Abo
  • Services:
Anzeige
Für das Jolla-Smartphone ist eine neue Version von Sailfish OS verfügbar.
Für das Jolla-Smartphone ist eine neue Version von Sailfish OS verfügbar. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Sailfish OS: Update bringt sinnvoll nutzbares LTE

Mit der neuen Sailfish-OS-Version ist LTE auf dem Jolla-Smartphone jetzt vernünftig nutzbar. Zudem gibt es etliche Verbesserungen und Erweiterungen.

Anzeige

Für das Smartphone des finnischen Herstellers Jolla ist ein Update verfügbar: Die nach dem bei Kuusamo liegenden See Saapunki benannte Aktualisierung ist die siebente Version von Sailfish OS und trägt die Versionsnummer 1.0.7.16.

Mit Saapunki können Nutzer des Jolla-Smartphones jetzt unkompliziert LTE nutzen, sofern sie über einen entsprechenden Vertrag verfügen. Unser Redaktionsgerät verbindet sich nach dem Update automatisch mit dem LTE-Netz. Bisher war die Nutzung von LTE nur mit einer zusätzlichen Openrepos-App möglich, ein gleichzeitiger Empfang von SMS oder Telefonate waren nicht möglich.

  • Das erste Smartphone von Jolla (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Smartphone hat ein sichtbar zweigeteiltes Gehäuse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display ist 4,5 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Firma Jolla wurde von ehemaligen Mitarbeitern von Nokia gegründet. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Rückdeckel des Jolla-Smartphones kann abgenommen und ausgetauscht werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Im Inneren des Deckels befindet sich ein Chip, über den das Smartphone das Cover erkennt und die Farbgebung des Betriebssystems anpasst. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die erste Ausgabe des Jolla-Smartphones wurde mit zwei Wechselcovern ausgeliefert. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Akku des Jolla-Smartphones ist wechselbar. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Im Inneren des Smartphones befinden sich zahlreiche Kontakte, die künftig weitere Nutzungsszenarien der Wechselcover ermöglichen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Das erste Smartphone von Jolla (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Zu den weiteren Neuerungen gehören eine Zwei-Wege-Kommunikation für Google-Kontakte, Personalisierungsmöglichkeiten des Sperrbildschirmmenüs sowie Verbesserungen beim Browser. Dieser lädt beim Wechsel von Tabs diese jetzt nicht immer wieder neu, sondern merkt sich die letzte Leseposition. Über eine "Do-not-track"-Funktion kann der Nutzer Internetseiten jetzt mitteilen, dass seine Aktionen nicht gespeichert werden sollen.

Verbesserte Facebook-Benachrichtigungen und Caldav-Unterstützung

Bisher konnten Nutzer bei Facebook-Benachrichtigungen nicht direkt im Benachrichtigungsmenü antworten oder Beiträge liken - stattdessen wurden sie auf die mobile Internetseite von Facebook geleitet. Mit Saapunki ist das über eine Unterseite ab sofort direkt möglich.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören die Unterstützung von zusätzlichen Caldav-Anbietern wie beispielsweise Yahoo, Ordner in der App-Übersicht, erweiterte Bluetooth-Optionen und die Unterstützung von SIM-Karten-Optionen, um beispielsweise direkt ein Prepaid-Guthaben aufladen zu können.

Update wird drahtlos verteilt

Saapunki ist drahtlos über die Updatefunktion des Jolla-Smartphones verfügbar. Zunächst sollen alle "First-One"-Geräte die Aktualisierung erhalten - also die Smartphones der ersten Unterstützer. Für alle später gekauften Smartphones soll das Update wenige Stunden später verfügbar sein. Auf unserem Redaktionsgerät ließ sich die neue Sailfish-OS-Version problemlos installieren.


eye home zur Startseite
GeorgeHan 15. Okt 2014

Hallo, verschiedene öffentliche Provider unterstützen CardDAV und CalDAV. Dazu gehören...

joseejd 14. Jun 2014

Wunderbar, hab es heute herunter geladen und installiert. Habe bisher noch nicht viele...

Anonymer Nutzer 10. Jun 2014

Ja sehr gut... man kann z.b. auch einstelle wann Sychronisiert wird (Tage / Stunden) wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 12,97€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 7,99€ und...
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55

  2. Re: Besser als GTA

    Erny | 00:40

  3. Re: halb so schlimm

    Apfelbrot | 00:40

  4. Re: Nicht die 1 TFLOPS sind erstaunlich sondern...

    Vielfalt | 00:31

  5. Re: Gibt es bei uns auch

    Dietbert | 00:27


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel