Installation problemlos, aber nicht trivial

Die Installation verlief bei uns problemlos. Wer Sailfish OS zum ersten Mal startet, wird durch ein Tutorial mit den Bedienungsgesten vertraut gemacht. Schon immer verzichtet das Betriebssystem auf eine Navigationsleiste, die Form der Bedienung hat sich im Laufe der Jahre aber etwas geändert. Grundsätzlich ist auch Sailfish OS 3.0 nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit intuitiv nutzbar, die Gestensteuerung gehört unserer Meinung nach zu den besten am Markt.

Stellenmarkt
  1. Datenkoordinator*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Datenschutzkoordinator (m/w/d)
    S-Kreditpartner GmbH, Berlin
Detailsuche

Ein Wisch von unten in das Display hinein öffnet immer die App-Übersicht, auch, wenn wir uns in einer Anwendung befinden. Eine Anwendung wird durch einen Wisch vom oberen linken oder rechten Rand in das Display geschlossen. Wischen wir mittig von oben nach unten in den Bildschirm, öffnen wir die Schnelleinstellungsleiste, die wir nach eigenem Gutdünken konfigurieren können.

Eine geöffnete App können wir mit einem Wisch vom linken oder rechten Rand in das Display auf dem Startbildschirm ablegen. Dieser fungiert als Übersicht der aktuell laufenden Apps. Dieses System verwendet Sailfish OS seit seiner ersten Version, übernommen wurde es unter anderem von WebOS. Anstelle von App-Verknüpfungen wie bei Android oder iOS verwenden wir bei Sailfish OS einfach kleine Fenster der aktuell verwendeten Anwendungen. Native Apps bieten in diesem Zustand mitunter sogar zusätzliche Interaktionsmöglichkeiten, Android-Anwendungen hingegen nicht.

  • Das Xperia XA2 Plus von Sony wird normalerweise mit Android ausgeliefert. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf Sonys Xperia XA2 Plus lässt sich Jollas mobiles Betriebssystem Sailfish OS installieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Sailfish OS läuft auf dem Smartphone flüssig und bietet eine Android-Kompatibilität. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Neben nativen Apps lassen sich auch Android-Anwendungen nutzen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Sailfish OS ist ein übersichtliches Betriebssystem mit guter Gestensteuerung. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Auf unserem Xperia XA2 Plus läuft die aktuelle Version von Sailfish OS. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Sailfish OS läuft auf dem Smartphone flüssig und bietet eine Android-Kompatibilität. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Verwenden wir Android oder iOS, bemerken wir uns in der alltäglichen Praxis öfters, dass wir nur eine Handvoll Anwendungen nutzen. Daher kommen wir auch mit dem Sailfish-OS-System gut zurecht: Unsere Hauptanwendungen liegen auf dem Startbildschirm und lassen sich von dort aus aufrufen; für alles Weitere gehen wir in die App-Übersicht. Bei vielen abgelegten Android-Apps leidet aber die Übersicht ein wenig, da diese oftmals auf den ersten Blick nur schwer voneinander zu unterscheiden sind.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    10.–14. Januar 2022, Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wischen wir vom Hauptbildschirm aus nach links oder rechts über das Display, rufen wir den Benachrichtigungsbildschirm auf. Dieser zeigt nützliche Informationen wie das Wetter und kommende Termine sowie Benachrichtigungen der installierten Apps an. Auch Benachrichtigungen von Android-Apps werden uns hier angezeigt.

Bei der Einrichtung von Sailfish OS können wir einen Appstore für Android-Apps direkt mitinstallieren. Alternativ können auch manuell andere Stores installiert werden, beispielsweise F-Droid. Der Play Store von Google selbst hingegen lässt sich nicht aufspielen, die Play Services von Google werden nicht unterstützt. Entsprechend funktionieren auch Apps nicht, die auf sie zugreifen - also fast alle Google-Apps.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen AndroidAndroid-Integration hilft, ist aber nicht fehlerlos 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Zottel 13. Nov 2019

Ich versuche jetzt schon seit fast 1 Woche Sailfish X auf mein Xperia XA2 Plus zu...

mephlo 26. Mär 2019

Hey, wie ist das denn bei Sony mit der DRM(TA)- Partition in Kombination mit SF? Ich...

not a huge fan 21. Mär 2019

Scheitert bei mir leider an der Kompatibilität :-(

IchBIN 19. Mär 2019

Die Probleme die Du mit dem Android-Subsystem hast, kann ich zumindest für 3.0.1.11...

Thaodan 19. Mär 2019

Zypper ist das Backend und ist via libzypp installiert. Das dass Kommandozeilen Tool...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mica statt Aero
Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
Artikel
  1. Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
    Wemax Go Pro
    Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

    Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

  2. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  3. MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
    MS Satoshi
    Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

    Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
    Von Elke Wittich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /