• IT-Karriere:
  • Services:

Saarland: Großteil der Haushalte eines Bundeslandes bekommt FTTH

Die Deutsche Glasfaser bietet zwei Dritteln der Haushalte an, FTTH zu buchen. Doch noch ist es nicht soweit.

Artikel veröffentlicht am ,
v.l.n.r.: David Zimmer, Gründer von Inexio, Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes, und Thorsten Dirks, CEO von Deutsche Glasfaser.
v.l.n.r.: David Zimmer, Gründer von Inexio, Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes, und Thorsten Dirks, CEO von Deutsche Glasfaser. (Bild: Staatskanzlei Saarland/Pf)

Die Deutsche Glasfaser wird im Saarland über 300.000 Haushalte mit FTTH (Fiber To The Home) ausstatten. Das gab das Unternehmen am 11. März 2021 bekannt. Der Ausbau erfolge "über die nächsten fünf Jahre", sagte Unternehmenssprecher Dennis Slobodian Golem.de auf Anfrage.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach

Damit wird ein großer Teil der 492.000 Haushalte des kleinen Bundeslandes Glasfaser erhalten. Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) sagte, dies "eröffnet dem Saarland die Chance, zu einer digitalen Modellregion in Deutschland zu werden." Damit hat die Deutsche Glasfaser aber keine Exklusivrechte in dem Bundesland. Auch andere Anbieter können dort FTTH ausbauen. "Kooperationspartner sind die einzelnen Kommunen im Saarland. Der Ministerpräsident begleitet diese privatwirtschaftliche Initiative als Infrastrukturmaßnahme. Exklusiven Ausbau kann es nicht geben", sagte Slobodian.

Das Angebot müssen 40 Prozent der potenziellen Kunden annehmen. Nur dann ist der Netzbetreiber Deutsche Glasfaser bereit, die Versorgung im Ort aufzubauen. Wer sich jetzt für einen Glasfaseranschluss entscheidet, bekommt diesen ohne Zusatzkosten. Später müssen 750 Euro gezahlt werden.

"Dafür investieren wir insgesamt mehr als 500 Millionen Euro", sagte Thorsten Dirks, der neue Chef der Deutsche Glasfaser. "Mit zahlreichen Städten und Gemeinden im Saarland haben wir bereits Kooperationsvereinbarungen geschlossen. Das zeigt, dass die zügige Glasfaserversorgung des Landes möglich ist."

Zu der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser gehört auch Inexio, ein saarländischer Netzbetreiber, der bisher hauptsächlich auf Vectoring setzte. Ein Anschluss an die Straßenecke (FTTC - Fiber To The Curb) kostet Inexio rund 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Der durchschnittliche Umsatz steige aber nur von 42,50 Euro auf 48 Euro pro Kunde, sagte David Zimmer, Gründer von Inexio, im Jahr 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

chefin 12. Mär 2021 / Themenstart

Der Rest geht vorneweg leer aus. Und bei diesen 60% ist noch nötig das die Menschen vorab...

Benutzername_be... 12. Mär 2021 / Themenstart

Wenn du jetzt schon 500 MBit buchen kannst, dann werden sich in deiner Nachbarschaft...

mapet 11. Mär 2021 / Themenstart

Aber Audi Scheuer ist doch jetzt mit Impfen betraut, da kann man sich nicht um...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Surface Duo - Fazit

Das Surface Duo ist Microsofts erstes Smartphone seit Jahren - und ein ungewöhnliches dazu. Allerdings ist das Gerät in Deutschland viel zu teuer.

Surface Duo - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /