Abo
  • Services:
Anzeige
EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska
EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska (Bild: Adam Nurkiewicz/Senat Rzeczypospolitej Polskiej/CC-BY-SA 3.0)

Sackgasse: EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska
EU-Industriekommissarin Elzbieta Bienkowska (Bild: Adam Nurkiewicz/Senat Rzeczypospolitej Polskiej/CC-BY-SA 3.0)

EU-Industriekommissarin Elżbieta Bieńkowska erwartet das baldige Aus für den Dieselmotor und befürchtet, dass Null- und Niedrigemissionsautos nicht in der EU gebaut würden. Eine E-Auto-Quote lehnt sie ab, setzt aber auf Anreizsysteme für Hersteller.

Dieselfahrzeuge werden nach Ansicht von EU-Industriekommissarin Elżbieta Bieńkowska über kurz oder lang verschwinden - unabhängig davon, wie Verbraucher und Hersteller die Motorvariante beurteilten. Auch den Verbrennungsmotor allgemein zu verbessern, führe in eine Sackgasse, sagte Bienkowska dem Berliner Tagesspiegel.

Anzeige

Das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung führte im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eine Studie durch, der zufolge rund 600.000 Arbeitsplätze in Deutschland direkt oder indirekt von einem Verbrennungsmotorverbot betroffen wären. Das sind rund zehn Prozent der Beschäftigten in der Industrie.

Wenn sich die Autohersteller nicht schnell genug anpassten, könne es passieren, dass Null- und Niedrigemissionsautos nicht mehr hier, sondern woanders gebaut würden, sagte die EU-Industriekommissarin weiter.

Hersteller sollten in Bildung und Ausbildung ihrer Mitarbeiter investieren. Eine E-Auto-Quote und ein fixes Datum für das Ende des Verbrennungsmotors komme aber nicht, weil dies den Charakter einer Planwirtschaft habe. Vielmehr wolle die EU ein Anreizsystem forcieren, saubere Autos zu bauen.

Anfang November 2017 schlug die EU-Kommission neue Zielvorgaben für die durchschnittlichen CO2-Emissionen neuer Pkw und Lkw in der EU vor. 2030 sollen demnach die durchschnittlichen CO2-Emissionen sowohl bei neuen Pkw als auch bei neuen Lieferwagen 30 Prozent niedriger sein als 2021. Hersteller, die besonders viele emissionsfreie und emissionsarme Fahrzeuge anbieten, sollen mit einem weniger strengen CO2-Ziel belohnt werden. Ein emissionsfreies Fahrzeug soll stärker gewichtet werden als ein emissionsarmes Fahrzeug.


eye home zur Startseite
pandarino 22. Nov 2017

Das hoffen wohl Einige

Themenstart

Levial 22. Nov 2017

Wie lange muss man sich dieses dämliche 8-Jahre Geschwätz noch anhören? Liest sich...

Themenstart

Spike79 22. Nov 2017

Hallo, ich fange mal von unten an. Warum baut sowas niemand? Weil weder Politik noch...

Themenstart

Lasse Bierstrom 21. Nov 2017

Claudia Roth, im 4. Semester abgebrochenes Dramaturgiestudium Bei Politikern weiß man...

Themenstart

McTristan 21. Nov 2017

Oder keinen Schaltwagen fahren oder [...]

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Evonik Resource Efficiency GmbH, Essen, Hanau
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Zitat

    LinuxMcBook | 02:32

  2. Re: Natürlich ist man zufrieden

    LinuxMcBook | 02:31

  3. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    LinuxMcBook | 02:23

  4. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    Eopia | 02:14

  5. Re: "Telefon" gibt es doch gar nicht mehr

    LinuxMcBook | 02:11


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel