Waffe mit Geist

Alternativ können wir bestimmte Angreifer auch am Kragen packen und auf ihre Gefolgschaft werfen - was dort erstaunlich viel Schaden anrichtet und in Verbindung mit den Ragdoll-Effekten makaber-schräg aussieht. Dazu kommen noch in den Umgebungen aufgebaute Fallen, die wir übernehmen und sie dann ebenfalls gegen die böse Brut einsetzen können.

Stellenmarkt
  1. Frontend Developer (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf, Kleve (Home-Office möglich)
  2. Digital Transformation Manager (m/w/d) mit Schwerpunkt EDI
    Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA, München
Detailsuche

Der größte Unterschied zu Diablo 3 ist, dass das Finden und Sammeln von Waffen und Ausrüstung keine so große Rolle spielt. Der Spieler soll sich auf die Schlachten konzentrieren können. Wenn er dann mal besseres Kampfgerät findet, ist das laut Keen Games aber auch gleich drastisch besser als der Vorgänger - und nicht wie oft beim Blizzard-Spiel nur ein paar Prozentpunkte, was selbst beim direkten Vergleich manchmal kaum zu spüren ist. Einige Waffen verfügen über eine Art Geist, durch den sie im Spielverlauf wachsen: Ein anfangs kleines Hämmerchen soll so allmählich zur riesigen Streitaxt werden.

  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
  • Sacred 3 (Bild: Deep Silver)
Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Das alles soll auch dazu beitragen, dass der Spieler kaum Zeit im Inventar verbringt. Und selbst wenn: Parallel zum Laden der Daten für den nächsten Level kann er in das entsprechende Menü springen und die Änderungen an seinem Charakter durchführen.

Die Grafik auf Basis einer hauseigenen Engine von Keen Games macht einen ordentlichen Eindruck. Vor allem aber ist sie schön abwechslungsreich. Wir waren in schick aussehenden Stadtgebieten unterwegs, es soll aber auch eher ländliche Fantasyumgebungen geben, Höhlensysteme und einen Vulkan.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sacred 3 soll eine Kampagne mit rund 40 Missionen bieten, von denen 15 so etwas wie den Status einer Hautpmission haben. Die gesamte Spielzeit soll laut Keen Games bei 15 bis 20 Stunden liegen. Nach dem einmaligen Durchspielen gibt es einen zusätzlichen, vierten Schwierigkeitsgrad namens "New Game Plus" - der ist nach Einschätzung der Entwickler extrem herausfordernd. Sacred 3 erscheint am 1. August 2014 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Sacred 3 Angespielt: Kein Warten beim Laden
  1.  
  2. 1
  3. 2


Nolan ra Sinjaria 11. Jul 2014

Dann kennst du offensichtlich ein anderes gog.com als ich...

Anonymer Nutzer 10. Jul 2014

ich hab mir Sacred 2 Gold bei gamersgate gekauft (DRM-frei) und wollte mir den Community...

M.Kessel 08. Jul 2014

Geht mir genauso. Ich habe immer das Gefühl, jemand macht mein Hobby kaputt. Als...

User2 05. Jul 2014

das liegt einfach, ja wirklich simpel, daran das die Entwickler den leichten Weg gehen...

Nolan ra Sinjaria 04. Jul 2014

gerade beim Suchen nach weiteren Infos zu Sacred 3 drüber gestolpert: http://www.gamestar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Dice: Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt
    Dice
    Update-Roadmap für Battlefield 2042 vorgestellt

    Ob das reicht? Das Entwicklerstudio Dice hat seine Pläne für Battlefield 2042 vorgestellt. Der Shooter hat extrem niedrige Spielerzahlen.

  3. Glasfaser in Freiburg: Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter
    Glasfaser in Freiburg
    Telekom kommt wegen wirrer Auflagen nicht weiter

    Um Bauwurzeln zu schonen, sollte die Telekom in Freiburg Glasfaser im Zickzack ausbauen. Das dortige Tiefbauamt lehnte den Plan des Gartenbauamtes aber ab.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • HP Omen Gaming-Stuhl 319€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /