut findet, sollte sich Sam's Journey anschauen. Dank Emulatoren lässt sich das Spiel auch auf PCs spielen, zudem ist diese Version um einiges preiswerter. Wer einen funktionierenden C64 besitzt, dem empfehlen wir durchaus die Mehrkosten und Wartezeit für eine physische Kopie des Spiels auf Floppy oder Cartridge - wir haben das moderne Spiel auf unserem alten C64 sehr genossen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Ohne Hektik und Zeitdruck spielen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


0xDEADC0DE 01. Mär 2018

War jetzt auch kein Merkmal für meinen Qualitätssieger. ;) Da gab es technisch bessere...

Radio PARALAX 20. Feb 2018

Sam's Journey IST was völlig neues in dem Sinne das es eine ganz andere Spielbarkeit und...

Radio PARALAX 20. Feb 2018

Sam's Journey hat mit Giana Sisters nicht mehr all zuviel gemeinsam außer das es dasselbe...

Radio PARALAX 20. Feb 2018

Schöner Bericht! Wer ein paar Hintergrundinfos dazu haben möchte sollte sich mal unser...

DWolf 19. Feb 2018

Ne er hat schon recht, hab gerade im Tosec Set nachgesehen, es gibt eine extended ADF von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. IT-Sicherheit: Sicherheitslücken in 150 Büro-Druckern von HP entdeckt
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücken in 150 Büro-Druckern von HP entdeckt

    Mit präparierten Druckaufträgen können 150 Multifunktionsdrucker von HP gehackt werden. Anschließend können Drucke und Scans mitgelesen werden.

  3. VATM: Angeblich ruckelfreie Videos trotz Schwankungen im Festnetz
    VATM
    Angeblich ruckelfreie Videos trotz Schwankungen im Festnetz

    Laut VATM sind Schwankungen bei der Datenrate aufgrund hoher Reserven in den Netzen oft völlig unerheblich. E-Mail-Verkehr oder Videosstreaming seien nicht betroffen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /