Abo
  • Services:
Anzeige
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone.
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone. (Bild: Lintao Zhang/Getty Images)

Safari: Apple sucht neuen Partner für Internetsuche

Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone.
Die großen Suchmaschinenanbieter konkurrieren um den Platz auf dem iPhone. (Bild: Lintao Zhang/Getty Images)

2015 läuft der Vertrag zwischen Apple und Google aus, der dem Suchmaschinenkonzern den Standardplatz im Safari-Browser sichert. Konkurrenten wie Yahoo und Microsoft bringen sich in Stellung, um Google abzulösen.

Anzeige

Der Wettbewerb um den Platz als Standardsuchmaschine in Apples Safari-Browser ist eröffnet. Im kommenden Jahr laufe der bestehende Vertrag zwischen Apple und Google für Mac- und iOS-Systeme aus, berichtet die Seite The Information. Die Konkurrenten Yahoo und Microsoft sollen bereits Gespräche mit Apple geführt haben und darauf hoffen, Google als Standardsuchmaschine abzulösen.

Bislang ist Google als Suchmaschine beim Neukauf eines iOS-Gerätes oder eines Mac-Computers vorinstalliert. Um eine Alternative wie Yahoo, Bing oder Duckduckgo zu nutzen, müssen Anwender dies in den Einstellungen ändern.

Die Entscheidung des Konzerns darüber, welche Suchmaschine in Zukunft zum Standard wird, werde vor allem darauf basieren, wie gut die Qualität der Suchmaschinen sei, und welchen Anteil Apple an den Einnahmen von Werbeanzeigen in den Suchergebnissen erhalte, berichtet The Information.

Apple nimmt Google nach und nach vom iPhone

Bei seinem Sprachassistenten Siri setzt Apple bereits seit iOS 7 auf die Suchergebnisse von Microsoft. Um Google zu durchsuchen, müssen Nutzer Siri dazu gezielt auffordern. Bereits 2010 hatte es Gerüchte gegeben, Microsofts Bing könne die Standardsuchmaschine auf iPhones und iPads werden. Damals konnte sich der Konzern aber nicht gegen Google durchsetzen. Auch Yahoo-Chefin Marissa Mayer hatte in diesem Jahr öffentlich erklärt, sie wolle Google auf den iOS-Geräten ablösen. Mit Mozillas Firefox hat Yahoo erst vor wenigen Tagen einen anderen Browser für die eigene Suchmaschine gewinnen können.

Apple hat Google in den vergangenen Jahren zunehmend von iPhones und iPads genommen. 2012 ersetzte der Konzern Googles Kartendienst mit Apple Maps, inzwischen gibt es auch die Youtube-App nicht mehr als vorinstallierte Anwendung. Die beiden Konzerne kämpfen mit ihren Betriebssystemen um die Vorherrschaft im Smartphone- und Tablet-Geschäft.


eye home zur Startseite
Seitan-Sushi-Fan 29. Nov 2014

Da DuckDuckGo auch nur Bing nutzt, ergibt die Aussage keinen Sinn. (DDG hat zwar auch...

Seitan-Sushi-Fan 29. Nov 2014

Chrome kann Tab Nap nicht und verbraucht daher mehr Akku.

Seitan-Sushi-Fan 27. Nov 2014

Apple ist bei Webkram absolut inkompetent. Das meiste von iCloud ist bis heute Beta.

Seitan-Sushi-Fan 26. Nov 2014

Die Steine hat Google ganz alleine dahin gelegt.

sofries 26. Nov 2014

Ist doch bei Safari genauso. Yahoo, Bing, Google, duckduckgo sollte für die meisten reichen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  2. equensWorldline GmbH, Aachen
  3. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 139,00€
  2. 485,00€ (Vergleichspreis 529)
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: 300¤

    mheiland | 10:43

  2. Sehr gut zusamengefasst

    stuempel | 10:26

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 10:19

  4. Re: Was verbaut man da drin?

    MobilKunde | 10:10

  5. Nokia hat damals solche Geräte repariert

    Der_aKKe | 10:07


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel