• IT-Karriere:
  • Services:

Ryzen: HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Ob AMDs Renoir oder Intels Comet Lake H: HP baut das neue Omen 15 facettenreich. Die schnelleren Grafikeinheiten gibt es aber nur mit Intel.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Omen 15 ist für Casual Games und anspruchsvolle Titel geeignet.
Das Omen 15 ist für Casual Games und anspruchsvolle Titel geeignet. (Bild: HP)

HP hat das Neue Gaming-Notebook Omen 15 vorgestellt. Neben der Intel-Variante mit Comet-Lake-H-Chip wird es auch Modelle geben, die auf AMDs mobile Ryzen 4000 setzen - bekannt unter der Serie Renoir. Die AMD-Versionen werden die Einsteigermodelle sein und maximal eine Nvidia Geforce GTX 1660 Ti unterstützen. Eine Geforce RTX 2060 und Geforce RTX 2070 wird es nur zusammen mit einem Core i5-10300H oder einem Core i7-10750H geben. Auf AMD-Seite wird der Ryzen 7-4800H eingesetzt. Alle Chips sind für ein Leistungsbudget von 45 Watt ausgelegt.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Unabhängig der Ausstattung bleibt das Chassis gleich. Das Display ist 15,6 Zoll groß und löst in Full HD auf. Allerdings ist die Bildfrequenz beim Omen 15 mit Intel-Chip mit 300 Hz wesentlich höher als die 144 Hz der AMD-Modelle. Das sollte allerdings kaum einen sichtbaren Unterschied machen und durch die etwas langsamere Grafikeinheit kaum ins Gewicht fallen.

Die AMD-Notebooks kommen mit 8 oder 16 GByte gesteckten DDR4-RAM. Die NVMe-SSD ist 512 GByte oder 1 TByte groß. Bei den drei Intel-Varianten gibt es 256, 512 und 1.024 GByte SSD-Speicher, in der 512-GByte-Version mit 32 Gbyte großen Intel-Optane-Cache. Der RAM beträgt hier 8 oder 16 GByte DDR4 und ist ebenfalls gesteckt. Alle Varianten verwenden ein Intel-AX200-Netzwerkmodul für Wi-Fi 6.

  • HP Omen 15 (Bild: HP)
  • HP Omen 15 (Bild: HP)
  • HP Omen 15 (Bild: HP)
  • HP Omen 15 (Bild: HP)
HP Omen 15 (Bild: HP)

Die Anschlüsse am Chassis sind identisch: Es stehen ein USB-C-Port (3.2 Gen1), drei USB-A-Buchsen (3.2 Gen1), RJ45 für kabelgebundenes Ethernet, Mini Displayport, HDMI 2.0a und eine 3,5-mm-Klinke zur Verfügung. Der 6-Zellen-Akku mit 71 Wattstunden sollte bei der Ausstattung nicht sonderlich lange ohne Strom durchhalten.

Die AMD-Version des Omen 15 startet bei 1.000 US-Dollar mit 8 GByte RAM, Geforce GTX 1650 Ti und 256-GByte-SSD. Für eine Verdopplung von Arbeitsspeicher und SSD-Kapazität sind 1.300 US-Dollar fällig. Für 1.000 US-Dollar gibt es die Einstiegsversion mit Intel Core i5-10300H, allerdings langsamerer Geforce GTX 1650. Das Upgrade auf eine Geforce RTX 2060 kostet insgesamt 1.100 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 189€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen - aber das gelingt oftmals nicht. Überraschenderweise spielen Siri, Google Assistant und Alexa bei gleichen Sprachbefehlen andere Sachen, obwohl alle auf Apple Music zugreifen.

Sprachsteuerung mit Apple Music im Vergleich Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

    •  /