Abo
  • IT-Karriere:

S/4 HANA: SAP reagiert auf Probleme bei seinem wichtigsten Produkt

Für Konzernchef Bill McDermott ist S/4 Hana das zentrale Produkt im Portfolio. Die Einführung läuft aber schleppend. SAP baut daher den Bereich um.

Ein Bericht von Christof Kerkmann/Handelsblatt Online veröffentlicht am
Bill McDermott
Bill McDermott (Bild: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images)

Als SAP im Juli zu einem "Industrie 4.0 Gipfel" nach Walldorf einlud, präsentierte Hala Zeine, was der Softwarehersteller unter diesem Schlagwort konkret versteht. Gemeinsam mit einem Manager des Roboterbauers Kuka erklärte sie, wie Unternehmen ihre Maschinen einfach und schnell vernetzen können - auch dank Lösungen von SAP. Im Publikum hörten Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und mehrere Granden aus der Welt der Wirtschaft der Chefin des Geschäftsbereichs Digital Supply Chain aufmerksam zu.

Inhalt:
  1. S/4 HANA: SAP reagiert auf Probleme bei seinem wichtigsten Produkt
  2. Unverzichtbar für globale Konzerne
  3. Eine Einheit für den Kundenerfolg

Die Managerin steht jedoch vor großen Veränderungen, ebenso wie SAP selbst: Der Konzern plant nach Informationen des Handelsblatts eine Umstrukturierung: Neben S/4 Hana - eine Software zur Steuerung von Geschäftsprozessen - liegt nun auch der Bereich Digital Supply Chain in der Verantwortung von Thomas Saueressig. Das Produktmanagement für S/4 Hana liegt in einer Hand bei Jan Gilg. Zudem wird das Qualitätsmanagement enger angebunden. Mehrere Manager, darunter Zeine, geben in diesem Zuge ihre Verantwortung ab.

"Mit dem Umbau wollen wir die Bedarfe unserer Kunden noch stärker in den Mittelpunkt rücken", teilte der Softwarehersteller auf Anfrage mit. Es gehe darum, dass die Produkte den Bedürfnissen der Unternehmen entsprechen, speziell S/4 Hana. Vier Jahre nach der Ankündigung richtet SAP mit dem Produktmanagement das Kernprodukt neu aus.

Experten beurteilen die Pläne positiv. "Wenn SAP vier Jahre nach der Einführung von S/4 Hana wieder Produktstrategie und -management zusammenführt, sieht das nach einem Neustart aus", sagt Holger Müller, Analyst bei der Firma Constellation Research.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel

Es ist eine Maßnahme mit großer Tragweite: S/4 Hana ist für SAP das wichtigste Produkt. Und die Integration von Geschäftsprozessen über die Grenzen einzelner Programme hinweg ist das wichtigste Verkaufsargument des Softwarekonzerns - er wirbt mit der Vision der "Intelligent Enterprise", in der die Technik immer mehr Routineaufgaben übernimmt und die Mitarbeiter dank aktueller Daten bessere Entscheidungen treffen.

In der Zentrale in Walldorf und den vielen Büros in aller Welt bleibt es damit unruhig. SAP ist noch mit einer Restrukturierung beschäftigt, über die schätzungsweise 4.400 Stellen wegfallen sollen, davon mindestens 1.200 in Deutschland.

Das Management hat ein Gremium eingesetzt, das Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung finden soll, wie die Investoren sie verlangen. Gleichzeitig will es mit Initiativen wie "Customer First" die Kundenzufriedenheit stärken. Beim wertvollsten Konzern im Dax ist viel in Bewegung.

Unverzichtbar für globale Konzerne 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 22,99€
  3. (-64%) 35,99€
  4. 3,40€

SK1893 04. Aug 2019

Wie die SAP mit ihrem Cloud Angebot Betriebskosten senken will, musst du mir erklären.

thorben 01. Aug 2019

Speziell für Sachbearbeiter sollte die Basis gemeinsam mit den Usern und dem...

CloudGhost 31. Jul 2019

Eine lange, lange Zeit dachte die Menschheit auch, die Erde wäre eine Scheibe und es...

AllDayPiano 31. Jul 2019

https://de.wikipedia.org/wiki/Granden ???


Folgen Sie uns
       


LG G8x Thinq - Hands on

Das G8x Thinq von LG kann mit einer speziellen Hülle verwendet werden, die dem Smartphone einen zweiten Bildschirm hinzufügt. Golem.de hat sich das Gespann in einem ersten Kurztest angeschaut.

LG G8x Thinq - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /