• IT-Karriere:
  • Services:

Sachsen: Telekom kündigt ISDN vor dem VDSL-Ausbau

In einem Ort im Leipziger Umland wurde von der Deutschen Telekom ISDN abgeschaltet, aber die Betroffenen bekamen keine Alternative. Jetzt bietet ein lokaler Netzbetreiber eine Lösung, von der die Bewohner bisher nichts wussten.

Artikel veröffentlicht am ,
Telekom-Techniker
Telekom-Techniker (Bild: Deutsche Telekom)

Im sächsischen Kitzen im Leipziger Umland hat die Deutsche Telekom der Kirchgemeinde, der Arztpraxis und dem Kfz-Betrieb Uwe Bartsch die ISDN-Anschlüsse gekündigt, bevor VoIP und die dazu notwendige VDSL-Datenübertragungsrate verfügbar waren. Das berichtet das MDR-Magazin Exakt. So hatte Bartsch bis vor einem Jahr einen ISDN-Anschluss mit bis zu sechs Rufnummern, den die Telekom im vergangenen Sommer kündigte.

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Nach "vielen Beschwerden bei der Telekom" habe er einen analogen Anschluss mit nur einer Telefonnummer erhalten, berichtet Exakt. Telekom-Sprecherin Katja Werz sagte Golem.de lediglich: "Bitte dazu bei der Bundesnetzagentur nachfragen".

Die Telekom erklärt offiziell, der IP-basierte Anschluss biete die gleichen Leistungsmerkmale, wie sie bisher schon vom ISDN-Basisanschluss weithin genutzt werden: zwei Sprachkanäle beziehungsweise 'Leitungen', drei bis zehn Rufnummern, Sprachbox für jeden Nutzer und weitere Komfortmerkmale wie Rufnummernanzeige, Anrufweiterleitung, Blockieren unerwünschter Anrufer und vieles mehr.

Breitbandnetz Sachsen baut in dem Ort aus

Breitbandnetz Sachsen habe in dem Ort Multifunktionsgehäuse errichtet, was Frank Rösel, Bürgermeister von Pegau, laut dem Bericht überraschte. Doch anders als Exakt berichtet, hat Breitbandnetz Sachsen den Ausbau in der Gemeinde offiziell übernommen. "Mit der Gemeinde sind wir unregelmäßig im Kontakt. Sie hat die Erschließung explizit genehmigt. Der Bürgermeister war bis wenige Tage vor dem Dreh im Urlaub und gab sich sichtlich überrascht", erklärte Thomas Witt, Chef von Breitbandnetz Sachsen Golem.de auf Anfrage. Die in dem Video angesprochenen Personen ohne ISDN habe Breitbandnetz Sachsen "bereits kontaktiert und mit dem Tarifangebot vor Ort vertraut gemacht".

Nachtrag vom 20. August 2019, 17:57 Uhr

Breitbandnetz Sachsen bietet in dem Ort einfaches Vectoring mit bis 100 MBit/s an. "Es ging den Teilnehmern aber ausschließlich um das Abschalten des ISDN", sagte Witt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 29,99€
  3. (-58%) 16,99€
  4. (-74%) 15,50€

sneaker 25. Aug 2019

Wikipedia beantwortet mir nicht, was Du mit Deinen wirren Beiträgen meinst. Das ist so...

bombinho 23. Aug 2019

https://www.golem.de/news/all-ip-umstellung-vodafone-bleibt-isdn-laenger-treu-als-die...

sneaker 22. Aug 2019

Das ist nicht so. Wenn ein Telekom-ISDN-Kunde aus Hamburg mit einem Telekom-ISDN-Kunden...

sneaker 22. Aug 2019

Die Telekom hält sich bei den ISDN-Kündigungen nicht immer an die Mindestlaufzeiten...

Bonarewitz 21. Aug 2019

Wer eine ausreichend dimensionierte PV-Anlage (ggf. mit Speicher) besitzt, für den ist...


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /