Abo
  • Services:

SAEx: Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena

Erst die Inbetriebnahme des Flughafens, nun ein Seekabel für die Insel St. Helena. Die Isolation der 4.500 Bewohner hat ein Ende.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Verlauf des Seekabels
Der Verlauf des Seekabels (Bild: SAEx)

Die Südatlantikinsel St. Helena wird mit einem transatlantischen Seekabel angebunden. Das gab die NGO A Human Right bekannt. Ein Memorandum of Understanding (MoU) mit SAEx International, dem Betreiber des Seekabels South Atlantic Express Cable (SAEx), und der Regierung von St. Helena wurde geschlossen. Das Seekabel verbindet Südafrika mit der Ostküste der USA und Brasilien.

  • So verläuft das Seekabel
So verläuft das Seekabel
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Norderstedt
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart

Der Bau für die Insel mit rund 4.500 Bewohnern soll im Jahr 2020 abgeschlossen sein. Die Initiative setzt sich seit sechs Jahren für die Anbindung St. Helenas an das Internet ein.

Das Seekabel hat eine Länge von 13.000 Kilometern und läuft durch den südatlantischen Ozean in der Nähe der Insel. Es soll nun St. Helena mit einer Kapazität von 200 GBit/s anbinden.

Bislang ist die gesamte Insel mit einer Satellitenverbindung mit einer Datenübertragungsrate von nur 20 MBit/s versorgt.

Paul McGinnety, Assistant Chief Secretary der Regierung von St. Helena, erklärte: "Dies ist ein wichtiger Meilenstein für St. Helena, und wir sind einer Reihe von wichtigen Unterstützern verpflichtet, die sich dafür eingesetzt haben, dass St. Helena Zugang zu einem Seekabel erhält."

Partnerschaft mit Satellitenbetreibern

Die Finanzierung im unteren zweistelligen Millionenbereich erfolgt größtenteils über die Europäische Union. Christian von der Ropp, Initiator der Kampagne zur Anbindung von St. Helena, sagte Golem.de: "Möglich wurde das alles letztlich nur, weil ich dem Beispiel der norwegischen Svalbard-Inseln folgend zahlreiche Satellitenbetreiber angesprochen habe und tatsächlich über ein Dutzend Unternehmen gefunden habe, die sehr interessiert daran sind, auf St. Helena Bodenstationen zu errichten, um mit der rapide zunehmenden Zahl an Satelliten im erdnahen Orbit kommunizieren zu können. Diese Bodenstationen werden sehr hohe Bandbreiten auf dem Unterseekabel benötigen, um die ausgetauschten Daten abzuführen, und so zur Finanzierung beitragen."

In diesem Monat ist zudem das erste Linienflugzeug auf dem neuen Flughafen von St. Helena gelandet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Netzweltler 30. Okt 2017

Als Backup mitten im Atlantik macht das auf Ascension Island durchaus Sinn. Außerdem ist...

stevefrogs 30. Okt 2017

Größte LAN-Party-Dichte weltweit?

ChMu 30. Okt 2017

Nein. Das Kabel ist erheblich teurer. Die Anbindung St.Helenas kostet 12 Mio extra...

photoliner 30. Okt 2017

Korrekt. Zitat Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Britische_%C3%9Cberseegebiete...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /