Abo
  • Services:

Sailfish OS: Jolla veröffentlicht Anleitung für Android-Ports

Um Sailfish OS auf alle möglichen Android-Geräte zu portieren, steht nun eine ausführliche Dokumentation von Jolla bereit. Voraussetzung ist ein Gerät, das Cyanogenmod 10.1 unterstützt, noch fehlt aber eine breite Hardwareunterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Jollas Betriebssystem Sailfish OS bald auch für viele Android-Smartphones?
Jollas Betriebssystem Sailfish OS bald auch für viele Android-Smartphones? (Bild: Jolla)

Schon in sehr kurzer Zeit könnte es für viele Geräte, die Cyanogenmod 10.1 unterstützen, eine Portierung von Sailfish OS geben. Denn mit dem Hardware Apaptation Development Kit 1.0 stellt Jolla nun eine offizielle Dokumentation für die notwendigen Arbeiten bereit, wie Entwickler Carsten Munk mitteilt.

Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Mit Hilfe der Anleitung soll es möglich sein, auf Basis des Android-Kernels und der Treiber die Middleware Mer Core, also den eigentlichen Userspace, laufenzulassen. Zur Kommunikation zwischen Android und dem Mer-Userspace wird Libhybris verwendet. Dieses System wiederum kann dann Qt-Wayland über den Android Hardware Composer benutzen, wodurch die Oberfläche von Sailfish OS genutzt werden kann.

Zum Bauen der Images greifen die Entwickler auf die wohl am meisten verbreitete Android-Distribution Cyanogenmod zurück und nutzen zudem ihr eigens gestaltetes Mer SDK. Letzteres wird verwendet, um die verschiedenen RPM-Pakete zur Hardwareadaption und für das restliche System zu bauen. Mit der Anleitung sollte es interessierten Hackern nun wesentlich einfacher möglich sein, zumindest Mer auf den Android-Geräten zum Laufen zu bekommen, um dann die einzelnen Hardwarebestandteile wie die verschiedenen Sensoren oder das Netzwerk zum Laufen zu bekommen.

Denn noch sind Portierungen von Sailfish OS nur für wenige Geräte funktionsfähig, darunter befinden sich vor allem Nexus-Geräte. Die Dokumentation könnte dazu beitragen, dass Sailfish-OS-Images für weitere, theoretisch sogar für alle von Cyanogemod unterstützten Geräte verfügbar werden. Jolla selbst arbeitet an dem Port für das Nexus 4. Eine Installation von Sailfish OS, die nach der Anleitung erstellt worden ist, ersetzt in dem Gerät lediglich Kernel und die Initrd sowie damit verbundene Dateien. Die Daten für den Rest des Systems selbst werden Parallel zu dem Android in die /data-Partition geschrieben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. DOOM 7,99€, Lords of the Fallen - Game of the Year Edition 3,99€, Dawn of War III 16...
  2. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  3. 199€ für Prime-Mitglieder
  4. 399€ (Vergleichspreis 469€)

Anonymer Nutzer 21. Jul 2014

beim Durchforsten wovon?? @spectas: Nein, mW gibt es dazu keine Neuigkeiten

Anonymer Nutzer 21. Jul 2014

Release Notes/Known Issues in HADK v1.0.2-EA2: - Table of contents - Internal and...


Folgen Sie uns
       


Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview

Gehen oder rollen? Der Bionic Wheel Bot von Festo ist nach dem Vorbild einer Spinne konstruiert, die normalerweise läuft. Hat sie es eilig, etwa um sich vor Feinden in Sicherheit zu bringen, formt sie aus ihren Beinen Räder und rollt davon.

Bionic Wheel Bot von Festo angesehen und Interview Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Wonder Workshop Cue im Test: Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter
Wonder Workshop Cue im Test
Der Spielzeugroboter kommt ins Flegelalter

Bislang herrschte vor allem ein Niedlichkeitswettbewerb zwischen populären Spiel- und Lernrobotern für Kinder, jetzt durchbricht ein Roboter für jüngere Teenager das Schema nicht nur optisch: Cue fällt auch durch ein eher loseres Mundwerk auf.
Ein Test von Alexander Merz


    Recycling: Die Plastikwaschmaschine
    Recycling
    Die Plastikwaschmaschine

    Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann


        •  /