• IT-Karriere:
  • Services:

Ryzen Pro 4750G/4650G: Verfügbarkeit und Fazit

AMD verkauft die Ryzen Pro 4x50G und die regulären Ryzen 4x00G bisher nur an OEMs wie Dell oder Lenovo und an Systemintegratoren für Komplett-PCs. Ob und wie APUs einzeln für Endkunden verfügbar sind, wissen wir derzeit nicht. Oft tauchen jedoch früher oder später Tray-Versionen solcher Prozessoren im Handel auf. Einige Händler bieten zudem Aufrüstkits an, diese umfassen eine APU samt Mainboard und Arbeitsspeicher.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Acht schnelle CPU-Kerne mit durchaus flotter integrierter Grafik sind bisher ein Novum im Desktop-Segment. Intel liefert zwar selbst Decacores mit iGPU aus, deren Geschwindigkeit ist aber nicht vergleichbar, und AMDs eigene Picasso-Chips haben nur vier Kerne mit älterer Architektur. Die Renoir-APUs weisen daher gleich zwei Alleinstellungsmerkmale auf, die überdies auch noch gut umgesetzt wurden.

Dank der Zen-2-Technik fällt die Prozessor-Performance sehr hoch aus: Der achtkernige Ryzen 7 Pro 4750G ist fast gleichauf mit einem Ryzen 7 3700X und der Ryzen 5 Pro 4650G erreicht nahezu die Leistung eines Ryzen 5 3600. Der geviertelte L3-Cache macht sich in Anwendungen wie 7-Zip negativ bemerkbar, wohingegen Programme wie Blender davon nicht beeinflusst werden. Aufgrund der Vega-Grafik und DDR4-3200-Speicher weisen die Renoir-APUs eine ansprechende Geschwindigkeit nahe einer Geforce GT 1030 auf, zudem fällt die Leistungsaufnahme im Leerlauf aufgrund des monolithischen Designs deutlich geringer aus als bei einem regulären Ryzen 3000 mit Chiplet-Ansatz.

Wer also auf der Suche nach einem Chip mit viel CPU- und passabler iGPU-Leistung ist, der macht mit den Ryzen 4000G alles richtig. Die Desktop-APUs verbinden das Beste aus Zen und Vega in einem Kombi-Prozessor. Schade nur, dass sich AMD dazu entschieden hat, vorerst keine Endkunden zu bedienen. Wirtschaftlich ist das jedoch nachzuvollziehen, da die 7-nm-Kapazitäten von Auftragsfertiger TSMC schlussendlich begrenzt sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Renoir knapp hinter Matisse
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

George99 13. Apr 2021

Mit den PRO 4X50G wird ECC eingeschaltet, ja: [ 3.651592] EDAC amd64: F17h_M60h...

Rocketeer 10. Aug 2020

ARM muss sich erst einmal flächig und über eine gewisse Dauer am Markt beweisen, damit...

ms (Golem.de) 03. Aug 2020

Danke, fixed.

Lightkey 03. Aug 2020

Chipsatz bezeichnet die Kombination aus Northbridge zur Hauptspeicherverwaltung und...

ms (Golem.de) 01. Aug 2020

Die APUs selbst integrieren doch Sata und USB.


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /