Abo
  • Services:

Sacred 3 Angespielt: Kein Warten beim Laden

Die Spielfiguren bekommen bessere Waffen und Rüstungen beim Laden des Levels verpasst - und auch sonst setzt Sacred 3 auf Tempo. Golem.de konnte den nächsten Teil der deutschen Vorzeigeserie vorab ausprobieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Sacred 3
Artwork von Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Es gibt nicht viele Spieleserien aus Deutschland, die auch international Interesse wecken. Crysis gehört dazu - aber eben auch Sacred. Teil 1 und 2 waren irgendwo zwischen einfachem Rollenspiel und kompliziertem Hack-and-Slay angesiedelt.

Inhalt:
  1. Sacred 3 Angespielt: Kein Warten beim Laden
  2. Waffe mit Geist

Beim kommenden Teil 3 ist die Sache klarer: Mit Elementen wie Handlung oder Charakterwerten müssen wir uns beim Anspielen nicht lange beschäftigen. Stattdessen setzt Entwickler Keen Games aus Frankfurt auf Action, Tempo und Spektakel. Das ist ein spürbarer Bruch mit den Vorgängern - aber, wie wir beim Anspielen der Vorabversion finden: ein spaßiger.

  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

In unserer Partie sind wir mit dem Vorzeigecharakter der Serie angetreten, nämlich der Seraphim - einer von fünf Klassen. Die Seraphim ist eine Art Hochelfin, die mit Magie und hell leuchtenden Schwertern kämpft. Sie war beim Anspielen gemeinsam mit einem Safiri unterwegs: einem Nahkampf-Seemann, den einer der Entwickler von Keen Games aus Frankfurt steuerte.

Die Kampagne von Sacred 3 soll der Spieler sowohl allein, als auch im Drop-In-Drop-Out-Koopmodus spielen können. Das geht in unterschiedlichen Kombinationen, etwa zu zweit vor Ort am gleichen Bildschirm oder mit bis zu vier Teilnehmern im Netz.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Vorerst haben wir uns allerdings mit der Kombination von Seraphim und Safiri durch die schick aufgebauten Umgebungen gekämpft. In Sacred 3 geht es tatsächlich vor allem darum, in möglichst kurzer Zeit möglichst viele Feinde umzuhauen. Das machen der Entwickler und wir mit unseren jeweiligen Nahkampfangriffen, aber auch mit ein paar Extras: So kann die Seraphim einen schick aussehenden Ring um sich herbeizaubern, der Gegner wie eine riesige Kreissäge verletzt.

Waffe mit Geist 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 116€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  4. 17,49€

Nolan ra Sinjaria 11. Jul 2014

Dann kennst du offensichtlich ein anderes gog.com als ich...

MrReset 10. Jul 2014

ich hab mir Sacred 2 Gold bei gamersgate gekauft (DRM-frei) und wollte mir den Community...

M.Kessel 08. Jul 2014

Geht mir genauso. Ich habe immer das Gefühl, jemand macht mein Hobby kaputt. Als...

User2 05. Jul 2014

das liegt einfach, ja wirklich simpel, daran das die Entwickler den leichten Weg gehen...

Nolan ra Sinjaria 04. Jul 2014

gerade beim Suchen nach weiteren Infos zu Sacred 3 drüber gestolpert: http://www.gamestar...


Folgen Sie uns
       


iPad 2018 - Test

Das neue iPad hat vertraute Funktionen, die es teilweise zu diesem Preis aber noch nicht gegeben hat. Wir haben uns Apples neues Tablet im Test angeschaut.

iPad 2018 - Test Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /