Abo
  • Services:

Saints Row 4: US-Präsident, Aliens und Superkräfte

Nachdem Koch Media das Entwicklerstudio Volition für rund 22 Millionen US-Dollar gekauft hat, stellt das Unternehmen mit Saints Row 4 jetzt den ersten Titel vor - und kündigt an, dass Spieler ins Weiße Haus einziehen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Saints Row 4
Saints Row 4 (Bild: Deep Silver)

In Saints Row 4 will das Entwicklerstudio Volition erneut auf überdrehten Humor setzen - und schickt die Saints, also den vom Spieler gesteuerten Clan, ins Weiße Haus. Der Chef des Teams hat sich kurzerhand zum Präsidenten wählen lassen, steht dann aber rasch vor einem Problem, nämlich einem massiven Angriff durch Außerirdische. Die transportieren die Saints dann in eine Simulation unserer Welt. Einer der Gründe für das alles: Irgendwie müssen die Entwickler des Spiels ja erklären, warum die Hauptfiguren plötzlich über Superkräfte verfügen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  2. matrix technology AG, München

Damit können sie auf und über Gebäude springen, beim Joggen die schnellsten Sportwagen überholen oder Gegner per Telekinese in die Luft schleudern. Dazu kommen Alien-Waffen und weitere ungewöhnliche Hightech-Gerätschaften aus dem All.

  • Saints Row (Bilder: Deep Silver)
  • Saints Row
  • Saints Row
Saints Row (Bilder: Deep Silver)

Saints Row 4 basiert offenbar in Teilen auf Enter the Dominatrix, was eigentlich eine Erweiterung für Serienteil 3 werden sollte. Allerdings hatte bereits kurz nach der Ankündigung der damals neue Chef von THQ festgestellt, dass Umfang und neue Inhalte auch für eine Fortsetzung mehr als ausreichend sein sollten.

Das Projekt entsteht nun unter Aufsicht von Koch Media. Der Münchner Publisher hatte Volition im Januar 2013 für rund 22,3 Millionen US-Dollar von der insolventen Firma THQ gekauft und das Studio seiner Marke Deep Silver zugeschlagen. Saints Row 4 soll am 23. August 2013 für Windows-PC, XBox 360 und Playstation 3 auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

zipper5004 18. Mär 2013

Hab SR2 mindestens 3 mal gespielt und das Ende war immer gleich? Oder meinst Du SR 3...

zipper5004 18. Mär 2013

Du möchtest Teil 3? Dann kaufs Dir halt^^ Und ist doch egal wenns in Deutschland gekürzt...

zipper5004 18. Mär 2013

Abwarten...

asic 18. Mär 2013

Marsreise? Gangstas In Space war doch ein Film, der in Steelport in einem Filmstudio...

Stainless 15. Mär 2013

wtf? du raffst echt den gag nicht? nach dem Saintsrw kommt "we might have missed a...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /