Abo
  • Services:
Anzeige
Für das Jolla-Smartphone ist eine neue Version von Sailfish OS verfügbar.
Für das Jolla-Smartphone ist eine neue Version von Sailfish OS verfügbar. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Sailfish OS: Update bringt sinnvoll nutzbares LTE

Mit der neuen Sailfish-OS-Version ist LTE auf dem Jolla-Smartphone jetzt vernünftig nutzbar. Zudem gibt es etliche Verbesserungen und Erweiterungen.

Anzeige

Für das Smartphone des finnischen Herstellers Jolla ist ein Update verfügbar: Die nach dem bei Kuusamo liegenden See Saapunki benannte Aktualisierung ist die siebente Version von Sailfish OS und trägt die Versionsnummer 1.0.7.16.

Mit Saapunki können Nutzer des Jolla-Smartphones jetzt unkompliziert LTE nutzen, sofern sie über einen entsprechenden Vertrag verfügen. Unser Redaktionsgerät verbindet sich nach dem Update automatisch mit dem LTE-Netz. Bisher war die Nutzung von LTE nur mit einer zusätzlichen Openrepos-App möglich, ein gleichzeitiger Empfang von SMS oder Telefonate waren nicht möglich.

  • Das erste Smartphone von Jolla (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Smartphone hat ein sichtbar zweigeteiltes Gehäuse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Auf der Rückseite ist eine 8-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Das Display ist 4,5 Zoll groß. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die Firma Jolla wurde von ehemaligen Mitarbeitern von Nokia gegründet. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Rückdeckel des Jolla-Smartphones kann abgenommen und ausgetauscht werden. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Im Inneren des Deckels befindet sich ein Chip, über den das Smartphone das Cover erkennt und die Farbgebung des Betriebssystems anpasst. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Die erste Ausgabe des Jolla-Smartphones wurde mit zwei Wechselcovern ausgeliefert. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Akku des Jolla-Smartphones ist wechselbar. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Im Inneren des Smartphones befinden sich zahlreiche Kontakte, die künftig weitere Nutzungsszenarien der Wechselcover ermöglichen. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Das erste Smartphone von Jolla (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Zu den weiteren Neuerungen gehören eine Zwei-Wege-Kommunikation für Google-Kontakte, Personalisierungsmöglichkeiten des Sperrbildschirmmenüs sowie Verbesserungen beim Browser. Dieser lädt beim Wechsel von Tabs diese jetzt nicht immer wieder neu, sondern merkt sich die letzte Leseposition. Über eine "Do-not-track"-Funktion kann der Nutzer Internetseiten jetzt mitteilen, dass seine Aktionen nicht gespeichert werden sollen.

Verbesserte Facebook-Benachrichtigungen und Caldav-Unterstützung

Bisher konnten Nutzer bei Facebook-Benachrichtigungen nicht direkt im Benachrichtigungsmenü antworten oder Beiträge liken - stattdessen wurden sie auf die mobile Internetseite von Facebook geleitet. Mit Saapunki ist das über eine Unterseite ab sofort direkt möglich.

Zu den weiteren Verbesserungen gehören die Unterstützung von zusätzlichen Caldav-Anbietern wie beispielsweise Yahoo, Ordner in der App-Übersicht, erweiterte Bluetooth-Optionen und die Unterstützung von SIM-Karten-Optionen, um beispielsweise direkt ein Prepaid-Guthaben aufladen zu können.

Update wird drahtlos verteilt

Saapunki ist drahtlos über die Updatefunktion des Jolla-Smartphones verfügbar. Zunächst sollen alle "First-One"-Geräte die Aktualisierung erhalten - also die Smartphones der ersten Unterstützer. Für alle später gekauften Smartphones soll das Update wenige Stunden später verfügbar sein. Auf unserem Redaktionsgerät ließ sich die neue Sailfish-OS-Version problemlos installieren.


eye home zur Startseite
GeorgeHan 15. Okt 2014

Hallo, verschiedene öffentliche Provider unterstützen CardDAV und CalDAV. Dazu gehören...

joseejd 14. Jun 2014

Wunderbar, hab es heute herunter geladen und installiert. Habe bisher noch nicht viele...

Helites 10. Jun 2014

Ja sehr gut... man kann z.b. auch einstelle wann Sychronisiert wird (Tage / Stunden) wenn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Berlin
  2. DYNAMIC ENGINEERING GMBH, München, Landshut
  3. IAV GmbH - Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr, Sindelfingen
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. 2,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3310 im Hands on

    Der Nokia-Knochen mit Hipsterpotenzial

  2. Auto

    Macchina M2 bietet Zugriff auf Fahrzeugelektronik

  3. Pro x2 G2

    HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware

  4. Security

    Bluetooth-Skimming an der Supermarktkasse

  5. Windows 10 Creators Update

    Optionale Einstellung erlaubt nur noch Apps aus dem Store

  6. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  7. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  8. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  9. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  10. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. Apple Planet der affigen Fernsehshows
  2. München Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: ein mal ausprobieren und dann liegts in der ecke

    _2xs | 12:05

  2. Re: Das Elektroautos schnell sein können...

    David64Bit | 12:05

  3. Bargeld lacht

    Rangar | 12:04

  4. Re: Noch drei Jahre, bis 2020 benutzbar

    Prypjat | 12:04

  5. Re: Eines ist absolut wichtig!

    oliver.n.h | 12:01


  1. 12:02

  2. 12:00

  3. 11:44

  4. 11:11

  5. 10:45

  6. 09:30

  7. 08:45

  8. 08:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel