Abo
  • Services:

Ryzen und Threadripper: AMD bringt NVMe-Raid plus mehr Leistung

Wer einen Threadripper-Chip verwendet, kann mittlerweile ein NVMe-SSD-Raid direkt an der CPU betreiben. Für den Sockel AM4 und Ryzen gibt es mehr BIOS-Versionen mit Agesa 1006b, wodurch einige Spiele etwas beschleunigt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen auf MSI-Board
Ryzen auf MSI-Board (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

AMD und seine Mainboard-Partner haben in den vergangenen Wochen neue Funktionen für Ryzen und Threadripper implementiert: Die Highend-Chips für den Sockel TR4 unterstützen nun ein SSD-Raid direkt an den Prozessor-PCIe-Gen3-Lanes statt nur am X399-Chipsatz und für die Mittelklasse-AM4-Plattform haben die meisten Platinen neue BIOS-Versionen auf Basis der Agesa 1006b erhalten.

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Münster
  2. Bechtle Onsite Services, Neckarsulm, Stuttgart, Ingolstadt

Bisher unterstützte Threadripper nur Raid 0, 1 und 10 mit Sata-SSDs am X399-Chip. Mit einem aktuellen BIOS und den passenden Windows-10-x64-Treibern können nun auch mehrere NVMe-SSD im Raid-Verbund an die PCIe-Gen3-Lanes der CPU gehängt werden. Das von uns für den Test des Threadripper 1950X genutzte Asus ROG Zenith Extreme etwa weist drei M.2-Steckplätze und einen U.2-Port für vier NVMe-SSDs auf. Intel unterstützt ebenfalls NVMe-Raids für die Core X alias Skylake-X, die Funktion nennt sich VROC (Virtual Raid on CPU), die an das VDM (Volume Management Device) gekoppelt ist. Für Raid 0 und Raid 5 müssen aber für 100 sowie 250 US-Dollar passende Schlüssel gekauft werden.

Agesa 1006b für Ryzen

Vor einigen Wochen hat AMD seinen Partnern die Agesa 1006b für Ryzen auf Sockel AM4 zur Verfügung gestellt. Die AMD Generic Encapsulated Software Architecture enthält Microcode zur Optimierung der Prozessoren, den die Mainboard-Hersteller in ihre UEFI-Versionen integrieren. Was die Agesa 1006b verglichen mit der bisherigen Agesa 1006 ändert, dazu hält sich AMD bedeckt. Laut MSI soll "die Gaming-Performance in einigen aktuellen Top-Titeln verbessert" werden, mehr konnten wir nicht erfahren.

Die neue Agesa 1006b ist mittlerweile bei den allermeisten Mainboards von Asrock, Asus, Biostar, Gigabyte und MSI in entsprechenden UEFI-Versionen integriert. Eine Ausnahme bildet Asus' Crosshair VI Hero, hier soll direkt der Sprung auf die Agesa 1007 erfolgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,93€
  2. (aktuell Canon EOS 200D inkl. Objektiv 18-55 mm für 444€ - Bestpreis!)
  3. 137,94€ (Ersparnis ca. 50€)
  4. (aktuell u. a. ADATA DashDrive Air AV200 ab 29€ statt 59€ im Vergleich, be quiet! DARK BASE PRO...

Bigfoo29 12. Okt 2017

WENN das so wäre, warum bieten dann so ziemlich alle MoBo-Hersteller 1.0.6b an? Die...

David64Bit 11. Okt 2017

Dann wird das wohl endgültig mein leztes Asrock Board gewesen sein...

zilti 10. Okt 2017

"Mit dem Fall Creators Update für Windows 10 ist die Erstellung neuer Partitionen mit...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 XL - Test

Das Pixel 3 XL ist eines von zwei neuen Smartphones von Google. Das Gerät soll dank Algorithmen besonders gute Fotos machen - in unserem Test kann Google dieses Versprechen aber nur bedingt halten.

Google Pixel 3 XL - Test Video aufrufen
Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    •  /